Forum: Mechanik, Gehäuse, Werkzeug Geeetech Prusa I3 alternativer Verwendungszweck


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Bernd M. (bernte_one)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich hab seit einiger Zeit den Geeetech Prusa I3 als Bausatz rumliegen 
und alle paar Monate mal sporadisch ein paar Teile montiert.

Mittlerweile steht aber ein fertiger 3D Drucker bei mir und verrichtet 
meist klaglos seine Arbeit.

Die Motivation den Geeetech Prusa I3 mal fertig zu bauen ist mal so mal 
so.
Meistens bin ich aber Abends von der Arbeit und den Kindern so platt, 
dass ich keinen Bock mehr auf Gefummel mit kleinen Schrauben und 
U-Scheiben habe (ich baue häufiger Lego zusammen als alles andere).

Die wenige Zeit die bleibt nutzte ich lieber für Sport oder um 
anderweitig Dampf abzulassen.

Nun die Frage der Fragen, Bausatz behalten und evtl was anderes daraus 
bauen was nicht in zigtausend Minuten Gefummel ausartet oder einfach 
damit abschließen und es für ein Taschengeld inserieren?

Der Drucker hat mich seinerzeit als die Modellversion neu war ca 250€ 
plus Steuern gekostet, irgendwie täte mir das schon leid den wegzugeben 
aber mehr als 80€ würde ich wieso wohl nicht bekommen. Und allein die 
Mechanik -daraus ließe sich zumindest schnell ein guter Platinenbohrer 
bauen.

Käsefräse kommt für mich nicht in Betracht und einen Lasergravierer hab 
ich auch schon.

Also habt ihr noch Ideen? Würde gern damit abschließen. Das Ding 
blockiert meine Hantelbank.

Danke

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bernd m. schrieb:
> zigtausend Minuten Gefummel

Ich hab den damals an zwei Abenden zusammengebaut, dann lief er.

Allerdings werden dann gleich zwei Modifikationen fällig ohne die man 
den Drucker noch als unfertig bzw. fehlkonstruiert bezeichnen muß: 
Erstens es muß ein Radiallüfter montiert werden der das gedruckte 
Filament nach dem Extrudieren kühlt sonst ist praktisch keinerlei auch 
nur ansatzweise vernünftige Druckqualität möglich und zweitens muß der 
Z-Antrieb umgebaut werden auf richtige Trapezspindeln denn die 
mitgelieferten billigen Gewindestangen sind krumm und schief und der 
Druck wird extrem wellig in Z-Richtung.

Ich würde ihn an Deiner Stelle trotzdem zuende bauen bis er läuft. 
Danach kannst Du ihn verschenken (mit Weitergabe obiger Hinweise).

: Bearbeitet durch User
von Jan L. (ranzcopter)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bernd m. schrieb:
> Hallo,
>
> ich hab seit einiger Zeit den Geeetech Prusa I3 als Bausatz rumliegen
> und alle paar Monate mal sporadisch ein paar Teile montiert.

...ich hab' damals 2 Wochenenden gebraucht. :)

>
> Nun die Frage der Fragen, Bausatz behalten und evtl was anderes daraus
> bauen was nicht in zigtausend Minuten Gefummel ausartet oder einfach

da sehe ich eher schwarz - aus dieser doch recht speziellen 
Acryl-Konstruktion "was anderes" zu bauen, würde vermutlich erst recht 
zu einem ziemlichen "Gefummel" ausarten.
Für einen luxuriösen "Egg-Bot" könnte es aber reichen - wobei der 
vermutlich schneller gedruckt und from scratch gebaut wäre, als der 
Geeetech umgebaut... ;)

> damit abschließen und es für ein Taschengeld inserieren?
>
> Der Drucker hat mich seinerzeit als die Modellversion neu war ca 250€
> plus Steuern gekostet, irgendwie täte mir das schon leid den wegzugeben
> aber mehr als 80€ würde ich wieso wohl nicht bekommen. Und allein die
> Mechanik -daraus ließe sich zumindest schnell ein guter Platinenbohrer
> bauen.

Nee, glaube ich nicht - der X-Schlitten ist das Gegenteil von "stabil", 
gerade was Steifigkeit in Z-Richtung betrifft. Dazu dann die schon 
erwähnten Z-Gewindestangen (habe ich auch als erstes gegen Trapeze 
getauscht).

>
> Käsefräse kommt für mich nicht in Betracht und einen Lasergravierer hab
> ich auch schon.
>
> Also habt ihr noch Ideen? Würde gern damit abschließen. Das Ding
> blockiert meine Hantelbank.
>
> Danke

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.