mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Lebenslauf: Stellenbeschreibung und Arbeit widersprechen sich


Autor: Mataster (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

Ich bin gerade dabei mir eine neue Stelle zu suchen und bin am Ende der 
Vorbereitungsphase.
Der Grund: siehe unten.

Wenn ich meinen Lebenslauf anschaue habe ich ein Problem.
Bin jetzt Jahre hier.
Ganz Streng genommen müsste der letzte Absatz so aussehen

10.17-heute Product Owner (Scrum)
          - Arbeiten mit Tool "x" (Bei externer Firma cde in Stadt xyz)
                 (Was exotisches und seltenes, aber nichts wildes)
          - Hardwaretests (Bei externer Firma abc in Stadt xyz)
          - Softwareentwicklung c#
          - Arbeiten mit Tool "x" (Bei externer Firma cde in Stadt xyz)
                 (Was exotisches und seltenes, aber nichts wildes)

Meine aktuelle Stellenbeschreibung ist: Product Owner (Scrum), steht 
auch so im Arbeitsvertrag. Habe ich in meiner letzten Stelle (als 
Stellvertreter) gemacht und auch die entsprechenden Zertifikate, kann 
das also. Die Stelle ist mir auch versprochen worden, sie haben aber nur 
jemanden für ein externes Projekt gesucht der "x" Experte ist.

Mit Scrum oder so habe ich hier bis jetzt noch nie etwas zu tun gehabt

Wenn ich mir das anschaue denke ich, dass jeder Personaler doch denken 
muss:
 - Der ist doch entweder unfähig (also PO angestellet aber nur zum 
Hilfearbeiter geeignet.
 - Aufscheider und und Betrüger, und dann die Scans der Zertifikate 
genauer anschauen.

Wie würdet ihr das formulieren,?
Habt noch einen schönen Start in die Woche.

Matse

Autor: Wühlhase (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde einfach angeben, was meine Fähigkeiten und Kenntnisse am 
Besten beschreibt.

Bei mir im Lebenslauf steht die Firma, und was ich dort gemacht habe, 
bzw. gebe ich eine Stellenbeschreibung an die zu dem, was ich gemacht 
habe, passt. Keine Sau interessiert sich dafür, was im AV wirklich 
stand.

Was ist denn so schwer daran, den Sinn hinter einer solchen Angabe zu 
erfassen?

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Laufe der Zeit kann man sich auch entwickeln, muss man aber nicht.

Autor: Cyblord -. (cyblord)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Mataster schrieb:
> Meine aktuelle Stellenbeschreibung ist: Product Owner (Scrum), steht
> auch so im Arbeitsvertrag.

Also ich finde es unseriös wenn die offizielle Stellenbeschreibung eine 
Rolle in einem abstrakten Entwicklungsmodell ist.
Was ist wenn die morgen von Scrum auf XP gehen? Oder zurück zu V?

SW-Architekt, Projektleiter, Product Manager ist allgemein und man kann 
dann trotzdem Scrum Master oder Product Owner sein.

Aber diese lächerlichen Rollen im Arbeitsvertrag festzuklopfen ist 
einfach lächerlich.
Dabei ist es dann auch schon egal, ob du das tatsächlich machst oder 
nicht.

Autor: Gerd (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Mataster schrieb:
> Wie würdet ihr das formulieren,?
> Habt noch einen schönen Start in die Woche.
>
> Matse

Servus Matse!
Youtube-Video "Gerd Show - Gerhard Schröder - Der Steuersong"

Autor: Klaus K. (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Scrum ... Den Dreck braucht doch keiner.

Autor: Mach (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Arbeitszeugnis hast du schon? Wenn nicht, dann darauf schauen, dass die 
Stellenbezeichnung drin steht, die dir passt.

Wie du schon bemerkt hast,.es ist immer schlecht, wenn die Taetigkeit 
nicht an die Stellenbezeichnung ran reicht, weil man dir dann was 
unterstellen koennte. Andererseits sind Stellenbezeichnungen so 
beliebig... und das wissen die Leute doch auch.

Rueck das Ganze in ein dir passendes Licht. Wenn du denkst du hast 
Erfahrung als Scrummer, dann schreib rein, dass du das gemacht hast, die 
Nebenaufgaben koennen ja trotzdem von dir erledigt worden sein. War halt 
ne Klitsche.
Wenn du dich in der Beschreibung nicht sicher genug fuehlst, dann nenn 
deine Position einfach um. Zur Not ein neues Arbeitszeugnis ausstellen 
lassen und auf eine Stellenbezeichnung draengen, die du fuer angemessen 
haeltst.

Autor: Gerd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mataster schrieb:
> Wenn ich meinen Lebenslauf anschaue habe ich ein Problem.

PS: Es ist genug. Bogen überspannt.

Autor: Rudi Radlos (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Cyblord -. schrieb:
> diese lächerlichen Rollen im Arbeitsvertrag festzuklopfen ist
> einfach lächerlich.

...könnnte jedoch mit der Stelle und deren BEZAHLUNG zusammenhängen?

Mataster schrieb:
> Wie würdet ihr das formulieren,?

"Zertifikat ist vorhanden."
Die meisten Personaler suchen nach einer Schablone, die ihnen einer 
vorgegeben hat. Der Rest ergibt sich im Gespräch. 
https://en.wikipedia.org/wiki/Scrum_%28software_development%29

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.