mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Philips Fernseher defekt Netzteil?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Yannik M. (carle321)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Abend Leute,
ich habe folgendes Problem: mein Fernseher (Philips 50PFL3007K702) 
funktioniert nicht mehr.

Wenn er Strom bekommt, geht er kurz an, es erscheint ein blauer 
Bildschirm, dann geht er wieder aus. Hab ihn also mal aufgemacht, das 
Netzteil ausgebaut und Spannungen gemessen.
Da wo an den Pins 24/12 Volt ankommen sollten, kommt gar nichts an. 
Nehme also mal an es liegt defintiv am Netzteil oder was meint ihr? Die 
Pins an denen 5,5 Volt anliegen sollte, messe ich mit 4,6V.

Brauche jetzt aber Hilfe, weiß nicht wie ich jetzt weitermachen soll. 
Brauche auch einen Schaltplan, kann aber keinen finden....

Wer weiß hier weiter? Danke im Vorraus und liebe Grüße.

Autor: Lochrasterfan (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
... probier' doch mal, die 12/24V aus einer anderen Spannungsquelle 
anzulegen.

Autor: Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Das Hauptnetzteil für die 12/24V wird nur gestartet, wenn das Mainboard 
es anfordert über ein 'PowerOn' Signal.
Es ist also normal, das im ausgebauten Zustand nur das kleine Standby 
Netzteil für die 5V läuft.
Allerdings erscheinen auch mir 4,6V etwas wenig. Aber da der Fernseher 
starten will und es sogar bis zum blauen Bildschirm kommt, scheint es 
entweder ein Problem mit dem Mainboard zu geben oder es wird ein Fehler 
z.B. der Hintergrundbeleuchtung erkannt und der TV wieder abschaltet.
Hilfreich zur Schaltplansuche ist bei Philips die Chassisbezeichnung, 
die oft mit 'Q' oder 'TPM' beginnt.
Eine Suche kann dann bei z.B. https://www.elektrotanya.com erfolgreich 
sein.

Autor: Yannik M. (carle321)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also quasi um das Netzteil definitiv als Ursache des Defekts zu 
identifizieren?

...ich wundere mich nur das ich überhaupt ein blaues Bild bekomme.. da 
ja keine Spannung anliegt außer die 4,6 Volt.

Autor: Yannik M. (carle321)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hmmm.. klingt logisch. Hatte aber das gleiche Problem schon einmal 
ähnlich, da war der Fernseher dann beim Machen und da war das Netzteil 
der Verursacher des Defekts.

Wie du auch sagst, halte ich aber die 4,6 Volt auch für zu wenig, da der 
Pin ja mit 5,5V angegeben ist. Kurzschluss in einem Schaltkreis?


Vielen Dank dann bemühe ich mich mal den Schaltplan auf diesem Wege zu 
organisieren.

Autor: Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Yannik M. schrieb:
> ...ich wundere mich nur das ich überhaupt ein blaues Bild bekomme.. da
> ja keine Spannung anliegt außer die 4,6 Volt.

Du hast sicher kein blaues Bild, wenn du das Netzteil ausgebaut hast.

Und im eingebauten Zustand macht der TV eben kurz ein blaues Bild, weil 
das Hauptnetzteil gestartet wird - nur, das es dann wieder abschaltet. 
Im ausgebauten Zustand läuft nur ein kleines Hilfsnetzteil, das o.a. 
Standby Netzteil.

Autor: Yannik M. (carle321)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alles klar jetzt verstehe ich. Also Schaltplan finde ich auf dieser 
Seiete leider keinen.
Das heißt Netzteil einbauen und nochmal so messen?

Was rätst du mir? Wie soll ich weiter vorgehen?
Kann es auch sein, dass auf dem Netzteil ein Kurzschluss ist? Und dass 
es deshalb wieder abschaltet?

Autor: Manfred (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Yannik M. schrieb:
> Kann es auch sein, dass auf dem Netzteil ein Kurzschluss ist?

Wäre auf dem Netzteil ein richtiger Kurzschluss, würde es kein blaues 
Bild geben, sondern es würde gar nix passieren.

Yannik M. schrieb:
> Wie soll ich weiter vorgehen?

