mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Ihr fangt morgen bei eurem Traumarbeitgeber an. Welcher wäre es?


Autor: Willy wills wissen (Gast)
Datum:

Bewertung
-10 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Tag in die Runde.

Nur mal so aus Interesse. Angenommen ihr könntet morgen bei eurem 
Traumarbeitgeber anfangen. Welcher wäre es?

VW? Audi? Siemens? Airbus?

Autor: DumbAF (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Google

Autor: Marius (Gast)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Apple, Google, Microsoft

Autor: Hjghb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eigener Konzern :-)

Autor: Haha (Gast)
Datum:

Bewertung
12 lesenswert
nicht lesenswert
Ali's Döner Imbiss von neben an

Autor: Achim B. (bobdylan)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Willy wills wissen schrieb:
> VW? Audi? Siemens? Airbus?

Wenn ich mir einen davon aussuchen dürfte, würde ich gern Leiter des 
Siemens Messgeräte-Museums sein.

Autor: Menschenfreund (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Natürlich bei der HLS Engineering Group GmbH. Wo denn sonst? Es ist bei 
Kununu immerhin auf Platz fünf im Ranking.

https://www.kununu.com/de/hls-engineering-group

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Bosch,
jedenfalls kein börsennotiertes Unternehmen.

Autor: Zocker_54 (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Firma Traumtanz GmbH & Co. KG !

Autor: Florian S. (sevenacids)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hjghb schrieb:
> Eigener Konzern :-)

Beste Antwort. Wer träumt schon davon, Arbeitnehmer zu sein? Wobei 
Konzern übertrieben ist, da sind dann zu viele Zahlendreher am Werk.

Und wenn es doch ein Arbeitsgeber sein muss: Ich würde das nicht an 
einem Namen festmachen, sondern daran, wo ich mich wie entfalten kann. 
Von daher wäre der Traumarbeitgeber in meinen Augen derjenige, bei dem 
ich die Sachen umsetzen kann, die sich mit meinen eigenen Ideen und 
Interessen decken, selbst wenn ich dann weniger bekomme als anderswo, wo 
ich nur "Mittel zum Zweck" wäre, sprich rein nach Kundenauftrag 
irgendwelche Sachen bauen muss, die mich persönlich null reizen und 
wenig interessieren. Auf sowas baut man kein erfülltes Leben auf.

: Bearbeitet durch User
Autor: Willy wills wissen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alex schrieb:
> Bosch,
> jedenfalls kein börsennotiertes Unternehmen.

Macht das denn wirklich einen Unterschied den man auch irgendwie 
wahrnehmen kann? Wie würdest du den Unterschied beschreiben von deiner 
Warte aus?

Autor: Holger M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Willy wills wissen schrieb:
> Guten Tag in die Runde.
>
> Nur mal so aus Interesse. Angenommen ihr könntet morgen bei eurem
> Traumarbeitgeber anfangen. Welcher wäre es?
>
> VW? Audi? Siemens? Airbus?

Warum zählst du nur Alpträume auf statt Träume?

Autor: Enrico Eichelhardt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Firma ist mir egal, Hauptsache ich bekomme mein Home Office, damit 
ich den ganzen Tag im Schlafanzug vom Bett aus das Laptop bedienen kann, 
ohne aufstehen zu müssen. Bei dem Verkehr (Straßenverkehr) zur Arbeit 
fahren, ist heute schon ziemlich lästig geworden.

Autor: Ingenieur (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Florian S. schrieb:
> Hjghb schrieb:
>> Eigener Konzern :-)
>
> Beste Antwort. Wer träumt schon davon, Arbeitnehmer zu sein?

Ich zum Beispiel. Ich bin sehr gerne Angestellter. ein eigenes 
Unternehmen wäre eine Albtraumvorstellung für mich. Viel zu viel Stress 
und Verantwortung.

Autor: Frank B. (misophonie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schwierig....Ich würde vielleicht gerne an einem Institut bei einer 
Universität arbeiten, wenn die Bezahlung dann auch stimmt.

So könnte ich nebenbei forschen und an und an mal eine Vorlesung oder 
Übung halten...es gibt wahrscheinlich schlimmere Jobs...

