mikrocontroller.net

Forum: Haus & Smart Home Bosch Backofen


Autor: Karl-heinz W. (heinzel)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo alle zusammen,

ich habe folgendes Problem:
Die Anzeige dieser Backofenuhr ist über die Jahre sehr dunkel geworden. 
Bei Tageslicht kaum ablesbar.

Hat jemand schon mal etwas ähnliches gehabt und konnte das Problem 
lösen, oder gibt es Hinweise in welche Richtung ich forschen könnte?

vielen Dank
Karl-Heinz

Autor: Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> oder gibt es Hinweise in welche Richtung ich forschen könnte?
Verschleiß.

Autor: Jackass (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Macht einem ja Angst...wir haben nämlich gerade einen neuen Herd 
gekauft...

Was leuchtete denn bei dir, die Zahlen, oder der Hintergrund?

Autor: Marcus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

da ist bestimmt ein Kondensatornetzteil mit Kapazitätsverlust drinne.

Grüße
Marcus

Autor: Karl-heinz W. (heinzel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jackass schrieb:

> Was leuchtete denn bei dir, die Zahlen, oder der Hintergrund?

die Zahlen, keine Hintergrundbeleuchtung vorhanden.

Autor: Marek N. (bruderm)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

sieht nach einem normalen LC-Display aus mit LED-Beleuchtung.
Ich habe so ein LIDL-Küchenradio, wo die Beleuchtung auch rasch 
schwächer wurde.


Versuch mal vorsichtig die vier weißen Schnapper zu lösen vom Rahmen, 
der die Platine und das Display zusammen hält.
Dann musst du gucken, wie das Display beleuchtet wird.
Ich tippe auf einzelne LEDs, die symmetrisch unter dem Display verteilt 
sind.

Diese probeweise tauschen oder extern mit definiertem Strom testen. Wenn 
besser, dann schauen, wie die Strombegrenzung (sofern überhaupt 
vorhanden) für die LEDs aussieht, sonst kommt das Problem bald wieder.

VORSICHT bei der Inbetriebnahme! Die Maschine hat vermutlich nur ein 
Kondensatornetzteil und somit keine Netztrennung. Zum Testen daher 
wieder einbauen oder auf eine isolierende Unterlage legen. Auf keinen 
Fall in der Hand halten!

Beste Grüße, Marek

Autor: Karl-heinz W. (heinzel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marcus schrieb:

> da ist bestimmt ein Kondensatornetzteil mit Kapazitätsverlust drinne.
>

Nicht auf der Platine, aber auf einer anderen scheint was zu sein.
Es sind ja 16V und 5V angebeben, aber von den 16V kommen nur 13V an.
Hatte bisland die idee, dass die für das Relais gebraucht werden. Das 
schaltet auch noch.

Autor: Karl-heinz W. (heinzel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marek N. schrieb:

> Versuch mal vorsichtig die vier weißen Schnapper zu lösen vom Rahmen,
> der die Platine und das Display zusammen hält.
> Dann musst du gucken, wie das Display beleuchtet wird.
> Ich tippe auf einzelne LEDs, die symmetrisch unter dem Display verteilt
> sind.

Danke werde ich mal versuchen, da die Anzeige wie ne 7 Segment aussah 
bin ich eher nicht davon ausgegangen, dass dort noch LEDs einzeln hinter 
sind.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.