mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Wie Segment Anzeigen effizient verbinden?


Autor: adi mark (Gast)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Ich baue eine Anzeige aus 10 einzelnen 7-Segment Anzeigen, gesteuert 
über einen Arduino.
Wir kann ich diese Anzeigen effizient miteinander verbinden?
Meine erste Idee war die einzelnen Anzeigen über Schieberegister 
anzusteuern. Vielleicht habt ihr noch eine bessere Idee.

Welche Stecker könnt ihr mir zum verbinden empfehlen?
Bisher hab ich nur Pin Connectors benutzt. Das ist aber nicht robust. 
Was verwendet man im "professionellen" Bereich?

Autor: Karl M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

es gibt SPI oder I2C LED Treiber, dann muss man nur diese Steuerleitung 
und genügend Strom verbinden.

Autor: Karl M. (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Nachtrag,

wenn es ein Frequenzzähler werden soll, dann kann man auch einen 
größeren aus der Reihe AtMega32 nehmen und dann ein Subsystem mit SPI 
oder I2C Slave aufsetzen.
Die 10 Stellen kann man auch als 2 x 5 Stellen multiplexen.

Autor: Peter D. (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Z.B. einen MAX7219 für je 5 Digits.

Autor: m.n. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
adi mark schrieb:
> Meine erste Idee war die einzelnen Anzeigen über Schieberegister
> anzusteuern.

Gute Idee!
Beitrag "7-Segm.-LED-Anzeige, 6-stellig, statische Ansteuerung mit (74HC)4094"

Autor: Jörg R. (solar77)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter D. schrieb:
> Z.B. einen MAX7219 für je 5 Digits.

Oder einen HT16K33 für alle Digits. Den Chip (SMD) gibt es als Breakout.

Autor: Axel S. (a-za-z0-9)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
adi mark schrieb:
> Ich baue eine Anzeige aus 10 einzelnen 7-Segment Anzeigen, gesteuert
> über einen Arduino.
> Wir kann ich diese Anzeigen effizient miteinander verbinden?

Die Frage ist viel zu unspezifisch. Was meinst du mit "effizient"? 
Darunter versteht wohl jeder etwas anderes. Geht es um die Anzahl Pins 
am µC? Die Anzahl an Verbindungleitungen? Strombedarf? Flimmern? 
Stör-Aussendung?

> Meine erste Idee war die einzelnen Anzeigen über Schieberegister
> anzusteuern.

Kann man machen. Der Klassiker für mehrstellige Anzeigen ist Multiplex- 
Ansteuerung. Wobei da dann auch noch Schieberegister beteiligt sein 
können. Es gibt aber auch fertige Treiber-IC a'la MAX7219. Details sind 
wichtig. Welche Spannung brauchen die Displays? Wieviel Strom? Wie hell 
muß das sein? (10:1 Multiplex schafft bspw. nicht die maximal mögliche 
Helligkeit)

> Welche Stecker könnt ihr mir zum verbinden empfehlen?

Warum überhaupt Stecker? Wenn du 10 Stellen brauchst, dann pack doch 
einfach 10 Displays (oder 5 Doppel-Displays) auf eine Platine.

> Was verwendet man im "professionellen" Bereich?

Man vermeidet überflüssige Steckverbinder.

Autor: Michael W. (michael_w738)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
adi mark schrieb:
> Ich baue eine Anzeige aus 10 einzelnen 7-Segment Anzeigen, gesteuert
> über einen Arduino.
> Wir kann ich diese Anzeigen effizient miteinander verbinden?

Kaufst Du hier:

Basiert auf TM1638

https://www.amazon.com/FidgetFidget-8xDigital-Double-Module-Arduino/dp/B07M9VY3JJ/ref=pd_sbs_421_1/137-7256073-8767735?_encoding=UTF8&pd_rd_i=B07M9VY3JJ&pd_rd_r=7a8fc983-2e47-11e9-ba78-a5cf262191d1&pd_rd_w=aTLnL&pd_rd_wg=wdUcY&pf_rd_p=588939de-d3f8-42f1-a3d8-d556eae5797d&pf_rd_r=NR5J7MD2K1XH89T4AN9R&psc=1&refRID=NR5J7MD2K1XH89T4AN9R

Einfacher geht's nicht.
Die kann man auch per Daisy Chain erweitern.

Weiss nicht, ob Du die LEDs und Tasten brauchst, aber sind meist sehr 
praktisch. Und fuer 10 $ kriegt man es auch nicht guenstiger wenn man es 
selbst zusammenbrutzelt.