Autor: Lungarian K. (Firma: OE2) (radiosonde)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rohde & Schwarz oder JPL natürlich

: Bearbeitet durch User
Autor: Bürovorsteher (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Ihr seid alle vielzusehr auf eure Sklaventätigkeit fixiert.
Nur die allerdümmsten Kälber...
Lernt frei zu denken und zu handeln!

Autor: Haha (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Bürovorsteher schrieb:
> Ihr seid alle vielzusehr auf eure Sklaventätigkeit fixiert.
> Nur die allerdümmsten Kälber...
> Lernt frei zu denken und zu handeln!

Kollega Bürovorsteher haben recht. Du kommen zu Alis Imbissbude. Ganz 
fett und krass hier. Du kriegen fetten 10k gehalt und diken AMG Bruda. 
Nicht von Kartoffeln Firmen verarschen lassen.

Voraussetzungen bei uns Bruda:

- Sehr schlechte Deutschkenntnisse in Wort und Schrift erwünscht
- Keine Schulbildung erforderlich, da vergiften Betriebsklima
- Quereinsteiger willkommen

Du denken du passen zu uns? Dann komm zu Ali Kollega. Karriere können 
beginnen :)

Autor: Zocker_54 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Autor: Haha (Gast)
> Datum: 03.02.2019 15:16

> Du denken du passen zu uns? Dann komm zu Ali Kollega. Karriere können
> beginnen :)

Wird noch etwas dauern, da zur Zeit Einsitzen in Santa Fu.

Autor: . . (Gast)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Willy wills wissen schrieb:
> Guten Tag in die Runde.
>
> Nur mal so aus Interesse. Angenommen ihr könntet morgen bei eurem
> Traumarbeitgeber anfangen. Welcher wäre es?
>
> VW? Audi? Siemens? Airbus?

Scheiß, ich soll wieder arbeiten?
Was für ein Alptraum.
:P

Autor: Bimbo. (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Teilzeit mit max. 30h ohne die übliche Leier: "haben Sie Kinder oder 
Pflegefälle? Nein? Sind sie faul und wollen keine Karriere machen??".
Faire Bezahlung, keine Überstunden und Arbeitsplatz max. 30 Minuten 
entfernt.

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Bürovorsteher schrieb:
> Ihr seid alle vielzusehr auf eure Sklaventätigkeit fixiert. Nur
> die allerdümmsten Kälber...

Genau.

> Lernt frei zu denken und zu handeln!

Das hat denen das Fernsehen schon abtrainiert.

Autor: DAC (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Rückgrat der EU (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
.                                                . schrieb im Beitrag 
#5721460:
> Willy wills wissen schrieb:
> Guten Tag in die Runde.
> Nur mal so aus Interesse. Angenommen ihr könntet morgen bei eurem
> Traumarbeitgeber anfangen. Welcher wäre es?
> VW? Audi? Siemens? Airbus?
>
> Scheiß, ich soll wieder arbeiten?
> Was für ein Alptraum.
> :P

Bundeswehr! Die brauchen (noch mehr) gute Leute mit frischen Ideen!

Autor: Das große Geld. (Gast)
Datum:

Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Haha schrieb:
> Du kriegen fetten 10k gehalt und diken AMG Bruda.

So seltsam es klingen mag (Ist mein voller Ernst!): Du hast es kapiert. 
Die kassieren wenig Kohle und fahren trotzdem dicke Karren. Gut, viel 
Kohle kassieren die auch vom Staat.

Ich komme aus einer 30k Einwohner "Stadt".

Was mir immer wieder auffällt: Die deutschen Kneipen machen nach und 
nach zu, weil keiner kommt und die "Türken und Albaner" (sorry, falls 
nicht PC) machen die Läden wieder auf. Erfolgreich. Ich kenne hier fast 
keine Kneipe mehr (nur eine!) die in den letzten 5 Jahren keine 
Shishabar geworden ist. Aber durchaus nette Leute die Betreiber. Das 
Erfolgsgeheimnis, ist scheinbar, das viele Landsleute dahingehen und den 
Laden so am laufen halten.
Deutsche, sieht man selten. Und wenn, das übliche Hartz4 Gesocks...

Ich möchte hier keinem zu nahe treten oder gar Hass schüren! Denn 
zumindest hier bei uns sind das Tatsachen.

