Forum: Projekte & Code Röhren in KiCad (3d)


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Horst S. (h3aau)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

hier mal einge röhren für kicad in 3d.

Lizenz für die Dateien (auch im Rest des Threads): CC0

siehe Beitrag "Re: Röhren in KiCad (3d)"

: Verschoben durch Moderator
von Horst S. (h3aau)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

vorschau

von Dimpfelmoser (Gast)


Lesenswert?

Horst S. schrieb:
> hier mal einge röhren für kicad in 3d.

So wie du das  "Valvo" Label so liebevoll an die Röhre appliziert hast, 
hat es den Anschein als ob du den alten "Röhren" Zeiten nachtrauerst;-)
Durch das virtuelle Nachbauen deiner Röhren suchst du nun dem 
entgegenzuwirken ;-)

Mit welchem CAD hast du die goldene Pickel-Röhre gezeichnet? (Wings 3d 
?)
Für mich sieht das nach Wings 3D aus - würde das mit FreeCad nicht 
runder aussehen?
Solltest du FreeCad benutzen könntest du die auch in STEP exportieren.
(ist quasi der Standard in 3D Modell Import / Export)

von Bernd W. (berndwiebus) Benutzerseite


Lesenswert?

Hallo Dimpfelmoser.


Dimpfelmoser schrieb:

> Für mich sieht das nach Wings 3D aus - würde das mit FreeCad nicht
> runder aussehen?

Das lässt sich auch mit Wings3D runder machen, mit einer feineren 
Unterteilung z.B.

> Solltest du FreeCad benutzen könntest du die auch in STEP exportieren.
> (ist quasi der Standard in 3D Modell Import / Export)

KiCad fährt da zweigleisig: wrl Modelle für das hübschere Rendern, und 
STEP für die präziesere Darstellung und den leichteren Export, weil im 
CAD Bereich STEP weitaus verbreiteterer ist als WRL, das eher aus der 
Gamer Ecke kommt.

Man sollte also nach den KiCad Bibliotheksrichtlinien immer beides 
bereitstellen. WRL alleine ist auch problematisch, weil z.B. Wings3D 
zwar wrl exportieren, aber nicht importieren kann. Wenn das also 
irgendwann mal weiterverarbeitet werden soll, wäre es darum nett, 
zusätzlich zur wrl Datei die Originale wings Datei zu haben.

Aus wrl durch Konvertierung Step zu erzeugen, ist auch nicht so eine 
gute Idee. Der Vorteil von STEP mit den Solids geht dann verloren und 
die Dateien werden riesig, weil wrl eine reine tesselierte Oberfläche 
ist.

Auf älteren Rechnern ist freecad ein Problem, weil es zwingend open GL 
Unterstützung verlangt, und im Gegensatz zu KiCad keine Rückfallebene 
hat, wo es noch geht, wenn auch langsamer.

Eventuell wäre dort BRL-CAD eine Ausweichmöglichkeit.

Mit freundlichem Gruß: Bernd Wiebus alias dl1eic
http://www.dl0dg.de

: Bearbeitet durch User
von Dimpfelmoser (Gast)


Lesenswert?

Bernd W. schrieb:
> Man sollte also nach den KiCad Bibliotheksrichtlinien immer beides
> bereitstellen. WRL alleine ist auch problematisch, weil z.B. Wings3D
> zwar wrl exportieren, aber nicht importieren kann.

Wir haben was die Mechanik angeht komplett auf Freecad umgeschwenkt.
Die Bedienung von Wings 3D ist nicht jedermanns Sache (ist halt 
Geschmacksache) mir läuft FreeCad aber besser von der Hand zudem gibt es 
mit Import und Export absolut keine Problem.

Im KiCad nutzten wir schon seit einem Jahr ausschließlich STEP Modelle.
Da lässt sich dann die Baugruppe (STEP Export in KiCad) perfekt in 
FreeCad zur Weiterverarbeitung reinholen.
Wings 3D ist zwar noch auf dem Rechner wird aber nicht mehr benutzt.

Aus unserer Sicht ein weiterer Vorteil von FreeCad ist der problemlose 
Export ins STL Format, damit geht's dann zum 3D-Drucker.

Mit freundlichem Gruß: Dimpfelmoser alias il Conte

von Horst S. (h3aau)


Lesenswert?

moin,
das sind fingerübungen in freecad.
also nix weltbewegendes und nix mega aufwendiges.
ich habe die für eine baknnte gemacht die gern in nostalgie
schwelgt mit ihren "ultra highend tubeamps" gebastel.
ich persöhnlich halte nicht so viel von lautsprecherkabel nacht bei 
vollmond und nur in ost/west richtung verlegen.

von Bernd W. (berndwiebus) Benutzerseite


Lesenswert?

Hallo Graf.

Dimpfelmoser schrieb:

> Wir haben was die Mechanik angeht komplett auf Freecad umgeschwenkt.

Das finde ich auch super.

