mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik LTspice Usergroup


Autor: Klaus R. (klara)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
eigentlich betrifft meim Problem der Zugriff auf Yahoo.
Aber leider liegt die LTspice Usergroup auf Yahaoo.

Ich bekomme beim Zugriff auf Yahoo folgenden Text.
Yahoo ist Teil von Oath. Oath und seine Partner benötigen Ihre Einwilligung, um auf Ihr Gerät zuzugreifen und Ihre Daten (einschließlich Standort) zu nutzen, um mehr über Ihre Interessen zu erfahren, personalisierte Anzeigen bereitzustellen und deren Effektivität zu messen. Oath stellt außerdem personalisierte Anzeigen für Partnerprodukte bereit. Lernen Sie hier mehr darüber. Wählen Sie OK, um fortzufahren und Oath und seinen Partnern zu erlauben, Ihre Daten zu verwenden, oder wählen Sie Optionen verwalten, um Ihre Auswahlmöglichkeiten anzuzeigen.

Ohne Einwilligung geht es nicht weiter!

Ich greife per PC auf Yahoo zu. Der Text sieht so aus als ob ein 
Handy-User mal eben seine Rechte freigeben soll. Also ich werde keinem 
den Zugriff auf meinem Gerät gestatten.

Wie komme ich jetzt auf die LTspice Usergroup?
mfg Klaus

Autor: Helmut S. (helmuts)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Klaus,

soweit ich mich erinnere musste man bis zum Ende der Webseite scrollen 
und irgend etwas in dem Sinne von "accept" klicken.

Wenn das Fenster mit dem Dialogfenster für die Telefonnummer kommt, 
einfach dort nichts machen. Stattdessen einfach die Yahoo-LTspice Seite 
neu aufrufen.

https://groups.yahoo.com/neo/groups/LTspice/info

: Bearbeitet durch User
Autor: Klaus R. (klara)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Helmut,
ich habe zugestimmt. Die Telefonnummer wurde nicht abgefragt. Das hatte 
man in der Vergangenheit öfters gemacht. Man ist ja die Hinweise auf 
Cookies und deren nutzen gewöhnt, aber ich finde den Text von Oath schon 
ziemlich dreist. Der Zwang dem auch unbedingt zustimmen zu müssen setzt 
dem noch einen drauf.
mfg klaus

Autor: Usergroup (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann gründet doch hier im Forum eine Usergroup für LTspice.

Autor: Klaus R. (klara)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Usergroup schrieb:
> Dann gründet doch hier im Forum eine Usergroup für LTspice.

Hallo Helmut,
Yahoo war in der letzten Zeit für die LTspice Usergroup nicht gerade 
eine ideale Plattform. Das Sortieren nach Topics funktioniert nicht mehr 
seit gefühlten zwei, drei Jahren. Die Message - Titel werden meist so 
abgekürzt das sie nicht zu verstehen sind.

Ich denke, der Vorschlag, nach diesem Forum umzuziehen ist vermutlich 
nicht machbar. Aber es muß doch noch andere Möglichkeiten geben.

Wie wäre es denn hiermit?
https://ez.analog.com/

mfg Klaus

Autor: Helmut S. (helmuts)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Usergroup schrieb:
> Dann gründet doch hier im Forum eine Usergroup für LTspice.

Es gibt nur einen weiteren Anbieter - groups.io - mit ähnlichem 
Leistungsumfang wie Yahoo groups. Ganz wichtig ist eine strukturierbare 
Files-section in die Mitglieder Dateien hochladen können. Ausgewählte 
Mitglieder der group moderieren die messages und verwalten die 
Files-section. Es können nur angemeldete Besucher posten.
Ich habe vor einem Jahr als backup bei groups.io eine LTspice group 
angelegt: https://groups.io/g/LTspice/topics , falls die Yahoo alle 
groups dicht macht.

