Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Embedded Softwareentwickler Saarland und Umgebung


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Thomas B. (sinotech)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
gibt es embedded Softwareentwickler im Saarland oder angrenzenden Gebiet 
die an einer Zusammenarbeit in einem Projekt interessiert sind?

Must-have:
- Embedded C++
- RTOS (Keil OS und Embedded Linux)
- Erfahrung mit ARM Mikrocontrollern (M4, i.MX7/6UL)

Nice to have:
- Erfahrung in IEC 62626, 62304 etc
- UML
- IBM Rhapsody

Dauer:
Juni 2019 - Oktober 2021

Aufgabe:
- Anforderungsanalyse
- Design/Architektur
- Implementierung
- Unit- und Integrationstests

von Otti (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Es ist schwer, aber bitte keine Saarland-Witze jetzt.

von Thomas B. (sinotech)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Otti schrieb:
> Es ist schwer, aber bitte keine Saarland-Witze jetzt.

AKK ist ein heißer Feger und unser Dialekt geradezu erotisch. Worüber 
sollte man da Witze machen? ;-)

von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieviele Fussballfelder passen nochmal ins Saarland?

von Zocker_54 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Autor: Otti (Gast)
> Datum: 20.02.2019 22:19

> Es ist schwer, aber bitte keine Pfälzer-Witze jetzt.

von Mark B. (markbrandis)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas B. schrieb:
> Otti schrieb:
>> Es ist schwer, aber bitte keine Saarland-Witze jetzt.
>
> AKK ist ein heißer Feger und unser Dialekt geradezu erotisch. Worüber
> sollte man da Witze machen? ;-)

Pfälzer in die Pfalz, Saarländer in die Saar! :-)

von Thomas B. (sinotech)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Cyblord -. schrieb:
> Wieviele Fussballfelder passen nochmal ins Saarland?

Ein Fussballfeld ist hier in der Nähe und ich denke es wäre
noch Platz für ein zweites daneben ... also mindestens zwei ;-)

Mal im Ernst, keine embedded Entwickler hier die Interesse hätten? Im 
Grunde geht es um ein Remote-Team von 4-6 Entwicklern, also nicht direkt 
vor Ort beim Kunden. Für die Dauer des Projekts würde es sich anbieten 
ein Büro zu mieten. Das muss natürlich nicht im Saarland sein, sollte 
aber für alle gut erreichbar sein.

: Bearbeitet durch User
von Anand (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vollzeit? Wie ist die Bezahlung?

von Programmierer (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas B. schrieb:
> - Embedded C++
Ist damit die unsägliche Programmiersprache namens "Embedded C++" 
gemeint oder einfach richtiges C++ auf eingebetteten Systemen?

> - RTOS (Keil OS und Embedded Linux)
Ist "Keil OS" ein falsch geschriebenes "Keil RTX"? Linux ist teilweise 
Echtzeit fähig aber ist bestimmt kein RTOS.

> - Erfahrung mit ARM Mikrocontrollern (M4, i.MX7/6UL)
Die i.MX sind keine Mikrocontroller sondern Anwendungsprozessoren oder 
einfach nur Mikroprozessoren (MPU).

Kennt der Rest des Teams die Grundbegriffe auch nicht?

von lalala (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frage ist als was. Angestellter? Selbständiger? Wär das dann mit der 
(impliziten) Gründung einer GBR verbunden?

von Thomas B. (sinotech)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Anand schrieb:
> Vollzeit? Wie ist die Bezahlung?

Die Anfrage kam von Oxford (https://www.oxfordglobalresources.eu/) also 
eintypischer Vermittler. Von daher läuft es da genauso wie bei jedem 
anderen, Profil und gewüschten Stundensatz einreichen und abwarten was 
der Kunde sagt.

von Thomas B. (sinotech)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Programmierer schrieb:
> Thomas B. schrieb:
>> - Embedded C++
> Ist damit die unsägliche Programmiersprache namens "Embedded C++"
> gemeint oder einfach richtiges C++ auf eingebetteten Systemen?
>
>> - RTOS (Keil OS und Embedded Linux)
> Ist "Keil OS" ein falsch geschriebenes "Keil RTX"? Linux ist teilweise
> Echtzeit fähig aber ist bestimmt kein RTOS.
>
>> - Erfahrung mit ARM Mikrocontrollern (M4, i.MX7/6UL)
> Die i.MX sind keine Mikrocontroller sondern Anwendungsprozessoren oder
> einfach nur Mikroprozessoren (MPU).
>
> Kennt der Rest des Teams die Grundbegriffe auch nicht?

Keine Ahnung, ich habe die Anfrage nur so weitergegeben wie ich sie von 
Oxford (https://www.oxfordglobalresources.eu/) bekommen habe.

von Thomas B. (sinotech)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
lalala schrieb:
> Frage ist als was. Angestellter? Selbständiger? Wär das dann mit der
> (impliziten) Gründung einer GBR verbunden?