: Bearbeitet durch User
Autor: Jörg R. (solar77)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael W. schrieb:
> adi mark schrieb:
>> Ich baue eine Anzeige aus 10 einzelnen 7-Segment Anzeigen, gesteuert
>> über einen Arduino.
>> Wir kann ich diese Anzeigen effizient miteinander verbinden?
>
> Kaufst Du hier:
>
> Basiert auf TM1638
>
> 
https://www.amazon.com/FidgetFidget-8xDigital-Double-Module-Arduino/dp/B07M9VY3JJ/ref=pd_sbs_421_1/137-7256073-8767735?_encoding=UTF8&pd_rd_i=B07M9VY3JJ&pd_rd_r=7a8fc983-2e47-11e9-ba78-a5cf262191d1&pd_rd_w=aTLnL&pd_rd_wg=wdUcY&pf_rd_p=588939de-d3f8-42f1-a3d8-d556eae5797d&pf_rd_r=NR5J7MD2K1XH89T4AN9R&psc=1&refRID=NR5J7MD2K1XH89T4AN9R
>
> Einfacher geht's nicht.
> Die kann man auch per Daisy Chain erweitern.
>
> Weiss nicht, ob Du die LEDs und Tasten brauchst, aber sind meist sehr
> praktisch. Und fuer 10 $ kriegt man es auch nicht guenstiger wenn man es
> selbst zusammenbrutzelt.

Da hast Du aber 2 Kleinigkeiten übersehen:

- der TO schreibt von 10 Stellen, nicht von 8
- der Versand kostet 45,- USD, jedenfalls beim gerade aufgerufenen 
Artikel.

Fertige Platinen mit 8 Stellen gibt es auf Grundlage des MAX7218 zudem 
deutlich günstiger, sowohl für den Artikel und vor allen bei den 
Versandkosten.

Beispiel..geht aber noch günstiger:
https://eckstein-shop.de/8-Digit-LED-Display-Digital-Tube-Red-MAX7219?curr=EUR&gclid=EAIaIQobChMIsueg69604AIViuJ3Ch0HewsLEAQYAiABEgJkFvD_BwE

Aber, wie gesagt, der TO benötigt 10 Stellen.

: Bearbeitet durch User
Autor: Jörg R. (solar77)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg R. schrieb:
> Fertige Platinen mit 8 Stellen gibt es auf Grundlage des MAX7218...

Verschreiber, es sollte natürlich MAX7219 heißen. Den 7218 gab es zwar 
auch mal, aber nicht als MAX sondern als ICM7218. Der ist inzwischen 
eine Rarität. I2C ist für den ein Fremdwort;-)

: Bearbeitet durch User
Autor: Michael W. (michael_w738)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg R. schrieb:

> Da hast Du aber 2 Kleinigkeiten übersehen:
>
> - der TO schreibt von 10 Stellen, nicht von 8
> - der Versand kostet 45,- USD, jedenfalls beim gerade aufgerufenen
> Artikel.

Stimmt, aber man kann 2 einfach hintereinander haengen (na gut, dass 
waeren dann 16...)

Diese Module habe ich sogar fuer 3 $ pro Stueck gesehen... sollte es 
sicherlich auch in D irgendwo geben, ohne hohe Versandkosten?

( Ich habe eine ATMega-Uhr gebaut mit 4 solcher Module - Uhrzeit, Datum, 
Temperatur, Alarm-Zeit )

Hier sind 2 fuer EUR 9,12, versandkostenfrei:
https://www.amazon.de/MakerHawk-TM1638-Digital-Display-Arduino/dp/B07CQFPT6D/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1549934874&sr=8-1&keywords=TM1638

Na ja, "professioneller" ist das zwar nicht gerade, aber...

: Bearbeitet durch User
Autor: Jörg R. (solar77)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael W. schrieb:
> Hier sind 2 fuer EUR 9,12, versandkostenfrei:
> 
https://www.amazon.de/MakerHawk-TM1638-Digital-Display-Arduino/dp/B07CQFPT6D/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1549934874&sr=8-1&keywords=TM1638
>
> Na ja, "professioneller" ist das zwar nicht gerade, aber...

Vorteil „deiner“ Module sind natürlich die zusätzlichen 8 Leds sowie die 
8 Taster. Die Frage ist ob der TO Verwendung dafür hätte. Mal sehen ob 
von ihm noch etwas kommt. Außer dem Eröffnungspost kam ja bisher nicht 
weiteres.

Ich hatte den HT16K33 als Breakout-Version empfohlen. Der steuert 16 
Stück  7-Segmentdisplays an, und fragt auch noch Tasten ab.

: Bearbeitet durch User
Autor: 7seg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ebay hat ja auch so kram:
Ebay-Artikel Nr. 372527257135

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.