Forum: HF, Funk und Felder Kurzwellenradio auf SSB-Empfang umbauen


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Daniel V. (eft83)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo QRPler,
Ich habe ein kleines Radio Grundig YachtBoy 205 LW-MW-SW(120m-13m)-FM
das läuft mit dem IC CXA1019.
Ich hab mir einen kleinen BFO 455khz bebastelt, den ich nahe ans Radio 
bringe, damit kann man ja schon mal grob SSB empfangen.

Nun würde ich das gerne besser machen, der 455 ZF-Filter ist ja rund 
6kHz breit und dafür viel zu breit und ungeeignet.

Was müßte ich denn machen um auf rund 2,5kHz Bandbreite zu kommen?
Das Radio soll dann nur noch für AFU genutzt werden.

von Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schwierig.  Du wirst ein Piezofilter haben, die gab's nicht viel 
schmaler. Für SSB nimmt man daher Quarzfilter, wenn man es wirklich 
schmal haben will, aber das dürfte bereits von den Abmessungen her ein 
Problem werden. Auch wird die Anpassung unterschiedlich sein.

von Elektrolurch (Gast)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Als ob die Bandbreite das einzige Problem wäre.

Auf so eine abgefahrene Schnapsidee muss man erst mal kommen.

von michael_ (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So ein Grundig-Radio verbastelt man doch nicht!

von herbert (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guckst du mal im Funkamateur Online Shop. Da gibt es unter Umständen 
besseres. Lass das Teil so wie es ist denn wenn es verbastelt ist , dann 
ist es historisch wertlos. Bausätze gibt es genug, Direktmischer sind 
sehr dankbare Einsteiger-Projekte. Es muss nicht immer ein Dreifachsuper 
sein...

von Daniel V. (eft83)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"...Schnapsidee..." Das war immer der Anfang...sonst hätten wir heute 
noch nicht mal Strom :-)

Ähm ja, also ich habe von diesen CXA ICs eine ganze menge, den Radio 
müßte ich nicht dafür opfern...

Da dieser CXA auch ein Mischer wie den NE612 enthällt und ZF und Audio 
ausgang für Lautsprecher, dachte ich mir, ich bau mal damit ein RX.
TX ist ja keine problem, hab ich auch mit samt DDS auf der 
oszillatorfreq zb 7000-7200....jetzt müte ich nur noch hören können.
Dabei sollte der RX auch gleich dort empfangen wieder TX sendet.

Ja klar es gibt 1000de schaltpläne mit den 4,9Mhz zf und ich habe auch 
einige qrp-geräte, aber ich wollte es mal mit diesem RadioIC als 
empfänger versuchen, die sind ja empfangsmäßig sehr gut.

Oder meint ihr ich soll das trotzdem mit 2x dem NE612 bauen?

von W.S. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Daniel V. schrieb:
> Grundig YachtBoy 205

Was ist das denn für einer? Doch sicherlich die "neumodische" Variante 
aus den 90er Jahren mit vertikaler Skale und 8 oder 9 gespreizten 
KW-Bändern - oder?

Die ganz alten Yachtboy's 205 mit horizontaler Skale aus den 60er Jahren 
hatten ja noch keine IC's und auch nur einen einzigen KW-Bereich 
(49+41m). Die haben sicherlich nen Oldtimer-Wert - aber so ein 
Plastikteil aus den 90ern?

Trotzdem ist das Ganze keine gute Idee, weil die vielen KW-Teilbereiche 
auf die Rundfunkbänder ausgerichtet sind - aber du wolltest es ja "dann 
nur noch für AFU" benutzen. Das geht dann allenfalls für 40m.

Natürlich kann man nen BFO in die Kisten noch irgendwo einbauen, 
sofern man das Ganze strikt in SMD und mit nur flachen IC's tut. 
Technisch ginge das mit einem kleinen PIC16 und AD9833. Aber du hast in 
dem Ding ja nur 2x AA Batterien drin - und das wird spannungsmäßig elend 
eng. Der PIC kann das ab, wenn man eine L-Version nimmt, aber ab wann 
der DDS tut, mußt du selber herausfinden.

Mein Vorschlag: Suche nach etwas Richtigem. Wenn es kein großes Geld 
sein darf, dann einen (gebrauchten) Sangean ATS909, für etwas mehr einen 
ATS909+ und wenn es etwas mehr an Geld sein darf, dann suche nach sowas 
wie einem AR7030. zb. da:
Ebay-Artikel Nr. 183684384329
aber wundere dich nicht, wenn die Preise beim Bieten vierstellig werden.

