mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik unbekanntes Bauteil


Autor: Roland H. (minitron)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

auf einer Rolle mit SMD-Bauteilen ist ein label, das aber nicht den 
Bauteilwert verrät. Baugröße ist 0805, allerdings dicker (quadratisch). 
Farbe ist auf einer Seite zur Hälfte hellgrün, zur Hälfte schwarz; die 
anderen drei Flächen sind hellgrün. Ein erster Test ergab 0 Ohm, also 
sicher ein Jumper. Ist es aber nicht, weil es sich wie eine Sicherung 
verhält: bei 30 Volt und 3 Ampere brennt das Teil durch, bei z.B. 18 V 
und 3A aber nicht. Es wäre schön zu wissen, welchen Wert das Bauteil 
tatsächlich hat. Weiß es vielleicht jemand?

Viele Grüße
Roland

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Könnte ein L (Spule) sein. Mal mit Frequenz messen.

Autor: karadur (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wo hast du die Spannung gemessen? Sowohl 54W wie 90W läßt das Teil 
abrauchen.

Autor: Gustl B. (-gb-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine Spule L für HF Zeug.

Und selbst wenn es ein Widerstand mit nur 0,1 Ohm wäre, dann würden bei 
3 Ampere ... P=I^2*R=0,9 Watt als Leistung verbraten, da raucht das auch 
garantiert ab. Solche Bauteile muss man anders testen.

: Bearbeitet durch User
Autor: Roland H. (minitron)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine Induktivität ist es nicht; das behauptet zumindest mein LC-Meter.

Beim Kurzschlußtest habe ich als Vergleich einen 0805-Jumper verwendet: 
30 Volt bei 3 Ampere angelegt, wobei der Jumper LANGSAM durchschmorte. 
Das unbekannte Bauteil mit doppelter Bauteilhöhe brannte mit einem 
Lichtblitz bei gleicher Wattzahl sofort durch. Daher meine Vermutung, 
dass es eine Sicherung sein könnte.

Die Farbgebung hellgrün/schwarz kannte ich bisher von SMD-Teilen nicht. 
Hat das vielleicht etwas zu bedeuten?

Autor: Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
LOL!!

Eure Testmethoden gefallen mir, erheitern den Abend.

Was isn das fürn Teil? Keine Ahnung. Also dem Ding erstmal
30V/3A in den Arsch jagen, mal schauen was rauskommt.
Magischer Rauch, hmm, merkwürdig, aber immer noch keine Ahnung.

Autor: H.Joachim S. (crazyhorse)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Kann man schon mal machen, wenn man 4000Stk an eh völlig überlagerten 
und damit für eine Serienproduktion unbrauchbaren Teilen hat.

Autor: Gustl B. (-gb-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Roland H. schrieb:
> Eine Induktivität ist es nicht; das behauptet zumindest mein LC-Meter.

Welches LC Meter ist es denn? Das können wenige nH sein.

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> wenn man 4000Stk hat

Haben sie wenigstens alle schön geleuchtet? :-)

Roland H. schrieb:
> Hälfte hellgrün

0,5 Ohm? VERmutung Schalte doch 10 Stück in Reihe und miss bei 1A.

Autor: Gustl B. (-gb-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier einer von Murata:

https://www.mouser.de/ProductDetail/Murata-Electronics/LQG18HN33NJ00D?qs=Ak0FrV9sSEhH%2fiNEhPUDJw==

Maximaler DC Strom sund 300 mA. Das Teil hat 0,6 Ohm an DC Widerstand, 
das hast du also einigermaßen gemessen, nur die 33 nH hat das LCR Meter 
nicht gesehen.

: Bearbeitet durch User
Autor: Roland H. (minitron)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank, Gustl. Exakt so sieht das Bauteil aus. Gemessen habe ich 
übrigens mit einem SM8201, das bis 200 uH misst und im nH-Bereich wohl 
aussteigt.

Mir ist schon klar, daß meine Methode mit "messen" nichts zu tun hat, es 
sollte halt nur ein schneller Test sein um was es sich handeln könnte. 
Schön, daß ich wenigstens Ben damit erheitern konnte.

Morgen werde ich mit einem Schwingkreis testen, ob es wirklich eine 
Induktivität ist.

Ich frage mich nur, warum weder auf dem label noch sonstwo auf dem reel 
der Bauteilewert vermerkt ist; das habe ich auch noch nie gesehen.

Besten Dank Euch allen für die hilfreichen Antworten.

Autor: Jackass (Gast)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Roland H. schrieb:
> Eine Induktivität ist es nicht; das behauptet zumindest mein LC-Meter.

Doch, ist es. Dein LC-Meter ist alt, und deine Testmethoden ein 
schlechter Witz.

Thread kann geschlossen werden, bevor aus dieser Spule am Ende noch ein 
Widerstandsarray wird...

Autor: Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich frage mich nur, warum weder auf dem label noch
> sonstwo auf dem reel der Bauteilewert vermerkt ist
Wozu? Hast doch die Baunummer und die SMD-Lagernummer.

Bekommst halt den Auftrag leg die Rolle mit Lagernummer X in den 
Bestückungsautomaten auf Slot Y ein. Da brauche ich nicht wissen, um was 
für ein Bauteil es sich dabei handelt.

Autor: Ralph B. (rberres)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Roland H. schrieb:
> Beim Kurzschlußtest habe ich als Vergleich einen 0805-Jumper verwendet:
> 30 Volt bei 3 Ampere angelegt,

das musst du mal genauer erklären.

Ich glaube nicht das gleichzeitig bei 3 Amp Stromfluss 30V an dem 
Bauteil angelegen hat. Das müsste das Bauteil genau einen Widerstand von 
10 Ohm besitzen.

Du meintest sicherlich : am Netzteil hatte ich 30 Volt eingestellt und 
die Strombegrenzung auf 3 Amp ?

Die Spannung dürfte dann auf Grund der Strombegrenzung auf wieviel Volt 
zusammengebrochen sein?

Also bitte mal ein bischen präziser ausdrücken!

Ralph Berres

: Bearbeitet durch User

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.