Autor: Typisch Mann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lufthansa oder Erika Lust Productions

Autor: IT G. (it-guy)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Mein jetziger kommt schon gut hin.
Alternativ Staat als Berufsschullehrer für IT Berufe.

Autor: Haha (Gast)
Datum:

Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Das große Geld. schrieb:
> Haha schrieb:
>> Du kriegen fetten 10k gehalt und diken AMG Bruda.
>
> So seltsam es klingen mag (Ist mein voller Ernst!): Du hast es kapiert.
> Die kassieren wenig Kohle und fahren trotzdem dicke Karren. Gut, viel
> Kohle kassieren die auch vom Staat.
>
> Ich komme aus einer 30k Einwohner "Stadt".
>
> Was mir immer wieder auffällt: Die deutschen Kneipen machen nach und
> nach zu, weil keiner kommt und die "Türken und Albaner" (sorry, falls
> nicht PC) machen die Läden wieder auf. Erfolgreich. Ich kenne hier fast
> keine Kneipe mehr (nur eine!) die in den letzten 5 Jahren keine
> Shishabar geworden ist. Aber durchaus nette Leute die Betreiber. Das
> Erfolgsgeheimnis, ist scheinbar, das viele Landsleute dahingehen und den
> Laden so am laufen halten.
> Deutsche, sieht man selten. Und wenn, das übliche Hartz4 Gesocks...
>
> Ich möchte hier keinem zu nahe treten oder gar Hass schüren! Denn
> zumindest hier bei uns sind das Tatsachen.

Lass dich von diesen Leuten nicht blenden. Ich bin kein Deutscher und 
mein Text da oben, sollte nicht nur zum Spaß dienen. Es zeigt leider die 
Realität in Deutschland auf. Ich schäme mich für viele meiner 
Landsleute. In diesen angeblich "erfolgreichen" Läden ist Geldwäsche an 
der Tagesordnung. Die dicken Autos werden über den Onkel angemeldet und 
in einer Hinterhofwerkstatt repariert. Hast du dich schon mal gefragt, 
warum man in einer Döner Bude keine Quittung bekommt? Das ist nur die 
Spitze des Eisbergs.

MfG

Beitrag #5721529 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5721533 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: Bürovorsteher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Teilzeit mit max. 30h ohne die übliche Leier: "haben Sie Kinder oder
> Pflegefälle? Nein? Sind sie faul und wollen keine Karriere machen??".
> Faire Bezahlung, keine Überstunden und Arbeitsplatz max. 30 Minuten
> entfernt.

Wenigstens einer hat es kapiert.

Autor: Klaus I. (klauspi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Haha schrieb:
> Ali's Döner Imbiss von neben an

Wie sprach nochmal mein frustrierter Kollege in Nürnberg:
"Ich bewerbe mich jetzt beim Bratwurststand am Plärrer. Da kann ich 
wenigstens dem Kunden eine schmieren wenn der behauptet, dass ihm die 
Wurst nicht schmeckt."

Autor: Mark B. (markbrandis)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Willy wills wissen schrieb:
> Guten Tag in die Runde.
>
> Nur mal so aus Interesse. Angenommen ihr könntet morgen bei eurem
> Traumarbeitgeber anfangen. Welcher wäre es?
>
> VW? Audi? Siemens? Airbus?

Eine Firma, die nicht von Managern geführt wird, sondern von echten 
Unternehmern.

Eine Firma, in der nicht von oben nach unten entschieden wird, sondern 
in der man sein Wissen und sein Können tatsächlich auch einbringen kann.

Autor: Salomon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Entwicklungsabteilung beim Bremer Unternehmen "Fun Factory" stelle 
ich mir ganz interessant vor :D.
Ansonsten in einem Forschungsinstitut mit spannenden Themen.

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Salomon schrieb:
> Ansonsten in einem Forschungsinstitut mit spannenden Themen.

Mit IGM Schlaraffenland Tarif und ohne Wasserkopf von BMBF und 
Zentralverwaltung!

Autor: Ingenieur (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Klaus K. schrieb im Beitrag #5721533:
> Das spiegelt dann auch deine Arbeitsweise als an wieder. So jemanden wie
> dich braucht keiner.