W.S.

von Sebastian (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Daniel V. schrieb:
> Ähm ja, also ich habe von diesen CXA ICs eine ganze menge, den Radio
> müßte ich nicht dafür opfern...

Was meinst du dann damit?:
>Re: Kurzwellenradio auf SSB-Empfang umbauen

Da steht doch eindeutig "umbauen", oder?
Wenn du es doch nicht umbauen willst, sondern etwas neues mit dem
IC CXA1019 bauen willst, oder verstehe ich jetzt irgend etwas falsch?

von Elektrolurch (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Daniel V. schrieb:
> Da dieser CXA auch ein Mischer wie den NE612 enthällt und ZF und Audio
> ausgang für Lautsprecher, dachte ich mir, ich bau mal damit ein RX.


einen Jachtboy auf AFU-SSB umstricken zu wollen ist und bleibt eine 
Schnapsidee.

Jetzt ist plötzlich von einem Neubau mit einem am/fm IC die Rede, wie er 
in dem Jachtboy verwendet wurde.

Was also jetzt?

von Daniel V. (eft83)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok ich bin der Meinung das führt jetzt nirgends mehr hin...ich habe 
vermutlich falsch angefangen mit dem Schreiben hier.

Hauptsächlich gigs um den cxa1019 der im AM bereich mit 3,5mA 
zurechtkommt, genau richtig für qrp auf Berg.

Ich werde nichts mehr bauen, ich nutze meinen fertig gebauten 817ND und 
alles ist super, hab noch ein NorCal40, TenTec 40m, MFJ9020 und den 40m 
5W von Hans Summers.

Allso alles ist gut.

von B e r n d W. (smiley46)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich werde nichts mehr bauen

Schade! Konfuzius: "Der Weg ist das Ziel".

> Oder meint ihr ich soll das trotzdem mit 2x dem NE612 bauen?

Der CXA1019 hat immerhin eine AGC, eine Feldstärkeanzeige und einen 
NF-Verstärker eingebaut. Für den BFO gibt es jedoch keinen extra 
Anschluss, es müsste z.B. am Pin 22 eingespeist werden.

Diese Filter haben eine 6dB Bandbreite von 4kHz. Davon müsste man 2 
Stück kaskadieren, um sich einer BW=3kHz anzunähern:
Ebay-Artikel Nr. 142908306652

Das hier hat 3kHz Bandbreite, jedoch nur 28dB Stoppbanddämpfung.
Man müsste auch davon 2-3 Stück kaskadieren.
https://de.farnell.com/ael-crystals/f455k000l025/filter-455khz-3khz-bedrahtet/dp/1448137

Wegen der Spiegelfrequenzunterdrückung stellt sich die Frage, ob nicht 
eine höhere ZF-Frequenz sinnvoller ist. Gute Ladder-Filter für SSB 
lassen sich leicht zwischen 4 und 8 MHz herstellen.

von Duesentrieb (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Daniel V. schrieb:
> Ich werde nichts mehr bauen, ich nutze meinen fertig gebauten 817ND und
> alles ist super, hab noch ein NorCal40, TenTec 40m, MFJ9020 und den 40m
> 5W von Hans Summers.
>
> Allso alles ist gut.

Der Troll trollt sich ..

Also alles ist gut.

von Funki (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
KW-Empfang (3-30 MHz) mit einfacher Schaltung
ist aus unserem Mikrokonrtoller Forum

geht auch ohne Eingriff in den Empfänger. Einfach danaben hinstellen, 
die entsprechen große ZF wird drahtlos eingekoppelt

von Funki (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Beitrag ist vom 14.1. 2012
Ohne Datum schlecht zu finden

von ● Des I. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Funki schrieb:
> KW-Empfang (3-30 MHz) mit einfacher Schaltung
> ist aus unserem Mikrokontroller Forum
>
> geht auch ohne Eingriff in den Empfänger. Einfach daneben hinstellen,
> die entsprechend große ZF wird drahtlos eingekoppelt

