mikrocontroller.net

Forum: Haus & Smart Home Wärmepumpentrochner Bauknecht MR Trend 82A - Reparaturbericht


Autor: Lukas B. (lukas-1992) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,
wir haben vor 4 Jahren einen Wärmepumpentrochner Bauknecht MR Trend 82A 
gekauft.
Soweit sogut, der Trockner lief anfangs sehr gut, aber nach ein paar 
Jahren wurde die Trocknerleistung immer geringer und das Ding brauchte 
ewig, zu guter letzt drönnte der Trockner extrem, sodass ich vermutete, 
dass da gleich mal ernsthaft was defekt geht.

Habe mir den Trockner im zusammengeschraubten zustand angesehen und 
dabei festgestellt, dass extrem viel Flummsen und Dreck drinnen ist, 
zudem ist das Lüfterrad voll mit Dreck, ich vermutete, dass daher der 
Lärm kommt, da der Lüfter undrund läuft.

Am Anfang war ich noch optimistisch, Wärmetauscher und Lüfter reinigen, 
muss ja eine Kleinigkeit sein, ... weit gefehlt, ich muss echt sagen, 
ich bin von dieser Ingenierskunst endtäuscht.
Das ist sowas von Serviceunfreundlich gemacht, ich wurde einfach nur 
stinksauer beim zerlegen (hatte eigentlich nicht geplant dies zu 
dokumentieren) dass ich mir dachte, ich mache eine kleine Doku, falls 
sonnst noch jemand das Problem hat.

Zur Info:
zwei linke Hände sollte man nicht haben, werkzeugmäßig ist ein guter 
Bitsatz, ein kleiner Ratschensatz und ein Seitenschneider notwendig, 
Kompressor mit Ausblaspistole von Vorteil.

Ich habe ein paar Bilder rangehängt, große Stolperfallen sind keine, ich 
habe zusätzlich noch das Trommellager geöffnet und mit Fett gefüllt, war 
staubtrocken, aber vom Spiel her noch ok.

Was ich verpasst habe: Fotograffiert wo ihr welche Schrauben raus nimmt, 
mann muss schon aufpassen, dass nirgends beim Zusammenbau eine zu lange 
Schraube reingedreht wird!

Zum Wärmetauscher reinigen: Die zwei Kabelbinder die den ersten 
Wärmetauscher zusammenhalten sollten geöffnet werden, dann kann der 
Wärmetauscher "geteilt" werden, erleichtert die Reinigung ungemein.
Vorsicht mit den Kältemittelleitungen, übertreibt's nicht mit dem 
biegen...

Beim Zusammenbau ist zu beachten, dass die Trommel zuerst lose eingelegt 
wird, dannach als erstes der Wassertank "eingefädelt" und erst dann mit 
den  Schrauben befestigen, Motor und Temperatursensor anschließen nicht 
vergessen.

Kurz zusammengefasst:
- Komplett Demontage
- Doko wo welche Schrauben
- Reinigung der Kühlerlamelen (mit Druckluft viel einfacher)
- Lager abschmieren
- "Abwasserpumpe" ausbauen und reinigen
- alles wieder zusammenbauen

Alles in allem ein Service unfreundlicher Kasten
Schrauber und Bastelkenntnisse vorteilhaft

Anbei noch ein paar Bilder.

Eventuell kann's jemand mal brauchen, im sinne von 
Elektroschrottvermeidung...

Gruß,
Lukas

Autor: Wäschleine (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine von außen zugängliche Filterkassette gibts nicht?

Autor: Lukas B. (lukas-1992) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Doch, aber den namen filter hat diese nicht verdient...

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lukas B. schrieb:
> Wärmepumpentrochner Bauknecht

1.Vielen Dank für die Anleitung und die gezippten Bilder im Anhang. Was 
mich etwas wundert, daß Du Baukn*cht schriebst und Bilder von Mie* dabei 
sind.
2.Ging das Trommel-Lager gut ab? Lagerfett fehlt oft. Es wundert mich, 
daß dort keine Z-Lager (zu) verbaut wurden.
3.Die Schweinerei mit dem Auspusten mache ich erst im Sommer.

Autor: Lukas B. (lukas-1992) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Miele ist die Waschmaschine, Montagehöhe war aber ideal 😉
Es war ein geschlossenes Lager verbaut, hab es geöffnet um es zu fetten.
Trommellager ging sehr gut ab, ist nur mit einer Sicherungsmutter 
gesichert.