Wie willst du das bitte an den wenigen Sätzen beurteilen? Mein Chef hält 
jedenfalls große Stücke auf mich. Warum muss ich denn aus deiner Sicht 
als Angestellter auch ein guter Unternehmer sein? Das ist doch gar nicht 
meine Aufgabe.

Beitrag #5722012 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: ExOEMler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
vielversprechendes Startup mit Firmenanteilen.

Beitrag #5722039 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: ano baka (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mein traumjob.. entweder diktator ohne feinde, oder assistent von 
Schröder, oder Freund u. einziger mitarbeiter der netten jungen chefs 
^__^ oder gutbezahlter erfinder, oder schüler 5.klasse im jahr 1978, und 
diesmal alles anders machen..

Autor: ano baka (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sry DES, nicht "der". mein realer job is schlechtbezahlter erfinder btw, 
und unbekannter philosoph :))

Autor: Yooge Britain (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
ano baka schrieb:
> mein traumjob.. entweder diktator ohne feinde, oder assistent von
> Schröder, oder Freund u. einziger mitarbeiter der netten jungen chefs
> ^__^ oder gutbezahlter erfinder, oder schüler 5.klasse im jahr 1978, und
> diesmal alles anders machen..

Youtube-Video "Little Britain USA - Der Senator gibt eine Pressekonferenz"

Autor: Steuerfahnder (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das große Geld. schrieb:
> Erfolgreich. Ich kenne hier fast
> keine Kneipe mehr (nur eine!) die in den letzten 5 Jahren keine
> Shishabar geworden ist. Aber durchaus nette Leute die Betreiber.

Geldwäsche für die organisierte Kriminalität, sonst nichts.

Autor: Achim B. (bobdylan)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
ano baka schrieb:
> mitarbeiter der netten jungen chefs

ano baka schrieb:
> sry DES, nicht "der".

Geht ja beides. Du schaffst das!

Was ich sonst gerne wäre, wenns bei Siemens nicht klappen sollte: 
Hausmeister bei der PTB in Braunschweig. Mit Generalschlüssel.

Autor: Zocker_54 (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
> Autor: Dennis (Gast)
> Datum: 03.02.2019 22:24

> Zocker halts Maul.

Freigang von Knast oder Urlaub von Klapse ?

Aber jetzt geht es ja zurück in die Kiste !

Beitrag #5722274 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: Marten Morten (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Job als Privatier International wäre schön.

Autor: MichaelK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
QS in einem Luxus-Erotik-Etablissment

Autor: G. P. (gpnt)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Apple. Google, Facebook und Microsoft wären zwar auch ganz interessant, 
aber da ich eher hardwarenah unterwegs bin wäre Apple meine erste Wahl.

Autor: A. S. (wurstulli)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
brazzers

Autor: Sebastian R. (sebastian_r569)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Bei einem der großen Filmstudios (Universal, Warner, 20th Century 
Fox,...) als Beleuchter oder SFX-Spezialist.

Autor: Andreanalis_Kranbauer (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Willy wills wissen schrieb:
> Angenommen ihr könntet morgen bei eurem Traumarbeitgeber anfangen.
> Welcher wäre es?

Gazprom.

Autor: Yooge Britain (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Politik ist auch ganz attraktiv:

http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/porsche-betriebsratschef-uwe-hueck-ich-war-schon-immer-fuer-eine-ueberraschung-gut-a-1251563.html

Bei der SPD läuft gerade ne Umstrukturierung mit neuer strategischer 
Ausrichtung und Refokussierung auf die Werte aus Gründungszeiten. 
Frischen Input braucht man da jetzt allemal; so denn das Onboarding gut 
klappt. In der Politik / Verwaltung sind die Prozesse nicht unbedingt 
immer auf Effizienz getrimmt.

Autor: Anderer Denkansatz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uni-Prof und ein kleines Nebengewerbe...

Autor: Marcus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde am liebsten als Polizist bei fussball Spielen die Fans 
zusammenknüppeln oder mit dem Wasserwerfer ran nehmen :)

Autor: Klaus K. (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Marcus schrieb:
> Ich würde am liebsten als Polizist bei fussball Spielen die Fans
> zusammenknüppeln oder mit dem Wasserwerfer ran nehmen :)

Was bist du denn für ein kaputter Mensch.

