Forum: Mechanik, Gehäuse, Werkzeug Aufbau Teleskoptischbein (Defekt)


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Jens P. (jensp)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe heute mal eine gänzlich mechanische Problemstellung vom 
Schreibtisch:

Ich habe ein Tischgestell von Ikea, typ "Thyge". Darauf habe ich jetzt 
(recht aufwändig, viele eigene Bohrungen) eine eigene 
Massivholztischplatte befestigt.

Nun wollt eich die Höhe einstellen, und stelle fest: Eines der 
Tischbeine lässt sich nicht verstellen.

Die Tischbeine funktionieren so: In eine Richtung drehen öffnet sie, 
danach kann man sie stufenlos auf Höhe bringen. Durch drehen in die 
Gegenrichtung werden Sie dann fest.

Das Problembein dreht nun einfach durch, in beide Richtungen. Es lässt 
sich auch nicht mehr reinschieben oder rausdrehen.

Weiss zufällig jemand, wie dieser Mechanismus funktioniert?
Gibt es irgendetwas, das man zur Behebung probieren kann?

Ei Austausch des ganzen Tischbeines hätte eine Demontage des ganzen 
Tisches zur Folge, das würde ich gerne vermeiden.

Dann ist auch noch die frage, ob ich genau dieses Bein einzeln bekäme. 
Das Gestell ist ja umgearbeitet. Ich habe auch wenig Lust, das ganze 
Gestell ersetzt zu bekommen, jetzt ist ja die Platte schon entsprechend 
verbohrt.

kurz und gut: Hat einer nen guten Tipp für mich, was ich mit einem 
zickenden Teleskoptischbein versuchen kann?

Besten Dank
Jens

von Jens P. (jensp)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oh, hier hab ich ein Video gefunden, bei dem das Tischbein gezeigt wird, 
am Schluss sieht man das Innenleben. Vl kann sich da jemand einen Reim 
drauf machen was ich versuchen könnte:
https://www.youtube.com/watch?v=AROZ7bcHJHc

von oszi40 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Klemm-"Patent" kenne ich von Walking-Stöcken. Eigentlich 
funktionieren 80% und die restlichen 20% machen Ärger.

Schöne Lösung ist Garantiefall. Mühsam ist fummeln und hoffen oder die 
radikale Lösung: 2,5mm Loch bohren und die innere Plaste irgendwo 
fixieren wenn sie nur mitdreht?

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oszi40 schrieb:

> Das Klemm-"Patent" kenne ich von Walking-Stöcken. Eigentlich
> funktionieren 80% und die restlichen 20% machen Ärger.

Meine Besenstiele haben eigentlich immer funktioniert. Allerdings
werden diese normalerweise nur einmal eingestellt und dann immer
so gelassen.

von Jens P. (jensp)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, der Fuß wurde jetzt auch zum ersten mal seit Gestellmontage 
geöffnet. Ist ja nicht so, als ob ich den 100 mal auf und zu mach.

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jens P. schrieb:

> Naja, der Fuß wurde jetzt auch zum ersten mal seit Gestellmontage
> geöffnet. Ist ja nicht so, als ob ich den 100 mal auf und zu mach.

Vermutlich Schrott ab Werk, der sich nur durch Austausch reparieren
lässt. Ikea bietet aber m.W. für sehr viele Sachen Ersatzteile an.
Manchmal lohnt es sich sogar, z.B. spezielle Schaniere für Eigen-
konstruktionen dort zu kaufen, weil es dort eine grössere Auswahl
als im Baumarkt gibt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.