mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf IT Consultant - Gehaltsvorstellung


Autor: Back P. (backpulver)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Ich
-29J
- Software-Entwickler
- Ausländer (Relevant, da um es Beratung geht)
- 5 Jahre Erfahrung
- Sehr engagiert und neugierig. was die Kommunikativen Fähigkeiten 
betrifft bin ich nicht so toll.


Zur Firma:
- Standort: Hessen
- Größe: Mittelständisch

Zu meiner aktuellen Stelle:
- Gehalt 48K
- 26 Tage Urlaub
-13 Monatsgehalt
- 40 Stunden
- Fahrkosten und 50er Bahncard

Ich verdiene seit 2 Jahren dasselbe Gehalt
Und würde in den kommenden paar Wochen eine Gehaltserhöhung fordern.

Wie viel hält ihr für realistisch?
Danke

Autor: Klaus K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denke 130k dürften schon drin sein. Denk immer dran, dass du als 
consultant am Ende den Kopf hinhalten musst und das sollte entsprechend 
belohnt werden.

Autor: schlubbidu (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
> am Ende den Kopf hinhalten musst

Eher was anderes. Fuer den Tritt den er dann bekommt.


> 130k

und

> 5 Jahre Erfahrung

Voellig unrealistisch.


> seit 2 Jahren dasselbe

Ja, das wird dann wohl auch passen.
Auch fuer weitere Jahre.

Autor: глупний форентроль (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erfahrung auf was ? Software reinhaemmern ? Kann jeder.

Erfahrung auf :
- Echtzeitsystemen
- Web Brontends
- Web Backends
- Simulationssofware
- Betriebssysteme
- Kommunikationsanwendungen
- Qualitaetsmanagement
- Lagerhaltung
-

Wieviele in der firma machen dasselbe ?
Wieviele davon sollten in der firma sein ?

Autor: Back P. (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Backend hauptsächlich. Ich war war auch bei Kunden unterwegs, wo ich 
mich in verschiedenen weiteren Themen eingearbeitet habe, wie z. B. ITIL 
und Betriebssystemen Administration.  Diese Projekte waren keine 
Entwicklungsprojekte. Für mich war es aber interessant zu sehen, wie das 
funktioniert.

Weitere Erfahrungen hatte ich im Web-Entwicklungsbereich.

Autor: глупний форентроль (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist doch schon etwas. Gibt es auch etwas gebietsspezifisches ? 
Backend und Web fuer :
-Detailhandel Lager & Buchhaltung
-Distributor Webshop
-..

Lohn verhandeln geht im Wesentlichen darum, aufzuzeigen was genau man 
kann und leistet. Was ist die Leistung fuer die Firma. Was koennte die 
Leistung fuer die Firma sein.

Autor: Zocker_54 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Autor: Klaus K. (Gast)
> Datum: 09.02.2019 10:30

> Ich denke 130k dürften schon drin sein.

Auf Inbetriebnahme kein Problem.

Als Endwiggler eher unwahrscheinlich.

Autor: Back P. (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Das waren immer unterschiedliche Systemen. Momentan sind das Biztalk 
Komponenten zur Automatisierung von Buchhaltung Systemen.

Da die Firma sich auf Biztalk spezialisiert hat ist auch anderes als bei 
früheren Projekten, wo ich alleine kämpfen musste.
Unabhängig davon konnte ich die aktuellen Aufgaben alleine lösen und 
habe fast keine Hilfe von anderen gebraucht. Verglichen mit anderen 
Teammitgliedern, bin ich was das teschniche Know-how angeht schon ein 
Schritt voraus (So bilde ich mir das ein mindestens)

Autor: Klaus K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zocker_54 schrieb:
> Autor: Klaus K. (Gast)
> Datum: 09.02.2019 10:30
>
> Ich denke 130k dürften schon drin sein.
>
> Auf Inbetriebnahme kein Problem.
>
> Als Endwiggler eher unwahrscheinlich.

Consultant ist die Inbetriebnahme im Wirtschaftsingenieurwesen daher 
realistisch.

Beitrag #5729542 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5730300 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: Jo S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Back P. schrieb:

> - Gehalt 48K

> Ich verdiene seit 2 Jahren dasselbe Gehalt
> Und würde in den kommenden paar Wochen eine Gehaltserhöhung fordern.
>
> Wie viel hält ihr für realistisch?

10%

Autor: Jo S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ziel:      10%
Forderung: 15%

Autor: Schwäzzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lieber wechseln und 30-50% mitnehmen.

Autor: Ingenieur (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schwäzzer schrieb:
> Lieber wechseln und 30-50% mitnehmen.

Dazu müsste man einem neuen Arbeitgeber aber auch entsprechend etwas 
bieten können, das sehe ich beim Threadersteller nicht. Fordern kann man 
viel, aber wenn man nicht realistisch bleibt, macht man sich nur 
lächerlich und ist sofort aus dem Rennen.

Autor: Anitta (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Schwäzzer schrieb:
> Lieber wechseln und 30-50% mitnehmen.
Ja genau so gut ist das Ding nicht mehr zu sagen und sonst auch nicht 
viel besser

Beitrag #5731486 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5731534 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5731650 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5732381 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: Jo S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Back P.: "Momentan sind das Biztalk
Komponenten zur Automatisierung von Buchhaltung Systemen."

Schwäzzer schrieb:
> Lieber wechseln und 30-50% mitnehmen.

Geh nach Frankfurt in den Finanzbereich, dort sind 30-50% plus möglich.

Beitrag #5732617 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5732640 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5732767 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: Hüter der öffentlichen Ordnung (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jo S. schrieb:
> Ziel:      10%
> Forderung: 15%

So sieht es aus und nicht anders!

Autor: Heinz R. (heijz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was macht eigentlich so ein Consultant?

Wir haben in der Firma viele, auch Senior Consultants

Eigentlich ist ja ein Consultant erst mal - übersetzt- ein Berater
Habe irgendwie den Eindruck, mit dem Titel wird sehr inflationär 
umgegangen, und die Leute glauben dann sie brauchen nichts mehr zu 
arbeiten, sondern nur noch überall Ihre Meinung kundgeben, bei allem 
mitmischen aber keine Verantwortung tragen

Google usw liefert auch nicht wirklich sinnvolle Erklärungen?

Autor: Ingenieur (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Heinz R. schrieb:
> Habe irgendwie den Eindruck, mit dem Titel wird sehr inflationär
> umgegangen, und die Leute glauben dann sie brauchen nichts mehr zu
> arbeiten, sondern nur noch überall Ihre Meinung kundgeben, bei allem
> mitmischen aber keine Verantwortung tragen

Genau das ist die Stellenbeschreibung eines Consultant in der Realität, 
das hast du sehr gut auf den Punkt gebracht!

Heinz R. schrieb:
> Was macht eigentlich so ein Consultant?

...und dir damit deine Frage selbst beantwortet. Glückwunsch!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.