Forum: PC Hard- und Software pc geht nicht an


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von meinereiner (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen

 habe einen  Medion 4 core 4gb Rechner geschenkt bekommen. Er geht nicht 
an.
Das Netzteil hat 10 pins. Das Motherborard hat 12 pin Anschluss.
Nachdem ich am Netzteil Grün mit Schwarz gebrückt habe, springt das 
Netzteil an. Wenn ich ein 12pin Netzteil anschließe springt er über den 
Einschaltknopf an.
 Der Rechner sieht aber so aus, als ob alles noch oiginal verbaut ist, 
und noch niemnand Hand angelegt hat. Deshalb wundert es micht, dass da 
nur ein 10 pin stecker am Netzteil ist. Leider geht auch die Graphik 
nicht, obwohl die Graphikkarte ok ist.
Wofür sind die 4 zusätzlichen pins am Motherboard zum Netzteil?
 Müsste er auch bei einem 10 pin Netzteil über den Einschaltknpf 
anspringen?
lg
meinereiner

: Verschoben durch Moderator
von schlubbidu (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das kann auch bei einem nicht validen CMOS/NVRAM/Flash-Settings 
passieren.

Vielleicht ist einfach die Batterie leer.

Meine Patentmethode den neu zu initialisieren: Einfach alle 
Speichermodule herauszupfen und den Rechner mit Spannung versorgen.
Dann die Speichermodule wieder stecken.

Sonst gibt es auch oft Jumperbruecken die man setzen muss.
Auch hier gilt: Mit Jumper gesetzt: PC einschalten/ausschalten.
Dann erst den Jumper ziehen bzw. zurueckstecken.

von meinereiner (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Batterie ist auf 2.6Volt
Aber die ist doch nur für die Uhr. Der sollte auch ohne Batterie 
anspringen.

schlubbidu schrieb:
> Meine Patentmethode den neu zu initialisieren: Einfach alle
> Speichermodule herauszupfen und den Rechner mit Spannung versorgen.
> Dann die Speichermodule wieder stecken.

ja , so habe ich das auch gemacht. Ich frage mich nur, warum funktionert 
der on Switch bei einem 24pin Netzteil, und mit dem Original 20 pin 
Netzteil funzt er nicht.?  Überseh ich da einen Stecker? Denn das 
Netzteil hat noch einen 6 poligen Stecker, also 3 gepaart, jeweils gelb 
und schwarz. Aber auf dem Motherboard finde ich keinen passenden 
Anschluss

von Kurt A. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
meinereiner schrieb:
> Die Batterie ist auf 2.6Volt

Die ist leer und muss getauscht werden. EsgibBoard die funktionieren 
nicht richtig bei leerer Batterie.

Eventuell ist die Standbyspannung defekt. Messe den den Anschluss mit 
dem violetten Kabel. Dieser sollte 5 Volt haben. Das Board braucht die 
Spannung zum einschalten des Netzteils.

Die vier zusätzlichen Anschlusspins sind je einmal Masse, 12 V, 5 V und 
3,3 V.

Der 6 polige Anschluss ist für eine stromhungrige Grafikkarte gedacht.

von DAVID B. (bastler-david)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
meinereiner schrieb:
> Das Netzteil hat 10 pins. Das Motherboard hat 12 pin Anschluss.

Ehm HÄÄ ???
Ist Aux Power nicht längst tot ???
Gibt es bilder von dieser sehr mysteriösen Konstruktion ?

ATX hat eigentlich immer mindesten 20 Pins.

Und ja 2,6 Volt ist eindeutig zu wenig da machen viele schlapp.
manche starten ohne/leere Battey gar nicht erst.

von meinereiner (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt A. schrieb:
> Eventuell ist die Standbyspannung defekt. Messe den den Anschluss mit
> dem violetten Kabel. Dieser sollte 5 Volt haben. Das Board braucht die
> Spannung zum einschalten des Netzteils.
>
> Die vier zusätzlichen Anschlusspins sind je einmal Masse, 12 V, 5 V und
> 3,3 V.

ok Danke. Ich frag mich nur, wozu das Board die braucht, denn laut 
Anleitung kann man das Board mit 20 pin, sowie auch mit 24 pin Stecker 
betreiben.

Kurt A. schrieb:
> Eventuell ist die Standbyspannung defekt. Messe den den Anschluss mit
> dem violetten Kabel. Dieser sollte 5 Volt haben. Das Board braucht die
> Spannung zum einschalten des Netzteils.

gut, mach ich . Danke für die Tipp

DAVID -. schrieb:
> meinereiner schrieb:
>> Das Netzteil hat 10 pins. Das Motherboard hat 12 pin Anschluss.
>
> Ehm HÄÄ ???
> Ist Aux Power nicht längst tot ???
> Gibt es bilder von dieser sehr mysteriösen Konstruktion ?
>
> ATX hat eigentlich immer mindesten 20 Pins.

