Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Präzisionsstiftleiste (Montagerichtung?)


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Torsten K. (Firma: TOKA) (avantasia)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo und guten Abend,

die nachfolgende Frage ist wahrscheinlich in den Augen der Profis völlig 
sinnlos, ich stelle sie trotzdem. Welches ist die richtige 
Montagerichtung von Präzisionsstiftleisten? Die Seite mit der Verdickung 
in Richtung PCB oder die andere Seite ?

Danke

von Jens M. (schuchkleisser)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Die Stifte sind verschieden, und soweit mir bekannt kommen die dünnen in 
den Sockel, die dicken werden gelötet.

von Torsten K. (Firma: TOKA) (avantasia)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja Danke... ich war vorhin irgendwie völlig vernagelt. Wenn man sich 
Präzisions IC Sockel ansieht, dann ist es so wie Du geschrieben hast.

Der (peinliche) Thread kann gerne geschlossen werden.

von Jörn P. (jonnyp)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Na dann viel Spass. Inzwischen wirst du festgestellt haben, das die 
dicke Seite als Kontakt in die Präz.-Sockel gehört. Die dünne Seite hat 
viel zu wenig Kontaktdruck. Kann man auch durch probieren feststellen.

von Horst (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörn P. schrieb:
> Inzwischen wirst du festgestellt haben, das die
> dicke Seite als Kontakt in die Präz.-Sockel gehört.

Das sieht der Hersteller anders 
(https://cdn-reichelt.de/documents/datenblatt/C110/10120536.pdf)
Sind Deine Kontaktleisten so schlecht?

von spess53 (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>Das sieht der Hersteller anders
>(https://cdn-reichelt.de/documents/datenblatt/C110/10120536.pdf)
>Sind Deine Kontaktleisten so schlecht?

An welcher Stelle steht da, wo die Seite gelötet ist, die gelötet wird?

MfG Spess

von Manfred (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörn P. schrieb:
> das die dicke Seite als Kontakt in die Präz.-Sockel gehört.

Ich habe solche Leisten vom Chinesen bezogen, da sind beide Seiten 
gleich dick mit 0,6mm.

Ein paar Restbestände aus einer deutschen Firma 80er-Jahre sind 
tatsächlich unsymmetrisch, eine Seite 0,48mm, die andere 0,60mm. Das ist 
aber so alt, dass keine Fertigungsunterlagen mehr zu den Geräten 
existieren dürften.

Müssen wir wohl mal Datenblätter von DIL-Präzisionssockeln suchen, 
welchen Steckbereich die wollen?

von Joachim B. (jar)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Manfred schrieb:
> Müssen wir wohl mal Datenblätter von DIL-Präzisionssockeln suchen,
> welchen Steckbereich die wollen?

nö, ich sage auch aus Erfahrung weil ich die nutze:

Jens M. schrieb:
> kommen die dünnen in
> den Sockel, die dicken werden gelötet.

mit den Dicken in den Sockel würde sie ausleiern

http://www.segor.de/#Q=SILST40&M=1
https://electronics.stackexchange.com/questions/95186/thin-headers-to-replace-ic-with-a-board

http://www.proto-advantage.com/store/datasheets/MPH100IMP40M-G-V-TH.pdf
http://www.proto-pic.co.uk/content/datasheets/30-Pin-Swiss-Datasheet.pdf

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.