mikrocontroller.net

Forum: Haus & Smart Home Internet Radio Silver crest SIRD 14 A


Autor: Luz Kielinger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Abend in dieser Runde, ich habe ein Problem mit o.a Radio, der 
Navigationswahlknopf zeigt keine Reaktion, aber mit der FB geht es 
einwandfrei.Ich habe das Gerät schon mal aufgeschraubt, um an diesen 
Regler zu kommen, aber leider kam ich da nicht dran. Weiß jemand, ob es 
möglicherweise am Regler oder an der Elektronik liegt und wie komme ich 
an den Regler— vermutlich muß die vordere Blende ab, dahinter sind von 
innen 4  Schraubenenden zu sehen. Ich bin kein so großer Fachmann, habe 
mir aber im Laufe der Zeit einige Erfahrungen angeeignet und möchte doch 
versuchen, den Fehler zu finden.
Ich wäre sehr froh und dankbar, wenn mir jemand helfen könnte.
Gruß
Luz

PS Vom Innenleben könnte ich auch noch Bilder nachreichen.

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Luz Kielinger schrieb:
> Bilder nachreichen.

1.Gute Idee. Garantie?
2.Drehgeber od. Auswertung defekt? 
https://de.wikipedia.org/wiki/Drehgeber

Autor: Luz Kielinger (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für den Tipp,an den Drehgeber komme ich nicht dran,wie schon 
beschrieben— was ist die Auswertung, hat es mit der Elektronik zu tun ?
Meine Frage ist, wie bekomme ich die vordere Blende ab,um an den Geber 
zu kommen,anbei auch das Bild von der Unterseite, ein Stück läßt sich 
die Blende öffnen, ich bin aber vorsichtig mit Gewalt daran zu gehen.
Vielleicht liest noch jemand mit und kann mir dazu einen Rat geben.
Viele Grüße
Luz

Autor: Luz Kielinger (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bild 2

Autor: Luz Kielinger (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Noch ein Bild !

Autor: Luz Kielinger (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier noch ein Bild, sorry, ich kann es leider nicht anders !!!
Es ist leider nicht nach Plan!!😟😟

Autor: Georg A. (georga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei meinem B2 kann man die Frontblende vorsichtig "abreissen", die klebt 
mit doppelseitigem Klebeband dran. Einfach mal länger etwas an der 
Blende ziehen, dann hört man das typische Klebebandgeräusch. Aber vorher 
noch die Knöpfe abziehen und die Muttern der Drehgeber lösen. Die hinten 
zugängliche Platine  ist nur IO (Verstärker, etc.), das eigentliche 
CPU-Board steckt vorne drin. AFAIR ist es sogar ein CPU-Modul auf einer 
Basisplatine, wo Drehgeber und Display drauf sind.

Autor: Luz Kielinger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank 🙏 für die ausführliche Antwort, das B1 ist sehr 
wahrscheinlich mit dem B2 identisch. Die Knöpfe habe ich versucht 
abzuziehen, aber es geht sehr schwer, ich muß vielleicht mit ein 
bisschen mehr Power ziehen, die Blende läßt sich, wie in dem Bild, etwas 
abdrücken, möglicherweise auch hier mit entsprechendem Druck agieren. 
Liegt denn der Fehler sehr wahrscheinlich an dem rechten Geber und kann 
man ihn und wie, vielleicht wieder zum Leben erwecken ?
Ich gehe mit entsprechender Vorsicht an das Gerät, um nicht mehr Schaden 
anzurichten, wie nötig.
Nochmal vielen Dank, ich werde es mal versuchen, auf der anderen Seite 
funktioniert es ja mit der FB.
Gruß
Luz

Autor: Georg A. (georga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du musst beim Abziehen den Knopf mit Zeigefinger und Daumen so an 
gegenüberliegenden Seiten "zangemässig" fassen, dass die beiden mit den 
Fingernägeln auf der Oberfläche aufliegen. Dann kann man durch "krümmen" 
(keine Ahnung, wie ich das beschreiben soll) den Knopf gleichmässig 
raushebeln. Wenn man schief zieht, gehts viel schwerer.

Es kann schon an dem Knopf liegen, meiner Erinnerung nach sind das ganz 
billige mechanische Drehgeber. Die kann man auch so mit dem 
Durchgangsprüfer ausmessen. Du hast ja einen zweiten zum Vergleich des 
Verhaltens ;) Entweder sind die Lötstellen Matsch (sollte man mit der 
Lupe sehen) oder der Geber selbst (sollte man messen können). 
Vergleichstypen sollten sich finden lassen.

Autor: Luz Kielinger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das war aber eine schnelle  Reaktion !! Ich werde es probieren und habe 
schon in der Vergangenheit so einige Probleme lösen können, wie schon 
beschrieben, bin ich kein Profi, wie sie hier zu finden sind, aber ich 
versuche mein Bestes ! Ich hatte schon hier einen sehr guten Erfolg 
durch ein Mitglied wegen einer Bosch MUM 4419— das war wirklich ein sehr 
gutes Ergebnis.

Dir noch ein schönes Wochenende und viele Grüße

Autor: Luz Kielinger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, die Knöpfe und Muttern waren kein Problem, aber die Blende macht 
noch große Probleme,denn sie ist anscheinend nicht verklebt, denn 
zwischen den Ecken ist sie leicht vom Chassis zu lösen. Mein Eindruck 
ist, das an den Ecken innen möglicherweise 4 Lamellenzapfen sind, die 
wie Widerhaken am Gehäuse eingedrückt sind—- das Gerät soll vielleicht 
nicht mehr zu öffnen sein.
Ich werde es aber trotzdem noch weiter mit Vorsicht versuchen und melde 
mich dann noch.
Gruß
Luz

PS schau mal bei E-bay 173379479872 das könnte sowas sein.

Autor: Georg A. (georga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, hab nochmal am lebenden Objekt nachgeschaut. Ich hab das verwechselt 
bzw. vergessen: Du kannst die dickere Folie obendrauf an den Ecken etwas 
abziehen/hochbiegen (die ist auf das Plastikunterteil/Rahmen geklebt). 
Da sind 15mm von den Ecken weg Löcher mit einer Schraube drin. Das ist 
vermutlich das, was du mit Lamellen meinst. Sind nur keine ;) Wenn man 
die Schrauben löst, geht auch der Plastikrahmen weg, und dann ist alles 
frei.

Autor: Luz Kielinger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, danke 🙏, ich versuche es mal mit den Ecken, die Schraubenenden sieht 
man in Inneren des Gehäuses.

Autor: Georg A. (georga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Diese dicke Folie vorne ist sehr tolerant, wenn man sie nur etwas 
hochbiegt und nicht (ab)knickt, sieht man nach dem wieder Aufdrücken 
aufs Klebeband nichts. Das wird wieder völlig plan.

Autor: Luz Kielinger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke 🙏 nochmal für Deinen Tipp,die Frontblende aus Plexiglas oder sehr 
dicker Folie läßt sich zwar ablösen, dann aber auf der ganzen Fläche. 
Darunter ist nochmal eine Folie oder etwas ähnliches und man kann keine 
Schraubenköpfe sehen. Ich habe das Ganze ( vielleicht ? ) im Moment mal 
aufgegeben, bevor mehr Schaden entsteht, zumal es dann möglicherweise 
doch nicht am Drehregler liegt—- vielen Dank nochmal für Dein 
Engagement.
Gruß Luz

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.