> Die Bedienung von Wings 3D ist nicht jedermanns Sache (ist halt
> Geschmacksache) mir läuft FreeCad aber besser von der Hand zudem gibt es
> mit Import und Export absolut keine Problem.

Richtig, mir eigentlich auch. Aber Wings lässt sich auch parametrisch 
bedienen (mit <tab>). Ist aber nicht so komfortabel wie freecad.
Mal abgesehen davon, das Wings in erster linie Meshes produziert, und 
keine Solids. Das lässt sich halt dann schlecht in Step exportieren und 
bleibt krampfig.

>
> Aus unserer Sicht ein weiterer Vorteil von FreeCad ist der problemlose
> Export ins STL Format, damit geht's dann zum 3D-Drucker.

Da aber auf der alten Büchse hier freecad nicht funktioiert, denke ich 
an BRL-CAD als alternative nach. Das arbeitet immerhin mit Solids, und 
Step export "soll" auch kein Problem sein. Und die Grafik ist so uralt, 
das ich hoffentlich hier auf dem Rechner damit keine Probleme bekomme. 
;O)


>
> Mit freundlichem Gruß: Dimpfelmoser alias il Conte

Manchmal hab ichs geahnt. ;O)

Mit freundlichem Gruß: Bernd Wiebus alias dl1eic
http://www.dl0dg.de

von Horst S. (h3aau)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

moin,
hier mal ein röhrenbastelkit. ist bei einigen nacharbeiten angefallen.
ich stelle hier das freecad-file zur freien verwendung rein. vieleicht 
kann das wer an die kicad-3d leute weiter reichen zum verteilen.
vielspass damit

von Joachim L. (nixiefan)


Lesenswert?

Ich denke es ist besser bei Veröffentlichungen eine gängige Lizenz zu 
verwenden und auch anzugeben. Im Zweifelsfalle (z.B. keine Lizenz und 
Schöpfer angegeben) lassen es die Leute lieber sein. Die Leute riskieren 
keinen Rechtsstreit für ein 3D-Modell. Verzichtet man auf seine Rechte 
kann man ja einfach cc0 angeben.

https://forums.armory3d.org/t/improved-nixie-clock-desktop-mobile/4940

von Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite


Lesenswert?

Bin ich auch sehr dafür, danach würde ich das gern nach "Projekte & 
Code" schieben, dort wird es besser gefunden.

von Horst S. (h3aau)


Lesenswert?

ok, bin ich mit einverstanden.
was muss ich machen?

von Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite


Lesenswert?

Einfach deklarieren, welche Lizenz das alles haben soll.

Ich kann dann das Eingangsposting noch editieren und darauf verweisen.

von Horst S. (h3aau)


Lesenswert?

dann die cc0.
danke für die hilfe.

von Joachim L. (nixiefan)


Lesenswert?

Bei dem Baukasten sind die alternative Teile ja schon platziert. Muss 
man dann links im Label Kasten auswählen und mit Leertaste die 
Sichtbarkeit umschalten.

von Joachim L. (nixiefan)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Horst S. schrieb:
> moin,
> hier mal ein röhrenbastelkit. ist bei einigen nacharbeiten angefallen.
> ich stelle hier das freecad-file zur freien verwendung rein. vieleicht
> kann das wer an die kicad-3d leute weiter reichen zum verteilen.
> vielspass damit

Könntest du die drei WRL Modelle evtl. als FCSTD oder GLTF/GLB nochmal 
hochladen? Habe Probleme beim Blender Import. Mit Meshlab gehts aber das 
zerstört viele Information. Da kommt dann nur das Modell an einem Stück 
ohne Material heraus. Schade.

: Bearbeitet durch User
von Horst S. (h3aau)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

moin,
sorry hat etwas gedauert. hatte die alten sachen schon gelöscht.

von Joachim L. (nixiefan)


Lesenswert?

Horst S. schrieb:
> moin,
> sorry hat etwas gedauert. hatte die alten sachen schon gelöscht.

Moin moin,
Keine Ursache, leider kann Blender deine Files nicht laden :-(

: Bearbeitet durch User
von Horst S. (h3aau)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

moin, kann es sein das da noch irgendwelche bin dateien dazugehören???

von Joachim L. (nixiefan)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Ja, ich denke das war es. Geht jetzt. Falls die AH31 ohne Innereien so 
modelliert wurde, hat auch der Import fehlerfrei geklappt. Auch 
Unterobjekte sind jetzt editierbar. Wollte mit der EL34 einen Amp 
visualisieren mit der Technik meines Nixiuhren Programms 
https://strandedalien.github.io/3D-Nixie-swap5/ Mausrad zoomed, Swap5 
schaltet zwischen Original und "schöner" 5 hin und her. Auf dem Amp Foto 
sieht das auch gut aus, aber die dort verwendeten EL34 scheinen eine 
Spezialversion zu sein, damit das Leuchten nach außen dringt. Jetzt bin 
ich verwirrt.