: Bearbeitet durch User
Autor: ichbin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Autsch

Das heißt wohl, dass ich bei unserem 5 Jahre alten BoschWP-Trockner mal 
drandenken sollte den zu veräußern wenn ich den nicht ganz zerlegen 
will...
Den Schwimmer und Wasserauffangbereich unten reinige ich ja schon alle 2 
Jahre. An den Kondensator komme ich da aber auch nicht dran...

Danke für die Doku

Autor: Christian B. (luckyfu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ichbin schrieb:
> BoschWP

Bosch und Bauknecht liegen aber Qualitätsmäßig etwas auseinander.
Üblicherweise gilt die Gleichung:
Miele / Liebherr(Kühlschränke) > Bosch/Siemens AEG > Bauknecht u.a.

Es ist somit nur bedingt sinnvoll, einen Bosch Wärmepumpentrockner 
auszutauschen, weil ein Bauknecht nach 4 Jahren den Geist aufgibt.

Autor: _Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Hm,


ist allgemein sinnvoll Trockner mal zu zerlegen und gründlich sauber zu 
machen um die Brandgefahr zu reduzieren!


mfg
Gast

Autor: Lukas B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wegen Brandgefahr: sehe ich beim Wärmepumpentrockner recht unkritisch, 
so heiß wird es da nicht...

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lukas B. schrieb:
> so heiß wird es da nicht...

Motor 200W und er Rest ist Heizung?

Autor: Waschmaschinenbastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin überrascht, daß Bauknecht bei den Trocknern so 
serviceunfreundlich sein soll. Bei meiner Bauknecht-WaMa war neulich der 
Tausch der Stoßdämpfer fällig - bei einem war der Kopf, mit dem er am 
Bottich befestigt ist, abgerissen, woraufhin die Maschine beim 
Schleudern durch die halbe Küche marschiert ist.

Der größte Akt war eigentlich die Maschine alleine aus der Küchenzeile 
zu zerren, ohne den PVC-Boden zu zerstören, und hinterher eben der 
Wiederinbau.
Der Austausch der Dämpfer ging ruckzuck, keine 10 Minuten nachdem die 
Rückseite der Maschine zugänglich war, waren die alten Dämpfer raus, und 
(die Zeit, die zwischen Feststellen der Teilenummer, Bestellung und 
Lieferung der Ersatzteile lag, schneiden wir raus, da nicht 
maschinenspezifisch) kurz danch waren die neuen Dämpfer wieder drin und 
der Deckel zu.

Autor: Armin X. (werweiswas)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ichbin schrieb:
> Den Schwimmer und Wasserauffangbereich unten reinige ich ja schon alle 2
> Jahre. An den Kondensator komme ich da aber auch nicht dran...

Keine 3 Tage ists her da musste ich beim Lesen an unseren Trockner 
denken...
Gestern wars wieder soweit. Ständig Anzeige Wasserbehälter leeren obwohl 
leer...
Das hies dann wieder mal rechte Seitenwand ab, Riemen aushängen, 
Wassersammelbecken in dem sich auch die Pumpe zum Wasserbehälter und 
Wasserstandssensor befinden öffnen indem Pumpe und Sensoren ausgebaut 
werden. Den verbliebenen Schlunz aussaugen und kräftig nachspülen damit 
möglichst viele Flusen vom nicht zugänglichen Kondensator abgespült 
werden.
Ich denke nächstes Mal werde ich, so vorsichtig das eben möglich ist den 
Rohrreinigungsschlauch des Hochdruckreinigers darin sprühen lassen.
Dieses Mal habe ich immerhin mit dem Sprüher der Gartenspritze 
reingehalten worauf auch zusätzlich noch Flusen rausgeschwommen sind.
Das Problem ist übrigens auch bei Teamhack beschrieben. Hätte ich davon 
eher gewusst hätte ich dieses WP-Trocknermodell wohl nicht gekauft.
Es steht ja wenigstens "selfcleaning Condenser" vorne dran. Vom Rest ist 
da leider nix erwähnt...

Das Bild ist leider etwas unscharf geworden.

@Gast: Du hast wohl mal was gehört und willst nun ohne Ahnung zu haben 
mitschwatzen... kopfschüttel
Erinnert mich an die die von Feuergefahr durch LiFePO4-Batterien orakeln 
weil sie mal was gehört haben....

: Bearbeitet durch User

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.