mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Kennt jemand die defekten Navis von Pollin?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Matthias K. (kannichauch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Pollin bietet z.Z. defekte Navis als Bastelware an. (PNF50 oder so)

Kennt jemand den häufigsten Zustand dieser Geräte, und was könnte man 
wohl damit basteln ?

Vielen Dank im Voraus.
Matthias

Autor: Kritical R. (kritical_r)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Michael M. (Firma: DO7TLA) (do7tla)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Scheint ähnlich zu sein wie damals mit den TomTom Navis.

Ob es sich lohnt einen zu holen?
Kann man da überhaupt was Alternatives (Flashen) aufspielen?
Interessant wäre wenn die Teile W-Lan haben.

Autor: ??? (Gast)
Datum:

Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Das Problem mit alten Navis ist, dass bei mir immer nur alte Navis draus 
werden...

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe so ein Navi hier noch im Einsatz, müßte das PNF-43 sein. Das 
spielt aber noch problemlos, wird manchmal noch genutzt und ich werde 
nicht reinschauen.
Mehr als ein Materialliefernt wird das kaum werden und da wüßte ich 
wenig, was ich brauchen wollte.
Vorteil war damals der Preis und das nette Leute schon rausgefunden 
hatten, daß man eine Software direkt von der SD-Karte starten kann ohne 
weitere Eingriffe. Irgendein Script mit 2 oder 3 Zeilen war dazu nötig, 
müßte ich nachschauen.
Die Orignal-Navi-Software verdiente eigentlich den Namen nicht.
Für Navigon, eine ältere TomTom-Version und eine IGO8-Version gab es da 
mal die nötigen Anpassungen irgendwo im Netz.

WLAN hat es nicht, einige Versionen konnten TNC mit einem externen 
Empfängermodul.

Gruß aus Berlin
Michael

: Bearbeitet durch User
Autor: michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael U. schrieb:
> Mehr als ein Materialliefernt wird das kaum werden und da wüßte ich
> wenig, was ich brauchen wollte.

Man kann es evtl. als Ladegerät für LiIon benutzen.
Oder als MP3 Player.

Autor: Autsch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias K. schrieb:
> Kennt jemand den häufigsten Zustand dieser Geräte, und was könnte man
> wohl damit basteln ?

Das abgebildete hat jedenfalls mal einen Schlag abbekommen und das 
Displayschutzglas und das Display selber sind zerbrochen.

Autor: Michael M. (Firma: DO7TLA) (do7tla)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einige der Navis haben ein GSM Modul so wie das in der Beschreibung bei 
Pollin steht.

Was für ein Modul ist da verbaut?

Autor: Geisterfahrer (Gast)
Datum:

Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
> Kennt jemand die defekten Navis von Pollin?

Ja, ich. Viel kann ich im Moment aber nicht dazu schreiben, weil ich mit 
dem Ding gerade auf der Fahrt von Bremen nach Hamburg über Johannesburg 
und Philadelphia bin.
:)

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Autsch schrieb:
> Displayschutzglas und das Display selber sind zerbrochen.

Reparaturservice wird ca. 50€ haben wollen.
Rentabilität bei alter Software=?

Autor: Michael M. (Firma: DO7TLA) (do7tla)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier steht das mit dem GSM Modul.

https://www.pollin.de/p/navigationssystem-pnf-50-bastelware-851424

Ob man da eine eigene Sim einsetzen kann?

Für E-Sim sieht das Navi doch recht alt aus.

Autor: pegel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wer noch Hardcore Bastler ist, kann noch ein wenig rumspielen bevor so 
etwas in der Endablage landet.

Wer ein Navi oder ein Multimedia was-auch-immer Teil sucht, sollte z.B. 
bei ebay-kleinanzeigen den Filter auf max. 20€ setzen und suchen.

Meist gibt es eine Beschreibung über Zustand und Fähigkeiten.

Autor: Cyclotron (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael M. schrieb:
> Hier steht das mit dem GSM Modul.

Ich kenn diese Mainboards. Die einzigen Module waren GPS, Bluetooth, TMC 
oder UKW Radio, je nach Ausstattung. GPS idR auf dem Board, TMC meist 
extern und UKW fast garnicht.

Mit aller Warscheinlichkeit wird es sich als BC04 oder ähnliches BT 
Modul entlarven. GSM im Navi gab es damals nicht (2 Modelle von TOMTOM 
Works ausgenommen).

Autor: Wegstaben V. (wegstabenverbuchsler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
zum Schlachten hätte ich noch gegen Portokosten ein defektes 
"Fensterscheiben" Blaupunkt Navi abzugeben (Display-Bruch). Modell 
müsste ich mal raus suchen.

Autor: michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe mir auch so eines mitschicken lassen.
Dieses:

https://www.pollin.de/p/navigationssystem-pnf-43-bastelware-851425

Von GSM sehe ich da nichts. Auch nicht im Menü.

Es lädt zwar, aber der Akku scheint sehr kaputt zu sein.
Mal sehen, wie es nach ein paar Stunden aussieht.
Kennt jemand einen Trick, wie man das Gehäuse aufbekommt?

Und wozu ist die Micro-SD?
Auf anderen Navi kann man da Musik abspielen.

Autor: michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leider stimmt der Link bei Pollin nicht genau.

Auf meinem steht "Durabase".

Autor: 73 de Hamburg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe mehrere PNF50 und bin sehr zufrieden damit.
Für Ersatzteile finde ich das Pollin-angebot nicht shclecht.