: Bearbeitet durch User
von Volker S. (sjv)


Lesenswert?

Ich halte das für eine sinnlose Spielerei, für dt.Stahlröhren- und 
Außenkontaktsockel gibt es überhaupt keine Fassungen für Leiterplatten.
Für neuere Fassungen reicht ein Footprint der Fassung. Wobei 
Leistungsröhren auf Leiterplatten von Fachleuten skeptisch betrachtet 
werden. Siehe ELL80 und ECLL800 mit Preßstofffassungen auf 
HP-Leiterplatten, wo häufig Fassung und LP verschmort sind.

von Joachim L. (nixiefan)


Lesenswert?

Seit wann muss ein verspieltes Hobby einen Sinn machen? Welchen denn 
Bitte?
Des Menschen Hobby derart herabzuwürdigen lässt allerdings Rückschlüsse 
auf deinen Charakter zu.

von Horst S. (h3aau)


Lesenswert?

schaut gut aus mit den nixis.
wie beleuchtest du die röhren von innen? ist das eine funktion von 
blender?

von Joachim L. (nixiefan)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Horst S. schrieb:
> schaut gut aus mit den nixis.
> wie beleuchtest du die röhren von innen? ist das eine funktion von
> blender?

Das Leuchten des Drahts ist ein emitierendes Material mit aktiviertem 
"Bloom" und eine Funktion von Armory3D (Blender Plugin für 
Echtzeitanwendungen, heutzutage meistens Spiele).
Blender wird hier als 3D-Editor und Programmierumgebung für die 
grafische Node Programmierung genutzt. Man klickt den Kram halt zusammen 
und testet mit F5. Wenns nicht geht, ändert man was und testet wieder. 
Teile die man nicht geändert hat bleiben im Cache. Funzt schnell und 
gut. Leider ist der Einstieg, wenn man nicht schon mal ein bischen 
geblende(r)t hat, nicht ganz trivial. Man muss aber nur wenig von 
Blender beherrschen um erste Erfolge zu erzielen. Jedoch viel zu basteln 
und herauszufinden, keine fliegenden gebratene Tauben.Typisch OPEN 
SOURCE eben. Dafür kostsnix :-) Mit Blender alleine gehen nur 
Standbilder oder Filmanimationen. Um etwas interaktives zu erstellen 
benötigt man Armory3D als 3D-Engine.

von Horst S. (h3aau)


Lesenswert?

wie willst du dann die el34 zum glühen bringen?
zeige mal ein bild.

von Joachim L. (nixiefan)


Lesenswert?

Keine Ahnung, der Käfig ist geschlossen, nicht wie auf dem Bild das ich 
gepostet habe. Wo auch noch Schlitze drin sind. Wie haben die das 
gemacht, bei der realen Röhre?

von Horst S. (h3aau)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

der käfig muss also hohl sein am besten mit schlitzen drinn und in der 
mitte ein zylinder der dann leuchtet?

von Joachim L. (nixiefan)


Lesenswert?

Da ich keine Roehre dieser Art besitze, weiss ich nicht aus welchen 
Materialien die Einzelteile sind. Ist der gelbe Stern transparent? Bis 
jetzt kann das Licht doch nur aus den Schlitzen raus. Auf dem Amp-Foto 
sieht man es jedoch auch oben und unten austreten. Da ist bei deinem 
Modell jedoch der gelbe Deckel drauf.

von Horst S. (h3aau)


Lesenswert?

moin,
die kleinen deckel sind aus glimmer. das ist milchig durchsichtig.
ich habe die kathode als gelbes röhrchen ausgelegt. die müsstes du zum 
leuchten bringen. im orginal hast du dort warm weisses licht. das 
restgas in der röhre sorgt für das diffuse blaue licht. kannst du sowas 
auch in blender machen?

von Joachim L. (nixiefan)


Lesenswert?

Klaro das geht. Hast du so ein Ding im Betrieb? Kannste mal eine schöne 
Vorlage fotografieren?

von Horst S. (h3aau)


Lesenswert?

nein habe ich nicht.

von Joachim L. (nixiefan)


Lesenswert?

Egal, geht auch so. Mal schauen wann.

von Joachim L. (nixiefan)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Voilà! Erstmal schauen, ob es dir gefällt. Falls gut, lade ich den 
Echtzeitbetrachter auf den Server. Dann kannst du es mit Mausbedienung 
im Browser betrachten, wie die Nixieuhr.

von Horst S. (h3aau)


Lesenswert?

klasse. schaut super aus.
toll wäre es wenn man das als wrl/stl so in kicad nutzen könnte.
glimmer würde ich mit einer 5% lichtdurchlässigkeit machen, höchstens.

: Bearbeitet durch User
von Horst S. (h3aau)


Lesenswert?

noch als kleiner tipp: die beschriftung der röhren sind normalweise mit 
weisser farbe aufgedruckt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.