Forum: /dev/null Nur angemeldete Beantwortungsmöglichkeit , WARUM?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Dipl Ing ( FH ) (Gast)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Thread "Artikelausschnitt: 130000 MINT Fachkräfte GESUCHT !"

WARUM KANN ES NUR ANGEMELDET BEANTWORTET WERDEN ???

Zu viel Wahrheit von Piccolo & Co ???

Zitat von Piccolo -->>

Und so kann man beliebig weiterverfahren .  Leute wie ich könnten sich
bestenfalls bei nem Geheimdient etc bewerben  Grund : ich weis zuviel

: Gesperrt durch Moderator
von Jörg R. (solar77)


Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Dipl Ing ( FH ) schrieb:
> WARUM KANN ES NUR ANGEMELDET BEANTWORTET WERDEN ???

Du musst nicht schreien...und anmelden kostet nur einen Wimpernschalg an 
Zeit.

von Abklatscher (Gast)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Dipl Ing ( FH ) schrieb:
> Thread "Artikelausschnitt: 130000 MINT Fachkräfte GESUCHT !"
>
> WARUM KANN ES NUR ANGEMELDET BEANTWORTET WERDEN ???

Da wird was verwechselt - Eine Replik ist keine Antwort, so wie ein 
Pfurz keine Rede ist.

von G. Fardel (Gast)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Du kannst ja nicht mal einen Beitrag/Thread richtig verlinken. Auf der 
anderen Seite: FH - da muss man wohl nachsichtig sein.

von ● Des I. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Dipl Ing?

Dein Geschreibsel wird Deinem Bildungsstand in keinster Weise gerecht.

von Sebastian R. (sebastian_r569)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und wieder so ein Beispiel, weshalb ich eigentlich ganz froh sein 
sollte, nicht studiert zu haben.

von Abklatscher (Gast)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Dipl Ing ( FH ) schrieb:
> Leute wie ich könnten sich bei nem Geheimdient etc bewerben  Grund : ich weis 
zuviel

BTW: Indiz für eine psychotische Episode ist das Gefühl, die 
Geheimdienste interessieren sich für die Person - 
http://einblicke-altenburg.de/?q=node/352

von Dipl Ing ( FH ) (Gast)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
> BTW: Indiz für eine psychotische Episode ist das Gefühl, die
> Geheimdienste interessieren sich für die Person -

Hast  nicht verstanden was er ( Piccolo ) WIRKLICH meinte ...

von Abklatscher (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Dipl Ing ( FH ) schrieb:
>> BTW: Indiz für eine psychotische Episode ist das Gefühl, die
>> Geheimdienste interessieren sich für die Person -
>
> Hast  nicht verstanden was er ( Piccolo ) WIRKLICH meinte ...

Noch ein Indiz, "keiner versteht die Person oder was "WIRKLICH" 
passiert"

von Dipl Ing ( FH ) (Gast)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
> Noch ein Indiz, "keiner versteht die Person oder was "WIRKLICH" passiert"

Ich schon aber dafür sollte man schon über nen IQ von ÜBER 130 verfügen 
, nicht jeder hat es ...

von Abklatscher (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Dipl Ing ( FH ) schrieb:
>> Noch ein Indiz, "keiner versteht die Person oder was "WIRKLICH" passiert"
>
> Ich schon aber dafür sollte man schon über nen IQ von ÜBER 130 verfügen
> , nicht jeder hat es ...

Und nicht jeder mit IQ > 130, erlebt momentan eine Psychotische Episode.
Intelligenz ist keine Voraussetzung für durchgeknallte Wahrnehmung.

Beitrag #5722746 wurde von einem Moderator gelöscht.
von vs_vertraulich (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dipl Ing ( FH ) schrieb:
> Und so kann man beliebig weiterverfahren .  Leute wie ich könnten sich
> bestenfalls bei nem Geheimdient etc bewerben  Grund : ich weis zuviel

Ja, probiere es mal beim MAD. Bei den beiden anderen deutschen
Nachrichtendiensten (BND, VfS) wirst du kaum unterkommen. Denn
die nehmen keine Bewerber, die orthografische Defizite aufweisen
und obendrein übel plenken.

Mitarbeiter von Nachrichtendiensten müssen generell in jeder
Hinsicht unauffällig agieren können und dürfen nicht durch solche 
scheinbar unwichtigen Dinge angreifbar sein!

von Dipl Ing ( FH ) (Gast)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
> Ja, probiere es mal beim MAD. Bei den beiden anderen deutschen
> Nachrichtendiensten (BND, VfS) wirst du kaum unterkommen. Denn
> die nehmen keine Bewerber, die orthografische Defizite aufweisen
> und obendrein übel plenken.

Bin in Lohn und Brot ...

Kennst Du diese Veranstaltung ???

https://www.public-it-security.de in den Letzten Jahren im Adlon ...

Die Qualität der Veranstaltung nicmmz Jahr für jahr ab , die Strenge des 
Sicherheitspersonals nimmt Jahr für Jahr zu ...

