Forum: Markt [V] DSO Rigol DS1054Z (DS1104Z)


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Markus M. (adrock)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

verkaufe ein "neuwertiges" Rigol DS1054Z (Keys für DS1104Z mit allen 
Features installiert).

Gekauft 03/2016 bei Batronix. Inklusive der original Probes. Optisch und 
technisch wie neu, wurde gelegentlich im Hobbylabor benutzt, stand sonst 
im Schrank (Nichtraucher, keine Tiere). Aktuelle Firmware installiert.

Aktuell bei Batronix für 380 EUR zu haben, ich setze mal 300 EUR 
inklusive Versand in DE an.

Grüße
Markus

: Bearbeitet durch User
von Andreas M. (elektronenbremser)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Ob mir die 80 Euro Differenz zum Neupreis als Ausgleich zur fehlenden 
Gewährleistung /Garantie wert sind, muss ich mir noch überlegen.

Beitrag #5711000 wurde vom Autor gelöscht.
von Markus M. (adrock)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Keine Ahnung wie hoch die Ausfallrate der Rigol DSOs ist. Ich hatte 
davor ein DS1052E und auch das war über die Jahre völlig unauffällig.

Wenn man mal von der berühmten "Badewannenkurve" ausgeht, sollte es nach 
3J ja noch nicht am Ende seiner Lebenszeit sein. Es wurde durch die 
moderate Nutzng quasi getestet, so ist ein Ausfall nun relativ 
unwahrscheinlich, IMHO.

von Markus M. (adrock)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Außerdem hat das Oszi sogar noch ca. 5 Wochen Restgarantie :-)

: Bearbeitet durch User
von S. Z. (moennky)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markus M. schrieb:
> Wenn man mal von der berühmten "Badewannenkurve" ausgeht...

Diese sog. Badewannenkurven beziehen sich vorwiegend nur auf
Gerätschften, die sich in täglichem Gebrauch befinden
und damit einem (obsolitätsbestimmten) Verschleiß unterworfen
sind. Auf Gegenstände, die in ihrer Hauptzeit ein Dasein neben
Unterhosen ("stand sonst im Schrank") fristen, trifft es eher nicht zu.

Darf man fragen, welches Oszi nun Deinen Workspace verziert?

Anyway, viel Glück beim Verhökern

von Markus M. (adrock)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hatte mir hier im Forum ein Siglent SDS1104X-E (unter Teledyne/Lecroy 
Label) gekauft um mal einen Vergleich zu haben, behalten will ich 
natürlich nur ein Scope.

Ich muss allerdings sagen, dass beide Geräte ihre Vor/Nachteile haben.

Das Rigol hat für mich die "hübschere" Benutzeroberfläche, allerdings 
wird dadurch auch relativ viel Platz vom Display verschwendet (links, 
die ganzen Messfunktionen). Die Verarbeitung vom Rigol ist besser, die 
Knöpfe drehen leicher und die Tasten reagieren besser. Die Tastköpfere 
machen ebenfalls einen etwas besseren Eindruck als die vom Siglent.

Das Siglent dagegen hat die besseren technischen Daten: Doppelte 
Samplerate wenn mehr als 1 Kanal benutzt wird (2 ADCs), ca. 1/2 soviel 
Rauschen. Die LA-Option und die AWG-Option sind relativ teuer im 
vergleich zu Standalone-Geräten, somit ist der Nutzen also eher nicht so 
groß, die LA-Option könnte evtl. interessant sein wenn man sie relativ 
günstig bekommt.

Was die Funktionen angeht (Trigger, Messungen, Dekodierung von ser. 
Protokollen, Speichertiefe) nehmen sich die beiden Scopes wenig bis 
garnichts. Das Siglent hat noch eine History-Funktion mit der durch 
vorherigen Frames scrollen kann und die FFT soll besser sein, habe ich 
noch nicht getestet. Spezialunktion "Bodeplot" geht natürlich nur mit 
der AWG-Option.

Habe mich nun entschieden das Siglent zu behalten, somit ist das Rigol 
über.

von Markus M. (adrock)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Verkauft.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.