Mach mal bitte ein schönes Foto von der Netzteilplatine direkt von oben. 
Da statt der 5V nur 4,6V da sind, kann es sein, das die Elkos im Standby 
Netzteil ein wenig schwächeln.
Immerhin laufen die 24/7, wenn der TV in Ruhe war und können über die 
Jahre an Kapazität verloren haben.
Eine typische Macke bei Philips sind die Dioden des Hauptnetzteiles, die 
direkt nach dem dicken Trafo liegen, allerdings passt dein Fehlerbild 
nicht wirklich darauf.

: Bearbeitet durch User
Autor: otto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tipp Hintergrundbeleuchtung LEDS Kurzschluss, o.ä. powerOn Signal fehlt 
dann..

Kannst du aber leicht messen wenn du die Versorgung für die hintergrund 
leds verfolgst (layout) und prüfst...auch ohne schaltplan.

Hintergrund leds wechseln ist viel geschraube mit viel sorgfalt...

Autor: hinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Yannik M. schrieb:
> Philips 50PFL3007K/02

50-Zöller aus der 3000er Serie? Merkwürdig.


Gibt er denn keinen Fehlercode über die Standby-LED aus?

Autor: Yannik M. (carle321)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Abend,
Der Fernseher gibt kein solches Signal aus. Er gibt merkwürdigerweise 
gar nichts aus. Also über die standby-Leuchte.  Steckt man der Fernseher 
ein, erscheint ein blaues Bild, welches dann heller wird.

Dann wird es wieder dunkler und der TV geht aus. Das wiederholt sich 
dann unendlich so lange er Strom hat.

Das Bild kann ich leider nicht machen gerade, habe das Netzteil einem 
Freund gegeben, welcher es sich jetzt mal anschaut.

Und ja es handelt sich um einen 50 Zoll Fernseher, aus der 3000er Serie.
Warum merkwürdig?
Habe jetzt eher oft gelesen dass die kaputtgehen.

Sobald das Netzteil wieder da ist, werde ich mir das mit den Elkos mal 
anschauen. Diese wurden wenn ich mich recht erinnere ja vor einiger Zeit 
als das Problem ähnlich auftrat getauscht. Das wäre ja recht erfreulich. 
Allerdings aufgebläht sind sie nicht und auch sonst sind keine 
Beschädigungen zu erkennen.

Danke Schonmal für die Antworten.

Autor: Yannik M. (carle321)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ps: Hintergrundbeleuchtung hat der Fernseher gar keine, daran kann es 
nicht liegen.

Autor: hinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Yannik M. schrieb:
> Hintergrundbeleuchtung hat der Fernseher gar keine,

Doch, die hat er. Was du wohl meinst ist das Ambilight.

Autor: Yannik M. (carle321)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat er???? Dann bin ich wohl blöd geworden.
Wo denn???

Autor: hinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Yannik M. schrieb:
> Hat er???? Dann bin ich wohl blöd geworden.
> Wo denn???

Hinter dem LCD-Glas.

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Yannik M. schrieb:
> Hat er???? Dann bin ich wohl blöd geworden. Wo denn???

üblich ist es die Hintergrundbeleuchtung ins Panel einzubauen, sie soll 
ja das Panel ausleuchten. Aber vielleicht ist das ja bei deinem 
Fernseher ganz anders.

Ich frage mich schon wie du das Teil reparieren willst.

Thomas

Autor: Yannik M. (carle321)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achso jetzt. Diese Hintergrundbeleuchtung. Ja doch das werde ich 
hoffentlich doch schaffen ganz blöd bin ich nicht stand nur Grade auf 
dem Schlauch.

Ahhh okay ja dann werde ich die wohl mal nachmessen. Finde es aber 
trotzdem komisch dass der Fernseher ein blaus Bild zeigt trotz 
Kurzschluss.

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mir ist schon klar das Laien bei nicht funktionierender Elektronik immer 
an Kurzschluss denken.....
Dem ist aber nicht so, das ist kein Kurzschluss sonst würdest du kein 
blaues Bild sehen. Im Gegenteil würdest du gar nichts mehr sehen, 
zumindest abends, weil der Leitungsschutzschalter auslösen würde.
Der Controller startet aus irgend einem Grund neu. Der blaue Bildschirm 
kommt daher weil das Panel nicht angesteuert wird. Das ist sowas wie 
eine Fehlermeldung vom Panel.
Das Netzteil würde ich als Ursache erst mal ausschließen.