Ja, sorry, war mein Fehler. Natürlich meine ich 20 und 24 pin. Nicht 10 
und 12. Tut mir leid für den Irrtum.

DAVID -. schrieb:
> Und ja 2,6 Volt ist eindeutig zu wenig da machen viele schlapp.
> manche starten ohne/leere Battey gar nicht erst.

Mein anderes msi springt ohne Batterie an. Da geht dann nur die Uhr 
nicht.
 Werde mal das lila kabel überprüfen, dann melde ich mich wieder.

Vielen Dank bis hierher für die Hilfe
lg
meinereiner

von meinereiner (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt A. schrieb:
> Die vier zusätzlichen Anschlusspins sind je einmal Masse, 12 V, 5 V und
> 3,3 V.

wozu sind die da? Wenn das Board auch mit 20 pins funktionieren soll? 
Was es bei mir aber nicht tut.

So, ich bin einen kleinen Schritt weitergekommen. Das lila Kabel hat die 
erforderlichen 5Volt Standby. Habe eine Batterie mit 2.8Volt eingebaut. 
Er sprint an, wenn ich grün mit Schwarz brücke. Jetz leuchtet auch die 
led blau, was sie vorher nicht getan hat. Nachdem der cpu Lüfter lief 
und dann auf langsam ging, hatte ich die atx Brücke grün schwarz 
entfernt , und er lief brav weiter, und lie0 sich am off switch 
ausschalten.
 Beim 2. Versuch funktionierte das nicht mehr. Er lief nach Brücken an, 
ging aber sofort nachdem ich die Brcke entfernt habe wieder aus.
Ich könnte mir jetzt vorstellen, dass ich am Netzteil die erforderlichen 
Spannungen für die 4 pins abgreifen könnte und einfach paralell dazu 
anschließe?
lg
meinereiner

von adam (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
meinereiner schrieb:
> Habe eine Batterie mit 2.8Volt eingebaut.

2.8V sind auch etwas zu wenig. Nimm mal eine nagelneue Batterie.

von meinereiner (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
adam schrieb:
> 2.8V sind auch etwas zu wenig. Nimm mal eine nagelneue Batterie.

ok, Danke für den Hinweis

ich glaube, ich habe das Problem gefunden. Als das erste mal Spannung 
auf das Board gab war der Jumper auf cmos löschen gesteckt. Das hatte 
ich nicht gewusst. Jetzt habe ich in der pdf gelesen, dass dabei der 
Strom ausgeschaltet sein muss, sonst wird das Board beschädigt.
Warscheinlich war dem so. Wie kann ich das überprüfen, und was kann da 
beschädigt sein.?
lg meinereiner

von DAVID B. (bastler-david)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist doch eigentlich ganz einfach.
Alle teile wo anders testen.
Anderes netzteil einbauen ( PC läuft) netzteil wechseln/ ( PC läuft 
nicht) Netzteil ok.

Mabo Tauschen (anderes bord läuft) bord defekt)

Hatte auch mal so was ähnliches.
Pc wollte nicht starten nur wenn ich manuell grün und Gnd auf dem bord 
verbunden hatte.
Nach dem lösen der brücke ging der PC dann wieder einfach aus.

Problem war damals ein netzteil was zwar nicht defekt sondern mit dem 
bord einfach nicht mehr laufen wollte.

Einfach aus 2 PCs netzteil getauscht und schon gingen beide Kisten 
wieder.

von meinereiner (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
DAVID -. schrieb:
> Ist doch eigentlich ganz einfach.

ja, das stimmt. Das habe ich auch schon gemacht. Deshalb war ich mir 
zumindest sicher
1. die Graphikkarte funzt.
2. Die Arbeitsspeicher funzen ebenfalls.
 Und gerade eben fand ich noch ein altes Dell Netzteil mit 180 Watt und 
mit 20pin Anschluss, und siehe da, er piepst.

 Da ich aber der Sache gerne auf den Grund gehe, frage ich mich jetzt. 
Sind vielleicht einfach  die Siebkondesnsatoren die Netzteils zu lange 
auf Masse?
Also Kurzschluss? .Dann sollte doch aber spätestes nach ein paar langen 
Sekunden die Brück lösbar sein oder?
Wie auch immer , es ist definitiv das Netzteil. Und jetzt hoffe ich, 
dass das Mainboard keinen Schaden genommen hat, nachdem der cmos pin auf 
Löschen gesteckt war und ich das Board eingeschaltet habe.
Ob ich mit den 180 Watt hinkomme ist auch noch fraglich.

schlubbidu schrieb:
> Sonst gibt es auch oft Jumperbruecken die man setzen muss.
> Auch hier gilt: Mit Jumper gesetzt: PC einschalten/ausschalten.
> Dann erst den Jumper ziehen bzw. zurueckstecken.

Das heißt , wenn der Jumper cmos gesetzt ist kann ich einschalten 
ausschalten soviel ich will, das gibt kein Schaden? Nur nicht während 
eingeschaltetem Pc dem Jumper umstecken?

lg
meinereiner

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.