Autor: Ingenieur (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Willy wills wissen schrieb:
> Nur mal so aus Interesse. Angenommen ihr könntet morgen bei eurem
> Traumarbeitgeber anfangen. Welcher wäre es?
> VW? Audi? Siemens? Airbus?

Siemens Healthineers.

Autor: malsehen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Betreiber des größten Planetariums der Welt.
HiHi

Autor: Caprisonne (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ingenieur schrieb:
> Siemens Healthineers.

Sind die tarifgebunden?

Autor: Mitarbeiter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Caprisonne schrieb:
> Ingenieur schrieb:
>> Siemens Healthineers.
>
> Sind die tarifgebunden?

Ja.

Autor: Kiez Paule (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Trainer beim HSV. Halbes Jahr arbeiten, 4 Jahre Gehalt und sicherlich 
wird es für ein Eigenheim im München reichen.

Autor: HyperMario (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den Job den ich mache mit ein paar werthaltigen Kunden mehr.


Alternativ GEZ Schmarotzer in so ner Anstalt. Hauptsächlich rumhängen, 
in der Kantine Geburtstage feiern und den Pöbel der sich das reinzieht 
verachten.

Fett Kohle für wenig tun und ne Traumpension. Dann noch jede Menge 
fernsehgeile superhübsche Mädels dazu.

Autor: Rückgrat der EU (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Yooge Britain schrieb:
> Politik ist auch ganz attraktiv:
>
> 
http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/porsche-betriebsratschef-uwe-hueck-ich-war-schon-immer-fuer-eine-ueberraschung-gut-a-1251563.html
>
> Bei der SPD läuft gerade ne Umstrukturierung mit neuer strategischer
> Ausrichtung und Refokussierung auf die Werte aus Gründungszeiten.
> Frischen Input braucht man da jetzt allemal; so denn das Onboarding gut
> klappt. In der Politik / Verwaltung sind die Prozesse nicht unbedingt
> immer auf Effizienz getrimmt.

Hück hat doch gerade noch für Apple gearbeitet?
Youtube-Video "iPhone 7 | The Rock x Siri Dominate the Day | Apple"

Beitrag #5723976 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: Rückgrat der EU (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
KKK schrieb im Beitrag #5723976:
> Ditib

Ach herrje

Autor: Peter N. (mikronix)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gott!

Autor: Zocker_54 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Inbetriebnahme im Kongo !

Autor: Achim B. (bobdylan)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Komisch, vor ein paar Tagen schrieb ich, dass ich gerne Hausmeister bei 
der PTB in Braunschweig wäre - wurde gelöscht. Dabei ist das ja wohl ein 
echter Beruf.

Jetzt will einer Gott werden, was ja wohl kein Beruf in dem Sinne ist - 
wird nicht gelöscht. Ist er eventuell schon Gott?

Autor: Klaus K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
You tuber. Sinnlose produkte bewerben und Teenagern das Taschengeld 
abziehen durch  links.

Autor: Kastanie (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achim B. schrieb:
> Komisch, vor ein paar Tagen schrieb ich, dass ich gerne Hausmeister bei
> der PTB in Braunschweig wäre - wurde gelöscht. Dabei ist das ja wohl ein
> echter Beruf.

Ja, man darf sich wundern.

Achim B. schrieb:
> Jetzt will einer Gott werden, was ja wohl kein Beruf in dem Sinne ist -
> wird nicht gelöscht. Ist er eventuell schon Gott?

Ja, das ist ein Wunder!

Autor: Achim B. (bobdylan)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kastanie schrieb:
> Ja, das ist ein Wunder!

Ach so, so wie mit dem Messias und der fleckfreien Empfängnis?

: Bearbeitet durch User
Autor: Peter N. (mikronix)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ähm..., lesen bildet und lesen und verstehen noch weitaus mehr:
Es geht im Titel um den Wunscharbeitgeber und dies wäre zumindest mein 
Wunscharbeitgeber!
Ich brauch kein Geld mehr, jeder Wunsch wird mir ohne Lieferzeiten 
umgehend erfüllt, usw...
Ihr dürft Wunsch auch gern durch Traum ersetzen!

: Bearbeitet durch User
Autor: Achim B. (bobdylan)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter N. schrieb:
> Es geht im Titel um den Wunscharbeitgeber und dies wäre zumindest mein
> Wunscharbeitgeber!