Hier im Forum kann ich all meine Antworten und angehängten Beispiele 
mühsam suchen, wenn ich nachschauen will ob ich zu einer Frage schon mal 
etwas geschrieben habe. Und gerade die Files werde ich nicht in 
endlicher Zeit wieder finden. Deshalb bin ich davon überhaupt nicht 
begeistert hier eine LTspice group zu eröffnen ohne eine Files section 
zu haben. Inzwischen habe ich angefangen threads zu speichern in denen 
ich Schaltungen angehängt habe.

Ein Schweizer hat bereits eine deutschsprachige user group eröffnet. 
Aber auch die hat nicht die einfache Bedienung wie eine Yahoo group. 
Dafür ist die auf deutsch was einigen vielleicht hilft: ltspiceusers.ch 
. So eine spezifische group hat dafür das Problem genügend Mitglieder zu 
finden.

Analog Devices hat eine ez(engineering zone) in der auch Fragen zu 
LTspice gestellt wedren können. Allerdings scheint auch hier Mike E. 
keine Fragen zu beantworten. Außerdem kann man natürlich nicht über 
third party Modelle diskutieren sondern nur über allgemeine Dinge von 
LTspice, über Bauteile von Analog Devices oder über deren Web-tools. Das 
ist aber OK und auch nicht anders zu erwarten. Es gibt dort übrigens 
auch keine Files-section.
https://ez.analog.com/design-tools-and-calculators

Fazit
Ingenieure können ja eh englisch. Deshalb könnnen die auch in der Yahoo 
group fragen. Hinweis: Man muss man sich anmelden um dort mitzulesen 
oder Fragen zu stellen. https://groups.yahoo.com/neo/groups/LTspice/info

Helmut, der helmuts

: Bearbeitet durch User
Autor: Klaus R. (klara)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Helmut S. schrieb:
> Ganz wichtig ist eine strukturierbare
> Files-section in die Mitglieder Dateien hochladen können. Ausgewählte
> Mitglieder der group moderieren die messages und verwalten die
> Files-section. Es können nur angemeldete Besucher posten.

Sehe ich auch so. Die Files-section ist schon ein guter Fundus und 
all_files.htm ist ein guter Freund.

Ich hoffe Analog weiß was es von LTspice halten sollte. Seit einiger 
Zeit achte ich bei der Auswahl von Bauteilen darauf ob es Modelle gibt, 
wenn nicht dann sind diese Bauteile nicht meine erste Wahl.

Ich muß mal schauen ob das Gehabe von Oath für einen PC ein 
Sicherheitsrisiko darstellt. Cockies sperren geht zumindest bei einigen 
Typen nicht, da die Yahoo nutzen möchte. Ob ein "Do Not Track" bei 
FireFox genügt weiß ich nicht.
mfg Klaus

Autor: Helmut S. (helmuts)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klaus R. schrieb:
> Helmut S. schrieb:
>> Ganz wichtig ist eine strukturierbare
>> Files-section in die Mitglieder Dateien hochladen können. Ausgewählte
>> Mitglieder der group moderieren die messages und verwalten die
>> Files-section. Es können nur angemeldete Besucher posten.
>
> Sehe ich auch so. Die Files-section ist schon ein guter Fundus und
> all_files.htm ist ein guter Freund.

Das Verzeichnis finde ich auch super. Dieses Filesverzeichnis wird 
leider nicht von Yahoo geliefert. Ein User der LTspice-group hat mir ein 
Programm geschrieben das dieses Verzeichnis erzeugt. Das Programm liest 
alle Yahoo-Files-Seiten und rekonstruiert daraus das Files-Verzeichnis. 
Das Ganze dauert fast 9 Stunden. Wenn man da versucht schneller zu 
lesen, sperrt Yahoo die IP-Adresse. Es hat einige Zeit gedauert bis ich 
das verstanden hatte. Das Gute ist, das die Seiten sich über Jahre nur 
minimal geändert haben, Bei jeder Änderung der Wbeseiten musste das 
Programm angepasst werden.