Aus Erfahrung !

> Mitarbeiter von Nachrichtendiensten müssen generell in jeder
> Hinsicht unauffällig agieren können und dürfen nicht durch solche
> scheinbar unwichtigen Dinge angreifbar sein!

Und was ist wenn diese " orthografische Defizite " GEWOLLT sind ???

von Sebastian R. (sebastian_r569)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dipl Ing ( FH ) schrieb:
> Ich schon aber dafür sollte man schon über nen IQ von ÜBER 130 verfügen
> , nicht jeder hat es ...

Frank-Daniel, bist du es?

von Dipl Ing ( FH ) (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Frank-Daniel, bist du es?

NÖ , und kenne auch keinen ...

von Abklatscher (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
vs_vertraulich schrieb:
> Dipl Ing ( FH ) schrieb:

> Ja, probiere es mal beim MAD. Bei den beiden anderen deutschen
> Nachrichtendiensten (BND, VfS) wirst du kaum unterkommen. Denn
> die nehmen keine Bewerber, die orthografische Defizite aufweisen
> und obendrein übel plenken.

Er könnte es ja noch bei einem der 16 Landesbehörden für 
Verfassungsschutz versuchen, da nimmt man es dialektbedingt mit der 
Orthografie nicht so genau. Genetisch bedingte Hochdeutschundefizite 
schliessen nicht von gesellschaftlicher Teilhabe aus ;-)

Beitrag #5722783 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Sebastian R. (sebastian_r569)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Dipl Ing ( FH ) schrieb:
> Die Qualität der Veranstaltung nicmmz Jahr für jahr ab

Weil immer mehr Flitzpiepen wie du zugelassen werden?

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sebastian R. schrieb:
> Und wieder so ein Beispiel, weshalb ich eigentlich ganz froh sein
> sollte, nicht studiert zu haben.

Dir ist da aber etwas entgangen: die ersten Semester glaubst Du, Du 
seist im Kindergarten gelandet, bis zum Examen normalisiert sich das 
(oder Deine Ansprüche sinken).
Nach dem Examen kommt das Berufsleben, und Du fragst Dich, warum Du so 
schlecht über Deine Kommilitonen gedacht hast. Und dann versuchst Du, 
Dich in die akademisch gebildete Krabbelgruppe zu integrieren.

Irgendwann gelingt es den meisten. Leider.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Abklatscher schrieb:
> Dipl Ing ( FH ) schrieb:
>>> Noch ein Indiz, "keiner versteht die Person oder was "WIRKLICH" passiert"
>>
>> Ich schon aber dafür sollte man schon über nen IQ von ÜBER 130 verfügen
>> , nicht jeder hat es ...
>
> Und nicht jeder mit IQ > 130, erlebt momentan eine Psychotische Episode.
> Intelligenz ist keine Voraussetzung für durchgeknallte Wahrnehmung.

Welcher IQ ist erforderlich, um eine hinreichende Bedingung von einer 
notwendigen zu unterscheiden?

von ● Des I. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Autounfall - Otto Müller ist tot.

Ein Polizist klingelt deshalb bei Frau Müller:
„Guten Tag, sind Sie die Witwe Müller?“
„Ich bin Frau Müller aber keine Witwe.“

Streckt der Polizist ihr die Hand hin und sagt: „Wetten doch?!“

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Sebastian R. schrieb:

> Und wieder so ein Beispiel, weshalb ich eigentlich ganz froh sein
> sollte, nicht studiert zu haben.

Unabhängig vom Threadtitel: Um selbst elektronische Schaltungen
zu entwickeln, muss man nicht studiert haben; es erleichtert sie
Sache aber sehr.

von Sebastian R. (sebastian_r569)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Harald W. schrieb:
> Um selbst elektronische Schaltungen
> zu entwickeln, muss man nicht studiert haben; es erleichtert sie
> Sache aber sehr.

Basierend auf den kürzlichen Erfahrungen hier im Forum scheinen mit dem 
Bedürfnis, den akademischen Titel vorzeigen zu müssen gleichzeitig 
orthografische sowie soziale Kompentenzen zu schwinden.


Beobachtung: Sobald ein akademischer Titel im Namen auftaucht, ist der 
Inhalt des Beitrages zu vernachlässigen.

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Sebastian R. schrieb:

> Beobachtung: Sobald ein akademischer Titel im Namen auftaucht, ist der
> Inhalt des Beitrages zu vernachlässigen.

Wobei Anspruch und Wirklichkeit bei Namen hier im Forum ja nicht
unbedingt übereinstimmen müssen. Wenn sich hier im Forum einer
Dipl Ing (FH) nennt, gehe ich zuerst davon aus, das dieser starke
Minderwertigkeitskomplexe hat, ganz egal, ob er diesen Titel zu
recht oder zu Unrecht benutzt.

: Bearbeitet durch User
Beitrag #5723046 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5723123 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5723148 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5723250 wurde von einem Moderator gelöscht.
Dieser Beitrag ist gesperrt und kann nicht beantwortet werden.