Als Selbständiger. Evtl. würde es sich anbieten dazu eine GBR zu 
Gründen, aber ich denke nicht das das zwingend notwendig ist.

von Programmierer (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas B. schrieb:
> Als Selbständiger. Evtl. würde es sich anbieten dazu eine GBR zu
> Gründen, aber ich denke nicht das das zwingend notwendig ist.

Eine GBR gründet sich "von selbst". Das ist aber dringend zu vermeiden, 
weil man dann gegenseitig haftbar ist! Es sollte sich also entweder 
jedes Teammitglied selbstständig machen (jeder eigene GBR) und jeweils 
einen einzelnen Vertrag mit dem Kunden abschließen, oder einer gründet 
eine haftungsbeschränkte Gesellschaft (UG, GmbH) und stellt die anderen 
ein oder alle werden Gesellschafter davon, oder der Kunde stellt alle 
als Arbeitnehmer ein.

von Programmierer (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas B. schrieb:
> Keine Ahnung

Wenn du schon Vermittler für den Vermittler spielst, kläre das doch 
mal... Wenn die allerersten Anforderungen schon so uneindeutig sind, wie 
wird das dann mit dem Lastenheft...

von Thomas B. (sinotech)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Programmierer schrieb:
> Thomas B. schrieb:
>> Als Selbständiger. Evtl. würde es sich anbieten dazu eine GBR zu
>> Gründen, aber ich denke nicht das das zwingend notwendig ist.
>
> Eine GBR gründet sich "von selbst". Das ist aber dringend zu vermeiden,
> weil man dann gegenseitig haftbar ist! Es sollte sich also entweder
> jedes Teammitglied selbstständig machen (jeder eigene GBR) und jeweils
> einen einzelnen Vertrag mit dem Kunden abschließen, oder einer gründet
> eine haftungsbeschränkte Gesellschaft (UG, GmbH) und stellt die anderen
> ein oder alle werden Gesellschafter davon, oder der Kunde stellt alle
> als Arbeitnehmer ein.

Es gibt keine Ein-Mann-GbR. Eine GbR ist ein Zusammenschluß von zwei 
oder mehr Gesellschaftern die das gleiche Ziel verfolgen das in der 
Regel in einem Gesellschaftervertrag festgelegt wird. Die GbR gründet 
sich dann auch nicht von selbst sondern muss beim Finanzamt angemeldet 
werden und bekommt eine eigene Steuernummer.

Programmierer schrieb:
> Thomas B. schrieb:
>> Keine Ahnung
>
> Wenn du schon Vermittler für den Vermittler spielst, kläre das doch
> mal... Wenn die allerersten Anforderungen schon so uneindeutig sind, wie
> wird das dann mit dem Lastenheft...

Es gibt sicherlich noch die ein oder andere Frage die zu beantworten 
wäre und sollten sich wirklich genügend Interessenten finden, können wir 
uns gerne eine Liste mit Fragen ausdenken und einreichen. Dazu gehört 
aber ganz sicher nicht ob man einen "i.MX" jetzt Mikrocontroller oder 
Mikroprozessor nennt oder ob es "richtiges C++" oder "Embedded C++" ist. 
Das ist absolut unerheblich, und wenn der Kunde zum Schluß auf die Idee 
kommt er möchte alles in C, wird es eben in C gemacht.

Auch zwecks Haftung würde ich mich noch an einen Anwalt wenden und mich 
beraten lassen. Nur will ich erstmal wissen ob es überhaupt genügend 
Interessenten gibt um hier weiter Zeit und Geld zu investieren.

von Programmierer (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas B. schrieb:
> das in der
> Regel in einem Gesellschaftervertrag festgelegt wird.

Der kann aber auch mündlich sein.

Thomas B. schrieb:
> Die GbR gründet
> sich dann auch nicht von selbst sondern muss beim Finanzamt angemeldet
> werden und bekommt eine eigene Steuernummer.

Nö. Auf Wikipedia heißt es:
"Schließlich besitzen auch informelle Zusammenschlüsse wie 
Wohngemeinschaften, Fahrgemeinschaften und Musikkapellen als 
Gelegenheitsgesellschaften des täglichen Lebens regelmäßig die 
Rechtsform einer GbR."

"Der Abschluss des Gesellschaftsvertrags ist grundsätzlich nicht an eine 
bestimmte Form gebunden. So kann die Gründung einer Gesellschaft etwa 
schriftlich, mündlich oder durch schlüssiges Handeln vereinbart werden."

Erst wenn man ein Gewerbe anmeldet bekommt man eine Steuernummer. Ist 
hier natürlich erforderlich, denn es besteht ja Gewinnabsicht.

