Forum: Haus & Smart Home LED G13 Röhre direkt an Strom?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Franz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, mir ist jetzt innerhalb von 3 Jahren die zweite LEDRöhre 
abgeraucht :-( Die erste war eine Philips die zweite eine Osram. Die 
Philips hats 2 Monate gemacht und ist bei Anschluss der Bohrmaschine 
abgeraucht, die Osram hats auf über 2 Jahre gebracht und ist beim 
Staubsaugeranschluss ausgefallen. Bei Lampen sind direkt an 230 Volt. 
Sind KVV Lampen, also solche bei denen man einen Überbrücker ins VSG 
einsetzt. Braucht man in der Regel einen Spannungs/Strombegrenzer wenn 
man das Vorschaltgerät entfernt? Bin etwas ratlos und hätte das die 
nächste dann doch ein bisschen länger hält. Danke.
Gruß
Franz

von Mani W. (e-doc)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Franz schrieb:
> Sind KVV Lampen, also solche bei denen man einen Überbrücker ins VSG
> einsetzt. Braucht man in der Regel einen Spannungs/Strombegrenzer wenn
> man das Vorschaltgerät entfernt?

Es ist sicher besser, die Drossel auszubauen und die Led-Röhre auf der
richtigen Seite direkt anzuschließen an 230 VAC, dann kann die Drossel
auch keine Überspannungen erzeugen durch starke Lastwechsel an der
Leitung (Staubsauger etc...)

Meine Led-Röhre funktioniert seit 4 Jahren problemlos mit direktem
Netzanschluss...

von oszi40 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es könnte durchaus sein, daß aus Drossel und C eine Resonanz entsteht? 
Man kann die Lampe einfach umbauen. Gut beschriften NUR für LED!

von oszi40 (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eins simple Lösung, die einen Rückbau erlaubt, wäre den Starter tauschen 
und Draht umklemmen an der Drossel. Skizze anbei.

von Franz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht hab ich mich unklar ausgedrückt? Aber meine Röhre ist direkt 
an Strom, einseitig angeschlossen! Vielleicht ist das das Problem? Da 
zumindest bei der Philips auf der anderen Seite eine Sicherung war. Wie 
gesagt, ich hab auch schon zuvor öfter gesaugt, und es ist nix passiert, 
aber die Lampe ist halt just in dem Moment in welchem ich den Sauger 
gestartet habe hobs gegangen. Deshalb ist die Frage: "Ob die Led Röhren 
wirklich ohne alles auf Netzspannung geschaltet werden sollten?"

von Jörn P. (jonnyp)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe die Drossel abgeklemmt und die beiden Drähte mit einer 
Lüsterklemme verbunden. Der Starter wurde durch einen Dummy (LED 
Starter) ersetzt.
Somit braucht nicht auf die Richtung der Röhre geachtet werden, zumal 
die Beschriftung der Anschlußseite manchmal zu Wünschen übrig läßt. 
Läuft seit ca. 6 Jahren ;-)

von Brummbär (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Franz schrieb:
> Da
> zumindest bei der Philips auf der anderen Seite eine Sicherung war.

Die bringt Dir nichts gegen Überspannung, was wahrscheinlich hier der 
Ausfallgrund war.

von oszi40 (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Franz schrieb:
> Deshalb ist die Frage: "Ob die Led Röhren
> wirklich ohne alles auf Netzspannung geschaltet werden sollten?"

Was lange hält, bringt kein Geld. Du hast Glück, wenn es nur diese 
LED-Röhre war. Eine TV-Reparatur wäre teurer gewesen.

von Erich (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Franz schrieb:
> Vielleicht hab ich mich unklar ausgedrückt? Aber meine Röhre ist direkt
> an Strom, einseitig angeschlossen! Vielleicht ist das das Problem? Da
> zumindest bei der Philips auf der anderen Seite eine Sicherung war.

Lt. dieser Anleitung (erster Punkt) ist das nicht erlaubt ...
https://www.eltako.com/fileadmin/downloads/de/_bedienung/Sichere_LED-Roehren-Anschlusstechnik.pdf
... obwohl es funktioniert und die eine Seite der LED Röhre sowieso nur 
eine Kurzschlußbrücke enthält. Aber wohl genau deswegen: Falls man die 
Röhre tauscht sieht man von aussen ja nicht wo der aktive Sockel ist.
Eine zusätzliche Feinsicherung (1A oder 2A) wird manchmal auch 
vorgeschlagen.

Mit dem Ausfallgrund von >Staubsauger-Franz hat das aber nichts zu tun.
War wohl Pech bzw. Überspannung.

von Brummbär (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erich schrieb:
> Eine zusätzliche Feinsicherung (1A oder 2A) wird manchmal auch
> vorgeschlagen.

Die für LEDs verwendeten Pseudostarter enthalten genau das.

von Franz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Osram hat mir das anstandslos, großzügigst, ersetzt. ;-)
Vorbildlich.

von Wollvieh W. (wollvieh)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Franz schrieb:
> Osram hat mir das anstandslos, großzügigst, ersetzt. ;-)
> Vorbildlich.

Durch Vorbeibringen oder nach teurem Versand?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.