Ach so, du hättest gerne einen Job bei Gott. Als was denn?

Autor: Peter N. (mikronix)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist das wirklich wichtig für dich?
Gut..., Handlanger, Lokusputzer, oder sogar als Achim B. aufzutreten... 
wäre mir dabei völlig egal!

Autor: Robert Schwammschädel (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Achim B. schrieb:
> Ach so, du hättest gerne einen Job bei Gott. Als was denn?

Welche Art Angestellte beschäftigt denn der liebe Gott bekanntlich
(bzw. angeblich, bzw. konfessionsabhängig angeblich ausschließlich)?

Gläubige, Wundertäter/Heilige, Engel und noch Propheten. Langweilig.
(Mir fehlt allerdings auch wirklich zur Gänze jeglicher Glaube.)

Mir persönlich würde das o. g. Wunder schon reichen: Erfolgreicher
Unternehm(ensteilhab)er. Bei den von @Mark genannten Bedingungen.


Das haltet Ihr bis hierhin sicher für sinnfreies Gelaber, nicht? Tja.
(Was aber soll man auf die Eingangsfrage antworten: "Traum-" what?)


Jetzt kommt's: Das genannte Wunder wird zu 1000% nicht geschehen. Es
wird ohne Geld, Studium und Erfahrung sicher nicht klappen... ich hab'
mir das nicht ausgesucht, es ist ein Traum. Wäre es etwas, das ich als
halbwegs realistisch ansähe, wäre es genaugenommen (nur) ein Wunsch...


Ein Wunsch kann auch etwas unrealistisches sein, aber benutzt man
das Wörtchen "Traum", braucht man sich über eine größere Menge recht
unrealistischer Antworten absolut nicht zu wundern - Traum eben.


@Willi: Diesen Unterschied wollte ich hier dringend mal verdeutlichen.
Ich denke, Du meintest eigentlich allein/speziell "Wunsch-Arbeitgeber".

Manche haben (solche Sinnlosigkeit ausschließend) darauf geantwortet.
Aber so einige Posts könnten einem (Dir) u. U. ein kleines Rätsel sein.
Deshalb vertrau mir: Schuld ist (u. a.) Deine unpräzise Ausdrucksweise.


Sollte "Traum" Absicht gewesen sein, kannst Du den Post ja ignorieren.


HTH, und bleib' wißbegierig.

Autor: Zocker_54 (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Stadtwerke, Gasableser !

Zur Zeit bin ich Lichtableser.

Autor: HyperMario (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achim B. schrieb:
> Ach so, du hättest gerne einen Job bei Gott.

Haben wir den nicht alle?

Autor: Anselm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Job als Intuitionist bei einem agilen und aufgeschlossenem Unternehmen.

Autor: Harald W. (wilhelms)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Willy wills wissen schrieb:

> Nur mal so aus Interesse. Angenommen ihr könntet morgen bei eurem
> Traumarbeitgeber anfangen. Welcher wäre es?
>
> VW? Audi? Siemens? Airbus?

https://de.wikipedia.org/wiki/Pensionskasse
:-)

Autor: Logisch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Holger M. schrieb:
> Warum zählst du nur Alpträume auf statt Träume?

Was spricht gegen VW? Skandale gibt es in jedem großen Konzern, aber bei 
VW stimmt das Gehalt und sie machen gerade auch sonst wieder viel 
richtig:

- MOIA
- WE Apps
- Elektrobaukasten MEB
- Elli Stromanbieter für erneuerbare Energien
- Ladestationen für mehrere Mrd: Electrify America, Ionity in der EU, an 
den Tesco Supermärkten in UK sowie mit den Jointventures in China
- vw.OS mit nur 3-4 zentralen Steuergeräten, die auch während des 
Produktlebens noch neue Services bieten

Wenn die Gewinne sprudeln, ist es für eine Aktiengesellschaft schwierig 
alles umzuwerfen. Das gilt insbesondere wenn man Großaktionäre aus 
Ölfördernationen hat. Das kann man nicht mit einem Startup vergleichen, 
was keine in Jahrzehnten gewachsenen Altlasten mitschleppt. Wäre 
lächerlich, wenn das Startup diese Vorteile nicht nutzt.