Thomas B. schrieb:
> oder ob es "richtiges C++" oder "Embedded C++" ist.

Ich finde es sehr relevant, ob man mit einer sinnlos beschnittenen 
veralteten Sprache mit kaum Tool-Unterstützung ("Embedded C++") oder 
einer richtigen Sprache ("C++") auf eingebetteten Systemen arbeitet.

Thomas B. schrieb:
> Das ist absolut unerheblich, und wenn der Kunde zum Schluß auf die Idee
> kommt er möchte alles in C, wird es eben in C gemacht.
Nicht jeder hat Lust sich mit den Beschränkungen von C herumzuschlagen. 
Fändest du es auch unerheblich wenn er Cobol, Fortran oder Brainfuck 
verlangen würde?

Thomas B. schrieb:
> Auch zwecks Haftung würde ich mich noch an einen Anwalt wenden und mich
> beraten lassen.
Mir hat mal einer gesagt dass eine GbR haftungstechnisch ziemlich 
gefährlich ist...

von Andreas S. (Firma: Schweigstill IT) (schweigstill) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas B. schrieb:
> Es gibt keine Ein-Mann-GbR. Eine GbR ist ein Zusammenschluß von zwei
> oder mehr Gesellschaftern die das gleiche Ziel verfolgen

Ja, genau so ist es! Ich kann es nicht häufig genug wiederholen!

> das in der
> Regel in einem Gesellschaftervertrag festgelegt wird. Die GbR gründet
> sich dann auch nicht von selbst sondern muss beim Finanzamt angemeldet
> werden und bekommt eine eigene Steuernummer.

Da muss ich deutlich widersprechen. Das von Dir beschriebene Szenario 
trifft natürlich insbesondere auf Einzelunternehmer zu, die sich gezielt 
zusammenschließen und durch die explizite Eintragung ihrer GbR dies 
untermauern.

GbR entstehen und verschwinden aber in der Tat schneller als sich so 
mancher bewusst ist. Teilt man sich in der Kneipe eine Pizza oder nutzt 
eine rabattierte Aktion ("Heute zwei Pizzen zum Preis von drei!", hat 
man schon eine GbR gegründet. Nach dem Verzehr und der Bezahlung 
erlischt die GbR aber auch schon wieder.

Es gab schon so manchen Rechtsstreit zwischen Gastronomen und Gästen, 
die darauf basierten, dass manche Gastronomen jede Gruppe von Gästen, 
die gemeinsam erscheinen und bestellen, bereits als GbR ansehen. Dem ist 
aber nicht so. Zwar verfolgen die Gäste auch hier ein gemeinsames Ziel, 
aber trotzdem handeln sie unabhängig voneinander, selbst wenn sie vorher 
einen Tisch reserviert haben. Relevant ist dies vor allem, wenn ein Gast 
vergisst, alles zu bezahlen, was er bestellt hat. Hierfür müssen die 
anderen Gäste nicht haften.

Abzugrenzen von Gesellschaften sind die Gemeinschaften. Diese sehen zwar 
teilweise sehr ähnlich aus, aber es gibt bedeutende rechtliche 
Unterschiede.

von Andreas S. (Firma: Schweigstill IT) (schweigstill) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Programmierer schrieb:
> Erst wenn man ein Gewerbe anmeldet bekommt man eine Steuernummer. Ist
> hier natürlich erforderlich, denn es besteht ja Gewinnabsicht.

Das ist falsch. Die Gewerbeanmeldung betrifft eben nur gewerblich 
handelnde Unternehmen und wird bei der jeweiligen Gemeinde vorgenommen. 
Die steuerrechtliche Anmeldung erfolgt aber beim Finanzamt und ist auch 
für nichtgewerbliche Unternehmen erforderlich, z.B. für die Freien 
Berufe (Ärzte, Rechtsanwälte, Ingenieurbüros, usw.). Mittlerweile dürfen 
aber Unternehmen sowohl gewerblich als auch nichtgewerblich handeln, 
ohne dass es zwingend zu einer Infizierung kommt.

Beitrag #5745918 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Thomas B. (sinotech)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Programmierer schrieb:
> Thomas B. schrieb:
>> das in der
>> Regel in einem Gesellschaftervertrag festgelegt wird.
>
> Der kann aber auch mündlich sein.
>
> Thomas B. schrieb:
>> Die GbR gründet
>> sich dann auch nicht von selbst sondern muss beim Finanzamt angemeldet
>> werden und bekommt eine eigene Steuernummer.
>
> Nö. Auf Wikipedia heißt es:
> "Schließlich besitzen auch informelle Zusammenschlüsse wie
> Wohngemeinschaften, Fahrgemeinschaften und Musikkapellen als
> Gelegenheitsgesellschaften des täglichen Lebens regelmäßig die
> Rechtsform einer GbR."
>
> "Der Abschluss des Gesellschaftsvertrags ist grundsätzlich nicht an eine
> bestimmte Form gebunden. So kann die Gründung einer Gesellschaft etwa
> schriftlich, mündlich oder durch schlüssiges Handeln vereinbart werden."
>
> Erst wenn man ein Gewerbe anmeldet bekommt man eine Steuernummer. Ist
> hier natürlich erforderlich, denn es besteht ja Gewinnabsicht.

