Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Bezeichnung und Standatisierung von Piezomikrophon Versorgungen


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von JK (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich beschäftige mich gerade mit Piezomikrophone, die auch als 
Freisprechmikrophone verwendet werden. Diese besitzen bereits einen 
Verstärker direkt im Gehäuse und werden oft mit 8V über die 
Signalleitung mit Spannung versorgt, wobei dann über einen Kondensator 
das Mikrophonsignal von der Gleichspannung getrennt wird.
Weiß jemand, wie diese Art der Spannungsversorgung genau heißt und ob 
sie von  standatisiert ist?

Gruß
JK

von Karl B. (gustav)


Angehängte Dateien:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
mit Polarisationsspannung wird das bezeichnet.
Nicht zu verwechseln mit Phantomspeisung.


ciao
gustav

von Michael M. (michaelm)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl B. schrieb:
> mit Polarisationsspannung wird das bezeichnet.

Das wusste ich bis jetzt auch nicht, aber nichts wissen macht ja nix 
:-))

von Kutte R. (kutte)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
JK schrieb:
> ich beschäftige mich gerade mit Piezomikrophone, die auch als
> Freisprechmikrophone verwendet werden

dabei dürfte es sich wohl eher um Elektretmikrofone handeln. siehe:
https://de.wikipedia.org/wiki/Elektretmikrofon

Piezomikrofone brauchen keine Spannungsversorgung, weil sie selbst eine 
Mikrofonspannung erzeugen.
Kutte

von omg (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
JK schrieb:
> ich beschäftige mich gerade mit Piezomikrophone
Mein Lesetip für dich:
https://de.wikipedia.org/wiki/Dativ

> ... und ob sie von  standatisiert ist?
Mit  meinst du wen?

Und noch ein Lesetip:
https://de.wikipedia.org/wiki/Standard

von hinz (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
JK schrieb:
> Weiß jemand, wie diese Art der Spannungsversorgung genau heißt

Fernspeisung, wird aber gerne auch mal fälschlich als Tonader- oder 
Phantomspeisung bezeichnet.


> und ob sie von  standatisiert ist?

Siehe Wikipedia "Fernspeisung" usw.

von hinz (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Karl B. schrieb:
> mit Polarisationsspannung wird das bezeichnet.

Bei richtigen Kondensatormikrofonen, nicht aber bei Elektretmikrofonen. 
Und damit ist nicht die Fernspeisungsart gemeint.

von Karl B. (gustav)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
bei dem Mikrofon
https://www.mikrocontroller.net/attachment/391619/GCMS_332__.jpg
sind drei Leitungen nötig.
Einmal Versorgungsspannung, wie will man die jetzt richtig bezeichnen, 
außer eben, wie es im Service-Manual steht mit "Polarization Voltage", 
was offensichtlich falsch ist.

Dann "heißes" NF- Ende und GND. Sowohl für NF, als auch PV.

ciao
gustav

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.