> Ich hoffe Analog weiß was es von LTspice halten sollte.

Die LTspice Group wird nur am Rande fast kommentarlos erwähnt. Es kommt 
halt nicht ganz so gut an, dass dort auch sehr viel über third party 
Modelle diskutiert wird. Das sind ja schließlich Konkurrenzprodukte. 
Trotzdem bin Analog Devices dankbar, dass LTspice auch nach der 
Übernahme weitergepflegt und kostenlos verteilt wird.

Seit einiger
> Zeit achte ich bei der Auswahl von Bauteilen darauf ob es Modelle gibt,
> wenn nicht dann sind diese Bauteile nicht meine erste Wahl.
>
> Ich muß mal schauen ob das Gehabe von Oath für einen PC ein
> Sicherheitsrisiko darstellt. Cockies sperren geht zumindest bei einigen
> Typen nicht, da die Yahoo nutzen möchte. Ob ein "Do Not Track" bei
> FireFox genügt weiß ich nicht.

Das sehe ich nicht so eng.
Der Wermutstropfen ist, dass Yahoo groups von Oath überhaupt nicht 
supported werden. Die laufen einfach nur weiter. Es gibt keinerlei 
offizielle statements über die Zukunft der groups. Wenn die allerdings 
die groups dichtmachen, dann wird es einen großen Verlust an accounts 
geben. Vermutlich ist das der Grund, dass die die groups weiterlaufen 
lassen.

Helmut

Autor: who cares (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Klaus R. schrieb:

Hi, da hängt aber mehr dran als man ggf. zuerst denkt

> Ich muß mal schauen ob das Gehabe von Oath für einen PC ein
> Sicherheitsrisiko

Für den PC eher nicht aber wenn es nicht stört,
aus einem der Beipackzettel:
Die automatisierten Systeme von Yahoo analysieren alle Kommunikationsinhalte (wie zum Beispiel E-Mail- und Messenger-Inhalte einschließlich IM- und SMS-Nachrichten), um insbesondere für Sie relevante Produktfunktionen und -inhalte zur Verfügung zu stellen, an Ihre Interessen angepasste Werbung anzubieten und einen besseren Schutz vor Spam,  Malware und Missbrauch Ihres Accounts bereitstellen zu können. Diese Analyse erfolgt beim Versand, Empfang und Speichern aller Kommunikationsinhalte, einschließlich der Kommunikationsinhalte von Diensten, die mit Ihrem Yahoo Account synchronisiert werden. In bestimmten Fällen wendet Yahoo auf geschäftliche Kommunikationen automatisierte Algorithmen an, um generische Vorlagen entsprechender Dokumente zu erstellen (z. B. werden anhand einer einheitlichen Sprache die Elemente der Quittung eines Flugtickets identifiziert). Diese Vorlagen enthalten keine personenbezogenen Daten des Empfängers. Die Vorlagen-Redakteure von Yahoo prüfen ggf. die Vorlagen, um unsere Dienste und die Personalisierung Ihrer Nutzererfahrung zu verbessern. Soweit nicht ausdrücklich anderweitig geregelt, ist es Ihnen nicht gestattet, diese Funktion abzustellen.


Nochmals deutlicher:

z. B. werden anhand einer einheitlichen Sprache die Elemente der 
Quittung eines Flugtickets identifiziert [z.B. in deinen MAILS]


Mahlzeit, egal ob das anonymisiert geschieht.
Manche wollen das nicht, absolut indiskutabel.


https://policies.yahoo.com/xw/de/yahoo/terms/product-atos/comms/index.htm
da finden sich auch die links zu weiteren AGBs und Datenschutz.. usw.

Die Rufnummer juckt eh keinen, da wird keiner unaufgefordert anrufen.