Ok, es gibt auch GbR die man nicht beim FA anmelden muss. Wieder was 
gelernt :-)


Programmierer schrieb:
> Thomas B. schrieb:
>> oder ob es "richtiges C++" oder "Embedded C++" ist.
>
> Ich finde es sehr relevant, ob man mit einer sinnlos beschnittenen
> veralteten Sprache mit kaum Tool-Unterstützung ("Embedded C++") oder
> einer richtigen Sprache ("C++") auf eingebetteten Systemen arbeitet.
>
> Thomas B. schrieb:
>> Das ist absolut unerheblich, und wenn der Kunde zum Schluß auf die Idee
>> kommt er möchte alles in C, wird es eben in C gemacht.
> Nicht jeder hat Lust sich mit den Beschränkungen von C herumzuschlagen.
> Fändest du es auch unerheblich wenn er Cobol, Fortran oder Brainfuck
> verlangen würde?

Eine gewisse Kompetenz sollte man in der Programmiersprache dann schon 
haben ;-)

von Jürgen S. (starblue) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Programmierer (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Jürgen S. schrieb:
> Zur Info:
> https://www.freelancermap.com/?module=projekt&ref=rss&func=show&id=1698356

Ach! Man darf lebenserhaltende Geräte in (Embedded?) C++ oder gar Linux 
programmieren?

von Thomas B. (sinotech)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jürgen S. schrieb:
> Zur Info:
> https://www.freelancermap.com/?module=projekt&ref=rss&func=show&id=1698356

Hmm .. bin mir nicht sicher ob es das Projekt ist um das es hier geht. 
In der Anfrage die ich bekommen habe war von einer Projektdauer von 2 
Jahren und Remote die Rede.
Wenn es sich um ein medizinisches Produkt handelt wäre eine UG oder GmbH 
natürlich zwingend. Bei einem Projekt über zwei Jahre und 6 Entwicklern 
würde ich das Geld dafür aber in die Hand nehmen. Vorausgesetzt 
natürlich es finden sich kompetente Leute.

von Andreas R. (daybyter)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ich könnte Dir mit C++, UML und bisserl stm32 Know How helfen. Komm aber 
aus dem Ausland (Pfalz)...  :-)

von Mark B. (markbrandis)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas R. schrieb:
> Ich könnte Dir mit C++, UML und bisserl stm32 Know How helfen. Komm aber
> aus dem Ausland (Pfalz)...  :-)

Pfälzer und Saarländer, das geht nicht zusammen ;-)

von Thomas B. (sinotech)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas R. schrieb:
> Ich könnte Dir mit C++, UML und bisserl stm32 Know How helfen. Komm aber
> aus dem Ausland (Pfalz)...  :-)

Das ist wirklich sehr nett aber ich denke mit bisserl helfen dürfte es 
nicht getan sein. Trotzdem danke für das Angebot.

von Thomas B. (sinotech)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Mark B. schrieb:
> Andreas R. schrieb:
>> Ich könnte Dir mit C++, UML und bisserl stm32 Know How helfen. Komm aber
>> aus dem Ausland (Pfalz)...  :-)
>
> Pfälzer und Saarländer, das geht nicht zusammen ;-)

Ich bin sicher da geht einiges wenn wir ein gemeinsames Ziel haben :-)

von Mark B. (markbrandis)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas B. schrieb:
> Mark B. schrieb:
>> Pfälzer und Saarländer, das geht nicht zusammen ;-)
>
> Ich bin sicher da geht einiges wenn wir ein gemeinsames Ziel haben :-)

Ä gudi Woischorle hilft dodebei! :-)

von Andreas R. (daybyter)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas B. schrieb:
> Andreas R. schrieb:
>> Ich könnte Dir mit C++, UML und bisserl stm32 Know How helfen. Komm aber
>> aus dem Ausland (Pfalz)...  :-)
>
> Das ist wirklich sehr nett aber ich denke mit bisserl helfen dürfte es
> nicht getan sein. Trotzdem danke für das Angebot.

Wir müssten halt drüber reden, wieviel Stunden Du brauchst. Bin auf 
jeden
Fall interessiert.

Beitrag #5746558 wurde von einem Moderator gelöscht.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.