hab sowas auch lange Zeit gemacht.
Als Empfänger ein schönes Röhrenradio mit guter Trennschärfe
und als "Einstreuer" daneben einen Kassettenrecorder mit KW-Teil.
Bei letzterem musste ich nur die Mechanik
für die Sendereinstellung schmieren,
damit die gleichmässig durchstimmbar war.
sonst sprang das beim Durchstimmen immer ruckartig weiter

von Gästchen (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich weiß nicht wie jemand hier das gemacht hat mit Sony-ICF-SW11, 
das Video ist auch auf Russisch, jedoch ist der Schaltplan etc. in der 
Beschreibung verlinkt, ist vielleicht nicht so Superempfangsqualität, 
scheint aber zu funktionieren, und der Aufwand ist gering:
https://www.youtube.com/watch?v=82PUDuKzQRQ

von Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sie bauen den BFO einfach mit kapazitiver Kopplung rein, und als 
frequenzbestimmendes Bauteil benutzen sie einen Resonator aus einer 
alten chinesischen (wird mehrmals betont, muss wichtig sein :) 
Fernbedienung.

von Gästchen (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg W. schrieb:
> Sie bauen den BFO einfach mit kapazitiver Kopplung rein, und als
> frequenzbestimmendes Bauteil benutzen sie einen Resonator aus einer
> alten chinesischen (wird mehrmals betont, muss wichtig sein :)
> Fernbedienung.

Kannst du die Sprache verstehen? Ich finde das mit "mehrfach betonnt" 
witzig.

von Jugo (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gästchen schrieb:
> Ich finde das mit "mehrfach betonnt" witzig.

Vor allem weil es nirgends vorkommt! ;-)

von ● Des I. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jugo schrieb:
> Gästchen schrieb:
>> Ich finde das mit "mehrfach betonnt" witzig.
>
> Vor allem weil es nirgends vorkommt! ;-)

in der Fahrrinne schon

von W.S. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg W. schrieb:
> muss wichtig sein :)

Hihi.. nee, der BFO soll nur mitten auf der ZF schwingen und die ist 
eben 455 kHz. Das ist alles.

Man kann sowas machen, also den BFO mitten auf den Durchlaßbereich der 
ZF stellen. Dann braucht man auch nicht nach LSB/USB zu unterscheiden, 
der Frequenzanzeige per Skalentrieb ist das auch schnurz und die 
Bandbreite reicht dicke für beide Seitenbänder - weswegen sowas nur für 
ein recht spärlich besetztes Band zu gebrauchen ist.

W.S.

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Duesentrieb schrieb:

> Der Troll trollt sich ..
>
> Also alles ist gut.

...und das an einem Freitag?

von Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gästchen schrieb:
> Kannst du die Sprache verstehen?

Einigermaßen, wenngleich er mir etwas zu schnell redet.  Lesen geht noch 
besser als zuhören. ;-)

von B e r n d W. (smiley46)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> der BFO soll nur mitten auf der ZF schwingen und die ist
> eben 455 kHz.

Das ist schon der aktuelle Stand (siehe ganz oben). Daniel hätte jedoch 
gerne ein schmales SSB-Filter.

Außerdem ist die Einkopplung des BFO nicht ideal. Ist die Ankopplung zu 
schwach, klingen starke Signale verzerrt. Ist sie zu stark, regelt die 
AGC schon ohne Signal zurück.

von Günter Lenz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
B e r n d W. schrieb:
>Ist sie zu stark, regelt die
>AGC schon ohne Signal zurück.

Dieses Problem kann man umgehen wenn man für die
AGC die gleichgerichtete NF benutzt.

von Holm T. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kanns nur nochmal empfehlen:

Ebay-Artikel Nr. 141008771238

Die Schaltung:
http://www.tiffe.de/Robotron/misc/Filter_Schaltplan_A3.sch.pdf
hat wohl kleine Fehler

..Update:

Hier die korrigierte Version:

https://gw4sae.files.wordpress.com/2017/03/israel-board-schematic-ver-1-2-zl4sae.pdf


Ein VFO fehlt und ist zu bauen, ein BFO auch. Der Eingangsfilter sollte 
raus, symmetrische Ub nötig.
http://speakyssb.blogspot.com/2017/04/telrad-board-to-work.html
http://f5mww.blogspot.com/2017/08/testing-kvg-filter-with-vnwa.html

Es soll eine Yahoo Gruppe geben die sich mit dem Ding befaßt, irgendwas 
mit speaky und telrad.


Gruß,
Holm

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.