Thomas

Autor: Yannik M. (carle321)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann wird es schwierig werden. Was hältst du von der Theorie, dass die 
Elkos durch sind,da ja nur 4,6 Volt ankommen statt 5,5V ?

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Yannik M. schrieb:
> Dann wird es schwierig werden. Was hältst du von der Theorie, dass die
> Elkos durch sind,da ja nur 4,6 Volt ankommen statt 5,5V ?

Ganz ehrlich garnichts. Die Standby Versorgung ist ja im wesentlichen 
nur dafür da, den Infrarotempfänger zu versorgen. Die 4.6V würde ich 
unter Serienstreuung verbuchen. Der Empfänger wird auch mit 4.6V 
zufrieden sein.

Thomas

Autor: MinMax (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Geht der TV gar nicht mehr, oder fehlt nur das Bild und der Ton ist da?

Ich habe vor einiger Zeit einen Philips 32PFL6606 repariert, dessen Bild 
immer wieder fehlte, der Ton aber noch vorhanden war. Als Fehlerursache 
hat sich eine kalte Lötstelle am Konnektor eines LED-Streifens der 
Hintergrundbeleuchtung herausgestellt.

Bei diesem TV überwacht das Netzteil Spannung und Stromaufnahme der 4 
LED-Streifen, und schaltet die komplette Hintergrundbeleuchtung ab 
sobald ein Fehler festgestellt wird. Ich habe die Streifen mit 2 
hintereinandergeschalteten Labornetzteilen (55V mit Strombegrenzung!) 
testen müssen, da die Abschaltung im eingebauten Zustand zu schnell 
erfolgte um vernünftig messen zu können.

Autor: Yannik M. (carle321)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein der TV macht außer dem Beschriebenen gar nichts. Soweit kommt es 
gar nicht. Sobald das blaue Bild erscheint, ist Schluss. Dann stürzt er 
wieder ab. An Ton ist nicht zu denken. Nach dem was du aber sagst klingt 
es aber so als würde der Kurzschluss nicht von der Led Beleuchtung 
kommen wie bereits vermutet wurde. Wenn es denn einen Kurzschluss gibt.
Am Wochenende kommt das Netzteil wieder zu mir dann kann ich eventuell 
mehr sagen

Gruß

: Bearbeitet durch User
Autor: MinMax (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei meinem Fernseher war es kein Kurzschluss der die Abschaltung 
bewirkte, sondern eine Unterbrechung bei einem der Streifen. Beim 
32PFL6606 gibt es 4 Streifen, jeweils 2 sind hintereinandergeschaltet 
und werden getrennt versorgt und überwacht.

Also nicht nur nach einem Kurzschluss suchen!

Autor: hinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MinMax schrieb:
> Bei meinem Fernseher war es kein Kurzschluss der die Abschaltung
> bewirkte, sondern eine Unterbrechung bei einem der Streifen. Beim
> 32PFL6606 gibt es 4 Streifen, jeweils 2 sind hintereinandergeschaltet
> und werden getrennt versorgt und überwacht.

Und wenn er deshalb abschaltet, dann gibt er über die Standby-LED den 
zugehörigen Fehlercode aus.

Autor: Yannik M. (carle321)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es wird eben kein Fehlercode geblinkt.  Die standbyleuchte leichtet gar 
nicht.  Egal was man tut. Sobald der Fernseher Strom bekommt geht er  an 
und das beschriebene schema beginnt.

Autor: Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Für mich klingt das immer mehr nach einem Firmware Problem. Das T-Con 
initialisiert zwar noch das Panel, aber der Hauptprozessor/Scaler 
startet nicht - oder zumindest nicht vollständig.
Man kann mal die Schaltregler auf dem Mainboard oszillografieren (am 
besten an den Speicherdrosseln), ob da Spannung/Takt anliegt und evtl. 
schädliche Welligkeit vorhanden ist. Kernspannung, 3,3V Schiene etc.

Autor: GeraldB (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

wie sehen denn die Elkos aus? Sind die Deckel glatt, oder bereits 
gewölbt?
Nenne doch bitte mal die Chassisbezeichnung und Netzteil-Teilenummer.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.