Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Suche Pegelwandler Alternative zu 74HC4050


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Tim T. (tim_taylor) Benutzerseite


Lesenswert?

Hallo,

ich bin auf der Suche nach einem unidirektionalen mehrfach Pegelwandler 
5V(oder auch gerne mehr) auf 3,3V. Bislang hab ich da den 74HC4050 
genommen und bin damit auch immer sehr gut gefahren, nur stört mich 
dabei eine Sache extrem, das Layout. Generell benutze ich die Dinger 
meistens um einen kompletten Port (8 oder 16 Pins) mit Signalen einer 
anderen Spannungsebene zu füttern und wirklich immer nervt mich das die 
Eingänge und Ausgänge nicht einfach auf gegenüberliegenden Seiten sind 
und somit das Layouten der Platine umständlicher machen als es sein 
müsste.

Also was ich suche sollte in so aussehen:
1
     --------
2
Vcc -|      |- NC
3
1A  -|--|>--|- 1Y
4
2A  -|--|>--|- 2Y
5
3A  -|--|>--|- 3Y
6
4A  -|--|>--|- 4Y
7
5A  -|--|>--|- 5Y
8
6A  -|--|>--|- 6Y
9
GND -|      |- NC
10
     --------

Wobei die Ein- und Ausgänge ruhig etwas versetzt sein können oder der IC 
auch gerne mit 4 oder 8 Treibern aufgebaut sein kann.

Wenn da jemand was passendes kennt, bitte melden. Danke schonmal.

Und bitte, bitte keine Antworten ala bau doch nen Spannungsteiler oder 
nimm einfach 3 Dioden in Reihe oder sowas, ich hab schon nen Grund warum 
ich dafür nen IC will...

von Falk B. (falk)


Lesenswert?

Tim T. schrieb:

> dabei eine Sache extrem, das Layout. Generell benutze ich die Dinger
> meistens um einen kompletten Port (8 oder 16 Pins) mit Signalen einer
> Wobei die Ein- und Ausgänge ruhig etwas versetzt sein können oder der IC
> auch gerne mit 4 oder 8 Treibern aufgebaut sein kann.

74LVC541
74LVC573

von Tim T. (tim_taylor) Benutzerseite


Lesenswert?

Vielen Dank, genau sowas wie den 74LVC541 hab ich gesucht, hatte selber 
aber nur den 74HC541 und 74HCT541 gefunden und der akzeptiert nur 5V am 
Eingang wenn er mit 5V versorgt wird und das ist dann wieder nachteilig 
für die Ausgänge.

: Bearbeitet durch User
von Anders Denken (Gast)


Lesenswert?

Tim T. schrieb:
> Wenn da jemand was passendes kennt, bitte melden.

Suche die Schaltung mit BSS138.

von Tim T. (tim_taylor) Benutzerseite


Lesenswert?

Anders Denken schrieb:
> Tim T. schrieb:
>> Wenn da jemand was passendes kennt, bitte melden.
>
> Suche die Schaltung mit BSS138.

Und genau sowas meinte ich NICHT.
Klar kann ich mit dem BSS138 und 2 Widerständen auch einen Levelshifter 
von 3,3V auf 5V bauen aber 1. war schon der 74HC4050 bekannt, 2. ist das 
dann noch umständlicher als den 4050 zu routen und 3. war was 
integriertes gesucht...

von Tim T. (tim_taylor) Benutzerseite


Lesenswert?

Wobei jetzt wo Falk mich auf den 74LVC gebracht hat, ist die Frage eh 
erledigt. Als ich nach der Bedeutung des LVC gesucht habe und auf 
Wikipedia drüber gestolpert bin 
(https://de.wikipedia.org/wiki/74xx#Logikfamilien) ist es auf einmal 
sehr einfach: Die LVC und LVX Logikfamilien sind beide 5V tolerant an 
den Eingängen und werden mit 3,3V bzw weniger im Fall der LVC versorgt.

Somit sollte die Frage final beantwortet sein. Danke.

von Wolfgang (Gast)


Lesenswert?

Tim T. schrieb:
> Vielen Dank, genau sowas wie den 74LVC541 hab ich gesucht, hatte selber
> aber nur den 74HC541 und 74HCT541 gefunden und der akzeptiert nur 5V am
> Eingang wenn er mit 5V versorgt wird und das ist dann wieder nachteilig
> für die Ausgänge.

Der 74HCT541 kann sehr gut mit 3.3V am Eingang umgehen, wenn er mit 5V 
versorgt wird. Spätestens bei 2V wird ein Pegel als High erkannt.

Aber welche Wandlungsrichtung suchst du denn nun:
3.3V -> 5V oder
5V -> 3.3V

von Tim T. (tim_taylor) Benutzerseite


Lesenswert?

Wolfgang schrieb:
> Tim T. schrieb:
>> Vielen Dank, genau sowas wie den 74LVC541 hab ich gesucht, hatte selber
>> aber nur den 74HC541 und 74HCT541 gefunden und der akzeptiert nur 5V am
>> Eingang wenn er mit 5V versorgt wird und das ist dann wieder nachteilig
>> für die Ausgänge.
>
> Der 74HCT541 kann sehr gut mit 3.3V am Eingang umgehen, wenn er mit 5V
> versorgt wird. Spätestens bei 2V wird ein Pegel als High erkannt.
>
> Aber welche Wandlungsrichtung suchst du denn nun:
> 3.3V -> 5V oder
> 5V -> 3.3V

5V -> 3,3V. Darum war der 74HCT541 ja auch ungeeignet für die Aufgabe. 
Darum werde ich jetzt den von Falk vorgeschlagenen 74LVC541 nehmen.

von Manfred (Gast)


Lesenswert?

Tim T. schrieb:
> unidirektionalen mehrfach Pegelwandler 5V(oder auch gerne mehr) auf 3,3V.

Wenn der bi kann, tut ja nicht weh?

TXS0108E:
"1.2 V to 3.6 V on A Port and 1.65 V to 5.5 V on B Port"

von Falk B. (falk)


Lesenswert?

Tim T. schrieb:
> Anders Denken schrieb:
>> Tim T. schrieb:
>>> Wenn da jemand was passendes kennt, bitte melden.
>>
>> Suche die Schaltung mit BSS138.
>
> Und genau sowas meinte ich NICHT.
> Klar kann ich mit dem BSS138 und 2 Widerständen auch einen Levelshifter
> von 3,3V auf 5V bauen aber 1. war schon der 74HC4050 bekannt, 2. ist das
> dann noch umständlicher als den 4050 zu routen und 3. war was
> integriertes gesucht...

Und vor allem ist der DEUTLICH langsamer und stromschwächer am Ausgang 
als ein echtes Gatter. Für I2C oder OneWire ist er OK und dafür auch 
erfunden.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.