Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Fragen zu meiner Spannungsversorgung


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Michael S. (michi-s2)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich hatte ein paar Probleme mit meiner Spannungsversorgung und hab jetzt 
umgebaut. Ich hätte gerne ein paar Meinungen zur neuen Schaltung, bevor 
ich wieder Mist baue.

Was soll es denn tun?
- Wenn V_BAT da (7V - 14V), dann beziehe deinen Strom daraus, sonst nim 
V_USB

Anmerkungen:
- Rückfluss von VCC zu V_USB ist egal.
- Ja ich hab mir den LTC4412 angesehen, aber der Vorteil in meinem Fall 
ist mir nicht klar.

Fragen:
- Wird der Spannungsabfall an D2 ordentlich kompensiert, durch 
Verbindung von FB und VCC? Sprich, so sollte unabhängig vom 
Spannungsabfall VCC=5V sein, oder?

- Funktioniert die Geschichte mit Q4 so?

- Für sonstige Vorschläge bin ich auch dankbar.


Danke,
Michi

: Verschoben durch Moderator
von Florian S. (sevenacids)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sonstiger Vorschlag:

Warum so kompliziert mit einem Step-Down-Regler und kein LDO für die 5V? 
Wenn du nur die Spannungsversorgung zwischen USB und Batterie umschalten 
möchtest, kannst du dir ja mal meine relativ einfache, primitive 
Power-Multiplexer-Beispielschaltung ansehen (siehe Anhang). Priorität 
hat hier VBAT vor VUSB. VBAT ist durch den LDO allerdings auf 250mA 
beschränkt, d.h. wenn du mehr Strom brauchst musst du statt dem MCP1703A 
einen anderen IC verwenden. Vorteil ist der geringe Bauteilaufwand (nur 
zwei C, zwei R und zwei Dual-P-Kanal-MOSFET).

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael S. schrieb:
> Wird der Spannungsabfall an D2 ordentlich kompensiert, durch
> Verbindung von FB und VCC?

Die Frage kann ich nicht beantworten. Mit drängt sich dabei allerdings 
eine andere Frage auf: Darf man an den FB Pin des IC eine 
"Fremdspannung" anlegen, während er selbst keine Versorgungsspannung 
hat?

Und noch eine Frage die man prüfen sollte:

Wenn man V_Bat aus schaltet oder die Batterie leer wird, schaltet der 
Transistor dann schnell genug auf USB Versorgung um?

: Bearbeitet durch User
von Florian S. (sevenacids)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefanus F. schrieb:
> Michael S. schrieb:
>> Wird der Spannungsabfall an D2 ordentlich kompensiert, durch
>> Verbindung von FB und VCC?
>
> Die Frage kann ich nicht beantworten. Mit drängt sich dabei allerdings
> eine andere Frage auf: Darf man an den FB Pin des IC eine
> "Fremdspannung" anlegen, während er selbst keine Versorgungsspannung
> hat?
>
> Und noch eine Frage die man prüfen sollte:
>
> Wenn man V_Bat aus schaltet oder die Batterie leer wird, schaltet der
> Transistor dann schnell genug auf USB Versorgung um?

Der FB ist doch meines Erachtens üblicherweise dafür da, die 
Ausgangsspannung zu stabilisieren. Mittels Spannungsteiler, der die 
Referenzspannung erzeugt, wird diese meist eingestellt. Hier ist FB 
direkt an VCC, möglich, dass es eine Variante des ICs gibt, bei dem die 
Ausgangsspannung vorgegeben ist.

von Florian S. (sevenacids)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Noch eine Frage: Wäre es nicht logischer, VUSB und VBAT anders herum zu 
machen, also: Wenn VUSB da, nimm dies, ansonsten VBAT. Das würde, wenn 
USB angeschlossen ist, die Batterie schonen.

von Michael S. (michi-s2)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Florian S.

 An so eine Schaltung hatte ich auch schon gedacht, aber ich will bis 1A 
auf der 5V Seite ziehen können. Da scheidet für mich ein Linearregler 
aus (14V-5V) * 1A = warm.
Außerdem sind die Transistoren im SO8 und 4 * SO8 = groß.


Stefanus F. schrieb:
> Darf man an den FB Pin des IC eine
> "Fremdspannung" anlegen, während er selbst keine Versorgungsspannung
> hat?

Also ein Test hat gezeigt, es passiert - zumindes nicht sofot - nichts 
schlimmes.
 -> Kein Rauch
 -> Keine Erwärmung
 -> Er funktioniert danach auch wieder


Stefanus F. schrieb:
> Wenn man V_Bat aus schaltet oder die Batterie leer wird, schaltet der
> Transistor dann schnell genug auf USB Versorgung um?

Das muss nicht zwingend sein. Die USB Versorgung ist nur für 
Firmwareupdates und als Fallback zur Fehlerdiagnose.

Florian S. schrieb:
> Wäre es nicht logischer, VUSB und VBAT anders herum zu
> machen, also: Wenn VUSB da, nimm dies, ansonsten VBAT. Das würde, wenn
> USB angeschlossen ist, die Batterie schonen.

Nein ich will den USB entlasten. VBAT ist eher ein externes Netzteil. 
Ich bruche zwar eigentlich nicht viel (vermutlich 250mA +-100mA) aber 
ich hatte an einem PC ein Problem, dass die Spannung eingebrochen ist. 
Das rauszufinden hat gedauert (Ferndiagnose) und soll nicht wieder 
vorkommen.
Mir ist die USB spec mit den 100mA übrigens bekannt, aber wer rechtnet 
denn bei modernen PCs bei so gerinen Strömen schon mit Problemen.


Florian S. schrieb:
> Der FB ist doch meines Erachtens üblicherweise dafür da, die
> Ausgangsspannung zu stabilisieren.

Ist auch mein Gedanke gewesen, aber oft übersieht man ja was (zumindest 
ich).

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.