Forum: Offtopic Wo geht die Ladung hin?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Überlegender (Gast)


Bewertung
-11 lesenswert
nicht lesenswert
Annahme:

Das Universum hat unser Sonnensystem aus einem Guß sofort erstellt.

Erde, Mond und Sonne sind gleich alt.

Die Sonne strahlt seit Anbeginn.

Die elektrischen Ladungen prasseln seit Anbeginn auf die Erde und den 
Mond und laden sie immer weiter auf.

Da die Masse der Körper sich ja wohl nicht ändert, aber immer weiter 
aufladen und sich die Ladungen abstoßen, müßte das System Erde - Mond 
auseinander fliegen. Wann ist es so weit?

: Verschoben durch Moderator
von Arduino Fanboy D. (ufuf)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Übermorgen.

von Georg M. (g_m)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Überlegender schrieb:
> Die elektrischen Ladungen prasseln seit Anbeginn auf die Erde und den
> Mond und laden sie immer weiter auf.

Positiv oder negativ?

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Georg M. schrieb:

>> Die elektrischen Ladungen prasseln seit Anbeginn auf die Erde und den
>> Mond und laden sie immer weiter auf.
>
> Positiv oder negativ?

Vermutlich beide abwechselnd.

von Robert S. (robert_s68)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Überlegender schrieb:
> Da die Masse der Körper sich ja wohl nicht ändert, aber immer weiter
> aufladen und sich die Ladungen abstoßen, müßte das System Erde - Mond
> auseinander fliegen. Wann ist es so weit?

Wenn sich da wirklich was kontinuierlich aufladen würde wär das alles 
schon von langer langer langer Zeit auseinandergeflogen.

Die elektrischen Kräfte in ein paar Atomlagen reichen aus um die 
Gravitiation eines ganzen Planeten in Zaum zu halten. Die 
Hochenergiephysik beschäftigt sich unter der Überschrift 
"Hierarchieproblem" mit dem Warum und Wieso.

von Michael H. (mueckerich)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert

von Georg M. (g_m)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Ist es theoretisch/praktisch möglich, mit einer Elektronenkanone vom 
Mond die Erde negativ aufzuladen und die Anziehungskraft zu erhöhen?

von Robert S. (robert_s68)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Georg M. schrieb:
> Ist es theoretisch/praktisch möglich, mit einer Elektronenkanone vom
> Mond die Erde negativ aufzuladen und die Anziehungskraft zu erhöhen?

Sicher!

Ob man den praktisch erzielbaren Effekt aber messtechnisch nachweisen 
wird können bezweifle ich.

von Purzel H. (hacky)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> Ist es theoretisch/praktisch möglich, ..

Und die Elektronen wuerden am Mond klebenbleiben wegen ?
Sofern sie denn erst dorthin gelangen..

von Georg M. (g_m)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Name H. schrieb:
> Und die Elektronen wuerden am Mond klebenbleiben wegen ?

Wegen Protonen.

von Georg M. (g_m)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Robert S. schrieb:
> Sicher!
>
> Ob man den praktisch erzielbaren Effekt aber messtechnisch nachweisen
> wird können bezweifle ich.

Elektrische Kräfte sind bekanntlich stärker als die Gravitation.
Wäre es wirklich möglich, das System Erde-Mond stark genug aufzuladen, 
flöge der Mond im Tiefflug um die Erde.

von Purzel H. (hacky)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
>> Und die Elektronen wuerden am Mond klebenbleiben wegen ?
> Wegen Protonen.

Aha. Und wieviel ueberzaehlige Elektronen koennte man denn draufpacken, 
bevor der Mond auseinanderfliegt ? Resp. Ab welcher 
Ueber-Elektronendichte wuerde sich Staub loesen ?

von Rote T. (tomate)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Kurti ist wieder da :-D

von Robert S. (robert_s68)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Georg M. schrieb:
> Elektrische Kräfte sind bekanntlich stärker als die Gravitation.
> Wäre es wirklich möglich, das System Erde-Mond stark genug aufzuladen,
> flöge der Mond im Tiefflug um die Erde.

Naja, darum habe ich ja "praktisch erzielbar" geschrieben.

Einserseits müsste man mit wachsender Aufladung des Monds auch die 
Teilchen die man hinballert immer stärker beschleunigen, um die 
wachsende Coulomb-Abstossung zu überwinden. Andererseits würden 
Sonnenwind, kosmische Strahlung und andere Effekte zu einem 
kontinuierlichen Leckstrom führen.

Wäre eventuell ganz interessant das abzuschätzen.

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Georg M. schrieb:

> flöge der Mond im Tiefflug um die Erde.

Bei der letzten Mondfinsternis flog er ja schon recht tief.
Das lag sicherlich an der starken Aufladung! :-)

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Überlegender schrieb:
> Die elektrischen Ladungen prasseln seit Anbeginn auf die Erde und den
> Mond und laden sie immer weiter auf.

Wodran sollten die denn klebenbleiben?

Tatsächlich entfernt sich der Mond jedes Jahr ein ganz bisschen weiter 
von der Erde. Aber das hat nichts mit Abstossung gleichpoliger Ladungen 
zu tun, sondern damit, das er ein wenig Energie durch die Erzeugung der 
Gezeiten auf der Erde verliert.
Es sind also ca. 3,8 cm pro Jahr:
https://sonnen-sturm.info/entfernung-der-erde-zum-mond-und-weitere-interessante-fakten-4989

von Purzel H. (hacky)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So ganz nebenbei, wenn wir den Mond gegen die Erde aufladen wollten, 
hatten wir gegensaetzliche Ladungen auf den beiden Koerpern, welche sich 
dann anziehen wuerden.

von Esmeralda P. (Firma: privat) (max707)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann könnte man den Mond wie einen JoJo tanzen lassen...:)

von Arduino Fanboy D. (ufuf)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Überlegender schrieb:
> Erde, Mond und Sonne sind gleich alt.

Hier mal eine wundervolle Erklärung zu dem Thema Sonne-Mond-Erde:
https://www.youtube.com/watch?v=2OZkzJHfARU

von Wolfgang R. (Firma: www.wolfgangrobel.de) (mikemcbike)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Arduino Fanboy D. schrieb:
> Hier mal eine wundervolle Erklärung zu dem Thema Sonne-Mond-Erde:

Alter... glauben die wirklich, was die da in den Kommentaren schreiben? 
Comedy vom Feinsten...

von Arduino Fanboy D. (ufuf)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wolfgang R. schrieb:
> glauben die wirklich
Ich schätze schon...

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.