mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software MS Office - ich blicks nicht mehr


Autor: Kolja L. (kolja82)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin

Eigentlich wollte ich doch nur ein aktuelles Excel haben.
Als Student bekomme ich es lt Uni sogar kostenfrei.

Aber nur Office365, dabei will ich weder eine Software im Browser, noch 
eine Cloud, noch eine Registrierung bei MS.

Software kaufen, installieren und benutzen geht nicht mehr?

Autor: Dr. Sommer (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Kolja L. schrieb:
> Aber nur Office365, dabei will ich weder eine Software im Browser,

Office 365 hat nichts mit Browser zu tun. Das ist eine gute alte™ lokale 
Software. Nur das Lizenzmodell ist anders (auf Zeit, "SaaS", dafür 
Updates gratis).

Kolja L. schrieb:
> noch
> eine Cloud,
Das integrierte Onedrive muss man nicht benutzen (ist aber praktisch - 
Backups sind essentiell).

Kolja L. schrieb:
> noch eine Registrierung bei MS.
Die ist leider erforderlich. Irgendwie müssen die deinen Rechner ja mit 
der zeitbasierten 365-Lizenz assoziieren!

Autor: TestX (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
grundsätzlich brauchst du einen microsoft account um die software zu 
aktivieren. der key muss online registriert und deinem konto zugeordnet 
werden.

außerdem ist office365 nicht gleich office365...es gibt diverse produkte 
unter dem label von komplett online.... hybrid...bis offline..

Autor: Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Kolja L. schrieb:
> Software kaufen, installieren und benutzen geht nicht mehr?

Doch, kaufen kann man den Kram noch. Aber man muss ein MS-Konto zur 
"Aktivierung" verwenden, denn die Nummer auf dem Pappkärtchen ist nicht 
der Registrierungskey, sondern nur noch ein Key zur Beantragung eines 
Registrierungskeys.

Das sieht nur noch bei den sehr teuren "Vollversionen" anders aus.


Sofern man nicht gemeinsam Dokumente mit anderen Office-Benutzern 
bearbeiten muss, empfiehlt es sich, nach einer Alternative Ausschau zu 
halten. LibreOffice kann so ziemlich das gleiche, nur gibt es da den 
ganzen Aktivierungskrempel nicht.

Oh, und natürlich, "Outlook" gibt es nicht. Aber man kann, sofern man 
nicht in einer entsprechend verseuchten Umgebung unterwegs ist, auch 
einfach ein Emailprogramm verwenden.

Autor: Excel-lecxE (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus Τ. F. schrieb:
> Sofern man nicht gemeinsam Dokumente mit anderen Office-Benutzern
> bearbeiten muss, empfiehlt es sich, nach einer Alternative Ausschau zu
> halten. LibreOffice kann so ziemlich das gleiche, nur gibt es da den
> ganzen Aktivierungskrempel nicht.

Aber das will der gute Kolja nicht. Er will unbedingt seinen MS-Krempel 
und beglückt uns deswegen seit Wochen mit einer Excelfrage nach der 
anderen.

Beitrag "Re: Excel neue Zeilen mit Inhalt oben einfügen"
(kleine Auflistung; und viele weitere Fragen)

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Kolja L. schrieb:
> Software kaufen, installieren und benutzen geht nicht mehr?

Nein.

Sie wollen auf jeden Fall deine Daten, und es dir jederzeit wieder 
abschalten können.

Beobachte mal, wie viele Apps für iPhone und Android anfänglich gut 
liefen, weswegen sich die Kunden für ein Gerät mit dieser App 
entschieden haben und ggf. viel Geld ausgegeben haben, z.B. für 
Fernseher oder Auto oder Wunderküchenmaschine, und dann plötzlich nach 
irgendeinem Update nicht mehr funktionieren, und das bleibt auch so und 
wird vom Hersteller nicht mehr gefixt.

Meiner Erfahrung nach passiert diese Entziehung der Funktionalität mit 
mehr als 50% der aktuellen Software, nur mal als Beispiel

https://play.google.com/store/apps/details?id=com.lge.tv.remoteapps

Autor: Chris K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: test (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MaWin schrieb:
> Sie wollen auf jeden Fall deine Daten, und es dir jederzeit wieder
> abschalten können.

Da ist die Abo Sache dann doch eigentlich OK. Wenn sie es abschalten 
gibts halt kein Geld mehr ;-)

Office braucht man eh nur Gewerblich. Also egal das es kostet.
Privat muss man sich den Kram eh nicht antun. Die Zeiten in denen man 
sich für privat seine Office Raubkopie besorgen musste sind zum Glück 
schon lange vorbei.

Autor: Sebastian L. (sebastian_l72)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MaWin schrieb:
> Kolja L. schrieb:
>> Software kaufen, installieren und benutzen geht nicht mehr?
> Nein.
> Sie wollen auf jeden Fall deine Daten, und es dir jederzeit wieder
> abschalten können.
Die Daten des OT braucht Microsoft nicht. Sie brauchen nur die 
Zugangsidentifikation des OT zur Uni. Kunde bei Microsoft ist die Uni 
nicht der OT.
Microsoft weiss nocht nichteinmal wer der OT ist, es reicht denen zu 
wissen das die Uni die Lizens zahlt.
Bei Exmatrikulation löscht die Uni den Zugang und das Office läuft dann 
noch eine Weile, fängt an Warnmeldungen zu spucken und bleibt 
schlussendlich stehen.

Diese Lizensen sind ungemein billig. Die Studenten sollen ja lernen, das 
Textverarbeitung "Word" heist und Tabellenkalkulation "Excel".

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.