Autor: F. B. (finanzberater)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Florian S. schrieb:
> Hjghb schrieb:
>> Eigener Konzern :-)
>
> Beste Antwort. Wer träumt schon davon, Arbeitnehmer zu sein? Wobei
> Konzern übertrieben ist, da sind dann zu viele Zahlendreher am Werk.

Am besten ist doch das Ein-Mann-Unternehmen ohne Kunden. Weder Ärger mit 
Mitarbeitern noch mit Kunden. Und das bei minimaler Arbeitszeit und 
freier Zeiteinteilung. Was bleibt da wohl übrig? Ich habe den Traumjob 
bereits gefunden.

Autor: Michael K. (Firma: Knoelke Elektronik) (knoelke)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Intuitionist bei einem agilen und aufgeschlossenem Unternehmen

Buzzword Bingo Artist bei dampfplauderer.com.

Autor: F. B. (finanzberater)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Ingenieur schrieb:
> Ich zum Beispiel. Ich bin sehr gerne Angestellter. ein eigenes
> Unternehmen wäre eine Albtraumvorstellung für mich. Viel zu viel Stress
> und Verantwortung.

Ganz recht. Wobei manche Investoren aus steuerlichen Gründen ihre eigene 
Firma gründen und sie dann der einzige Angestellte ihrer eigenen Firma 
sind.

Autor: Elektrofan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Welcher wäre es?

Kanzleramtsminister                  ;-)

Autor: Beamter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Irgendwas mit B11 oder AD17.

Autor: hank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab zwar Maschbau studiert, merke aber schon, dass das die falsche Wahl 
war.

Wenn ich mich nochmal entscheiden könnte... ganz klar Bundeswehr! Mein 
Cousin arbeitet bei der Bundeswehr und die scheinen da nur zu Saufen. 
Die örtliche Diskothek hatte vor einem Jahr sogar dauerhaft 10% Rabatt 
für Bundis eingeführt... wenn das keine netten Zusatzleistungen sind.

Ansonsten Youtuber.

Autor: BWLer (Gast)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde definitiv eher in Richtung Arbeitskakalake gehen, in irgend 
einem igm oder bce konzern. Und immer wenn jemand will daß ich arbeite 
fange ich an hysterisch zu schreien und geh zum Betriebsrat weinen :) 
dann schlaf ich weiter...

Autor: Peter Sch. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zocker_54 schrieb:
> Inbetriebnahme im Kongo !

Du warst nie in deinem Leben auf Inbetriebnahme. Das liest man schon aus 
deinen ganzen Beiträgen raus, dass du ein gelangweilter und frustrierter 
Mensch bist, der seinem Frust hier Raum schaffen muss.

Autor: Zocker_54 (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
> Autor: Peter Sch. (Gast)
> Datum: 17.02.2019 09:59

> Du warst nie in deinem Leben auf Inbetriebnahme.

Ha, Ha, Ha, ha, .........

Was bist du den für ein Schlauberger ?

Ich war schon auf Inbetriebnahme, da warst du noch nicht mal im 
Planungsstadium.

Autor: Denon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde gerne Touristengruppen im Schloss Neuschwanstein herumführen 
und denen alles über König Ludwig erzählen.
Aber man verdient dabei so wenig Geld :(

Autor: Peter Sch. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Zocker_54 schrieb: Inbetriebnahme im Kongo !
>
> Du warst nie in deinem Leben auf Inbetriebnahme. Das liest man schon aus
> deinen ganzen Beiträgen raus, dass du ein gelangweilter und frustrierter
> Mensch bist, der seinem Frust hier Raum schaffen muss.

Doch, der war schon lange Zeit unterwegs. Deshalb tut er sich schwer, 
sich wieder in der Zivilisation einzuleben.

Autor: Peter Sch. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Denon schrieb:
> alles über König Ludwig erzählen

Dazu muß man aber wahnsinnig sein.

Autor: dl1hwo (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Eigene Airline in Latein- und Südamerika mit C47/DC3 als Arbeitspferd.

Autor: Denon (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Peter Sch. schrieb:
> Denon schrieb:
>> alles über König Ludwig erzählen
>
> Dazu muß man aber wahnsinnig sein.

Der Wahnsinn hat doch sowieso kein Ende ;)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.