mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Kühlung von Motortreiber


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: s123 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich möchte versch. DC-Motoren (24-48V) mit dem Motortreiber L6201PS 
ansteuern. Es fließt max. 4A, der Dauerstrom ist deutlich geringer. Laut 
Datenblatt benötigt man nur eine GND-Fläche? Oder benötigt man einen 
Kühler? (Bin Anfänger)

Autor: Dieter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.logosfoundation.org/instrum_gwr/zi/L6203_1696819.pdf

Welche Gehaeseform?

Wie ist das Belastungsprofil?

Autor: s123 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gehäuse: PowerSO20

Autor: Dieter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn es heißt, dass eine GND-Fläche nur genügen würde, dann schau dir 
bitte die Platine einer LED von folgendem Blog an:

Beitrag "China Scheinwerfer von 12V DC auf 6V DC umbauen"

In dem Falle sind die Pads und Flächen groß gehalten und die Platine 
aufgeschraubt. Das Platinenmaterial ist auch noch gut wärmeleitend 
ausgeführt.

Das DIL Gehäuse verträgt am wenigsten Abwärme, wie auch das kleiner 
SMD-Gehäuse. Das PowerSO verträgt da schon etwas mehr, aber am meisten 
nur das Gehäuse mit dem Kühlblech zum Anschrauben. Die sogenannten 
Maximaldate gelten für letzteren. Alle anderen vertrage nur weniger 
Verlustleistung. Der hohe Stromwert gilt zwar für alle, aber nur im 
ms-Bereich.

Daher ist es wirklich notwendig zu wissen den Dauerstrom und die 
maximalen Ströme, wie oft auftreten und welche Zeitdauer, Amplitude, 
Ammplitudenverlauf diese im Detail haben.

Autor: s123 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es muss ein Dauerstrom von 4A angenommen werden deshalb wird es einen 
großen Kühlkörper benötigen oder?

Autor: Dieter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
TO schrieb
> Es fließt max. 4A, der Dauerstrom ist deutlich geringer.

Wenn Du zu dem keine genaueren Angaben hast,
> Daher ist es wirklich notwendig zu wissen den Dauerstrom und die
> maximalen Ströme, wie oft auftreten und welche Zeitdauer, Amplitude,
> Ammplitudenverlauf diese im Detail haben.
dann sollte Multiwatt 11 Gehäuse (bzw. L6201PS/L6203) gewählt werden und 
ein ausreichender Kühlkörper.

Autor: s123 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie dimensioniert man einen Kühlkörper, da ich die PowerSO20 Variante 
bereits besitze wollte ich diese anstatt Multiwatt verwenden.

Autor: Dieter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zwei Tage und 5 Beiträge waren umsonst, da erst jetzt bekannt ist, dass 
PowerSO bereits vorhanden ist.

Da nicht näher bekannt Dauerstrom und die maximalen Ströme, wie oft 
auftreten und welche Zeitdauer, Amplitude, Ammplitudenverlauf diese im 
Detail haben, das Maximale an Kühlung.

Maximal wäre eine Montage auf einer gut wärmeleitenden Platine auf 
Kühlfläche, wie Beitrag "China Scheinwerfer von 12V DC auf 6V DC 
umbauen" und Kühlkörper wie beim Odroid XU4 (mit Lüfter oder C2) auf der 
Oberseite.

Autor: imperator (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Servus,
hier kannst du mal als Beispiel nehmen:
Ebay-Artikel Nr. 201445816686

Was ich bei diesen Treiber bemägeln kann ist, dass der Ausgang vom OPV 
viel zu hochohmig sind. Für eine schnelle Erfassung mit ADC eines stm32 
nicht möglich. Weiterhin bezweifele ich, dass diese gelbe Folie eine 
Wärmeleitfolie ist. Diese wird eher als Wärmebrücke benutzt. Den Kühler 
habe abgemacht damit man das Layout nachvollziehen kann. Den Kondensator 
habe ich auch umgelötet auf die Rückseite, weil ich das so brauchte.

Ob die geforderten 4-5A damit sicher gekühlt werden können, kann ich 
nicht beurteilen, da mir 2 A reichten.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.