Aber was geht es Microsoft, Yahoo, google, Oath und Konsorten an was für 
eine Hardware ich wann, wo und zu welchem Zweck benutze? Das fing ja 
schon vor Jahren an, hatte den yahoo Heinis nie zugestimmt. Irgendwann 
konnte man nicht mehr ans Postfach da die korrekte Anmeldung mit 
gültigem account und richtigem Passwort mit der Begründung verweigert 
wurde das der Zugriff von "unbekanntem Gerät" aus erfolgte, das unter 
dem Mäntelchen des Konto-Schutzes, na dann byebye. Und dabei geht es 
nicht um um eine anonyme Nutzung die es es kaum gibt und gab, 
Phantasienamen und Adressen galten primär immer dem Schutz der 
privatsphäre. Leben geht weiter auch ohne die "gratis" Produkte dieser 
Banden. Ein mailprovider der nicht zusichert die Finger von den Daten zu 
lassen den meidet man, inhalte müssen verschlüsselt gespeichert werden.

Aber wen juckt sowas heute noch, anscheindend nicht allzu viele.

Autor: Michel M. (elec-deniel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wäre super....
eine bessere Suchfunktion oder
ein eigener Unterbereich....

Bauteile von Analog müssen ab und zu auch mit BT anderer Hersteller Byte 
or Byte arbeiten, dementsprechend sollte schon auch eine gemeinsame 
Simulation ermöglicht werden. :-)

Autor: Klaus R. (klara)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
who cares schrieb:
>> Ich muß mal schauen ob das Gehabe von Oath für einen PC ein
>> Sicherheitsrisiko
>
> Für den PC eher nicht aber wenn es nicht stört,
> aus einem der Beipackzettel:Die automatisierten Systeme von Yahoo
> analysieren alle Kommunikationsinhalte (wie zum Beispiel E-Mail- und
> Messenger-Inhalte einschließlich IM- und SMS-Nachrichten), um
> insbesondere für Sie relevante Produktfunktionen und -inhalte zur
> Verfügung zu stellen, an Ihre Interessen angepasste Werbung anzubieten
> und einen besseren Schutz vor Spam,  Malware und Missbrauch Ihres
> Accounts bereitstellen zu können.

Aha.

> Diese Analyse erfolgt beim Versand,
> Empfang und Speichern aller Kommunikationsinhalte, einschließlich der
> Kommunikationsinhalte von Diensten, die mit Ihrem Yahoo Account
> synchronisiert werden. In bestimmten Fällen wendet Yahoo auf
> geschäftliche Kommunikationen automatisierte Algorithmen an, um
> generische Vorlagen entsprechender Dokumente zu erstellen (z. B. werden
> anhand einer einheitlichen Sprache die Elemente der Quittung eines
> Flugtickets identifiziert).

Jetzt zum Eingemachtem.

> Diese Vorlagen enthalten keine
> personenbezogenen Daten des Empfängers. Die Vorlagen-Redakteure von
> Yahoo prüfen ggf. die Vorlagen, um unsere Dienste und die
> Personalisierung Ihrer Nutzererfahrung zu verbessern. Soweit nicht
> ausdrücklich anderweitig geregelt, ist es Ihnen nicht gestattet, diese
> Funktion abzustellen.
>
Na wenigstens erläutert Oath offener als Google, Amazon & Co was sie 
vorhaben. Oath verkauft dann noch die Profile und dann wird es richtig 
spannend.

> Nochmals deutlicher:
>
> z. B. werden anhand einer einheitlichen Sprache die Elemente der
> Quittung eines Flugtickets identifiziert [z.B. in deinen MAILS]
>
> Mahlzeit, egal ob das anonymisiert geschieht.
> Manche wollen das nicht, absolut indiskutabel.

Vielen Dank für die Hinweise. So weit hatte ich mich noch gar nicht 
eingelesen. Mein erstes Gefühl, daß das Anliegen von Oath dreist und 
unverschämt ist, hatte mich wohl nicht getäuscht.

Bleibt noch die Frage, wie sicher ist mein PC?
mfg Klaus

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.