Den Gedanken, das Navi als MP3-Player zu nutzen, hatte ich auch, konnte 
ich aber knicken. Die Akkus waren dafür zu laufschwach und das Ganze 
Teil auch zu groß. Ich nehme stattdessen ein älteres Handy.

Autor: Pferdekutschen und Kutschenpferde (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der "Fehler" liegt meistens in der Software - datumsabhängige 
Sollbruchstelle. So etwas ist heutzutage usus.

Autor: michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mittlerweile habe ich die Rückwand doch ab.
Mit dem Daumennagel kann man den Spalt an der Rückwand aufhebeln.
Es ist aber schwierig, da sie an der rechten oberen Ecke (von vorn 
gesehen) mit doppelseitigen Klebeband flächig geklebt ist. So 55 mal 
35mm.
Mit Geduld und einem runden Messer ging es dann doch ab.
Passieren kann nichts, denn das Innenleben ist voll mit Plaste 
verkleidet.
Weiter geht es dann mit Schrauben.

Nun muß ich noch einen neuen Akku finden, der jetzige kommt auch nach 
Stunden nicht über den ersten Balken hinaus.

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe mir letztens ein PNF-43 von Pollin mitschicken lassen, ein 
PNF-?? habe ich hier seit Jahren im Einsatz.
Das gelieferte ist ok, der Akku ist tot, Start mit USB-Versorgung geht 
problemlos.Navi-Software direkt von der SD-Karte starten geht auch, es 
müssen nur 2 Dateien zusätzlich angelegt werden.

Einen passenden Akku habe ich mir noch nicht besorgt, öffnen geht wie 
von  michael_ (Gast) beschrieben, der Kampf mit dem Klebeband ist 
nervend, aber zu gewinnen. Ich habe mich aber nur soweit vörgekämpft, 
bis ich das Displaykabel sauber abziehen konnte und den defekten Akku 
ausbauen. Schon den Akku aus dem Gehäuse lösen war eine Strafarbeit...
Interessant für wäre nur, TMC in meiner genutzten Software zu 
aktivieren, aber nur, wenn ich mal Langeweile habe und was dazu finden.

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: OS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
michael_ schrieb:
> Von GSM sehe ich da nichts. Auch nicht im Menü.
>
> Es lädt zwar, aber der Akku scheint sehr kaputt zu sein.
> Mal sehen, wie es nach ein paar Stunden aussieht.

Hallo,

ich habe das Navi von Pollin,
bei meinem war der Akku total hinüber, habe aber einen gefunden der rein 
passt. Laden funktioniert unddas Navi läuft auch.
GSM sehe ich auch nicht.
Mein Navi hat auch einen Display Schaden, die Farben verändern sich beim 
berühren, es sind auch Horizontale Streifen im oberen Bereich.
Ist wohl doch für die Tonne.

Ich habe im Netz was gelesen, man kann Programme für Windows CE 6.0 auf 
dem Gerät ausführen, wenn diese auf die SD Karte kopiert wurden.
Das habe ich aber nicht versucht, wenn jemand was dazu weis mal hier 
rein schreiben.

Grüße.

Autor: Manfred (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
michael_ schrieb:
> Und wozu ist die Micro-SD?

Ich besitze ein Navigon von 2007. Da sitzt Windows-CE im PROM des 
Gerätes, aber die komplette Navigationssoftware incl. der Karten ist auf 
der SD-Karte.

Interessant wird das in drei Wochen, am 6. April 2019 findet ein "GPS 
Week Rollover" statt und es wird spekuliert, dass oder ob oder welche 
GPS ihre Funktion einstellen.

Autor: michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mittlerweile geht der Akku.
Ich kann 20min. Einstellungen machen ohne NT.
Am Anfang hat es immer nur gepumt. Also Display An, Aus, An ...
Glück gehabt.

Michael U. schrieb:
> Navi-Software direkt von der SD-Karte starten geht auch, es
> müssen nur 2 Dateien zusätzlich angelegt werden.

Welche Soft? Und woher?
Meine im Gerät hat die Arival von 2010.

Autor: Michael M. (Firma: DO7TLA) (do7tla)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Manfred schrieb:
> Ich besitze ein Navigon von 2007. Da sitzt Windows-CE im PROM des
> Gerätes, aber die komplette Navigationssoftware incl. der Karten ist auf
> der SD-Karte.


Wenn man einen Reg Editor hat dann könnte man den Autostart so ändern 
das die Navisoft nicht gestartet wird sondern direkt zum Desktop von Win 
CE.

Ähnliches hatte ich damals mit einen Navi von Jaytech gemacht.
Da konnte ich den Desktop freischalten.
Auf dem Navi lief die Navisoft Polnav.
Da es dafür keine Updates mehr gibt hatte ich seiner zeit Navigon 
installiert.

Autor: Pit S. (rotermexico)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe eines in betrieb ... zuerst nichts, Nach dem öffnen hat man 
sofort gesehen warum,das displaykabel war nicht angeschlossen. Kabel 
eingesteckt mit Igo 8 läuft es.. einfach alles auf sd Karte und geht, um 
die Windows oberfläche zu sehen hatte ich ein Hilfsprogramm 
"Showtaskbar.exe"

: Bearbeitet durch User
Autor: Cyblord -. (cyblord)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
michael_ schrieb:
> Man kann es evtl. als Ladegerät für LiIon benutzen.

Ein Li-LadeIC kostet 1-2 EUR. Also Bitte.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.