Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Drehstrom AC in DC


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Irmi N. (irmi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo liebes Forum,

ich habe eine Frage bezüglich eines Projektes was ich diesem 
https://www.youtube.com/watch?v=xjV5yQrT_Ls Kollegen nachgebaut habe. 
Jetzt hat der gute Mann zwar die Meschanik erklärt aber leider nicht wie 
er den Drehstrom AC (3 Phasen Nabenmotor) in DC bekommt. Ist wie ihr 
seht ein Windrad mit einem Nabenmotor mit 36V und 250 Watt. (6,94 
Apere)? Ich wollte auch einen Hybrid Wandler (Solar & Wind) kaufen für 
das spätere Solar-Modul, allerdings können diese meistens nur bis 24V 
(schätze nicht das dass Windrad die komplette 36V schafft aber was wenn 
doch mal kurzzeitig)!? Ich brauche quasi einen Wandler der mit 36V 
(48V)? und 250 Watt umgehen kann und in DC umwandelt.

Wenn es das falsche Forum ist, bitte um verschiebung.

Vielen Dank an die Profis :)

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Da nimmt man normalerweise die Diodenbrücke mit 6 Dioden - auch manchmal 
B6U genannt:
https://de.wikipedia.org/wiki/Dreiphasengleichrichter

Ist in so gut wie allen heutigen Lichtmaschinen verbaut. Für ein Windrad 
werden oft 3 dieser Dioden durch Thyristoren ersetzt, um zu steuern und 
zu choppern.
Um die Spannung nicht zu sehr ansteigen zu lassen, kann man dann die 
Thyristoren gleichzeitig zünden, um das Windrad abzubremsen (choppern). 
Mehr und mehr wird das heute mit MOSFet parallel zu den Dioden gemacht 
statt mit Thyristoren.

Eine weitere Methode der Begrenzung ist der Shuntregler, der ab einer 
einstellbaren Spannung die Quelle kurzschliesst, das wird öfter mal in 
alten Motorrädern und Rollern gemacht.

: Bearbeitet durch User
von Irmi N. (irmi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey das ging ja schnell :) Vielen Dank.

wenn ich richtig verstehe hätte ich mal besser einen 24V Nabendynamo 
genommen? Dann hätte das mit dem Hybrid Ladekontroller gepasst :(
Na, ja, da ich eher keine Lust habe zu Löten (das hab ich so verstanden) 
nehme ich also ein fertiges Teil z.B. 35A/1000V: 
https://www.amazon.de/dp/B00SMJM72K/ref=cm_sw_em_r_mt_dp_U_sTMBCb69JAWJB 
?

Kann ich da was falsch machen? Sind die drei Phasen gekennzeichnet oder 
können egal wie angeschlossen werden?

-> wenn ich schon dabei bin, kann ich später das Solar-Modul mit 
nachgeschaltetem Solarladeregler zusammen mit dem Drehstrom nach 
Umwandlung in DC auf die 12V DC Batterie klemmen? Sollte doch kein 
Promlem sein - oder?

Vielen lieben Dank und Gruß Irmi :)

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Irmi N. schrieb:
> Kann ich da was falsch machen? Sind die drei Phasen gekennzeichnet oder
> können egal wie angeschlossen werden?

Das ist wurscht, die kannst du anschliessen wie du willst, wenn du am 
Gleichrichter es nicht mit den Gleichspannungsausgängen verwechselst :-)

Irmi N. schrieb:
> kann ich später das Solar-Modul mit
> nachgeschaltetem Solarladeregler zusammen mit dem Drehstrom nach
> Umwandlung in DC auf die 12V DC Batterie klemmen?

Öhh, wie jetzt?
Es gibt Kombiregler für Windanlage und Solar, die haben aber den 
Gleichrichter für das Windrad schon drin (und auch ein Chopper, der die 
Drehzahl und damit die Spannung begrenzt).
Mal bitte mal eine Schaltung auf, wie du dir das vorstellst. Sicher ist 
jedenfalls, das du den Ausgang der B6 Brücke nicht direkt auf die 12V 
Batterie klemmen darfst. Die Spannung muss begrenzt werden und du 
solltest auch Vorkehrungen gegen zu hohe Drehzahl des Rades treffen.
Wenn du den Hybridregler schon hast, dann ist der normalerweise nicht so 
pingelig, das du ein 36V Windrad da nicht anschliessen darfst. Die 
zusätzliche Leistung ist in diesem Fall aber für die Katz'.

: Bearbeitet durch User
von Irmi N. (irmi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias S. schrieb:
> Irmi N. schrieb:
>> Kann ich da was falsch machen? Sind die drei Phasen gekennzeichnet oder
>> können egal wie angeschlossen werden?
>
> Das ist wurscht, die kannst du anschliessen wie du willst, wenn du am
> Gleichrichter es nicht mit den Gleichspannungsausgängen verwechselst :-)
>
> Irmi N. schrieb:
>> kann ich später das Solar-Modul mit
>> nachgeschaltetem Solarladeregler zusammen mit dem Drehstrom nach
>> Umwandlung in DC auf die 12V DC Batterie klemmen?
>
> Öhh, wie jetzt?
> Es gibt Kombiregler für Windanlage und Solar, die haben aber den
> Gleichrichter für das Windrad schon drin (und auch ein Chopper, der die
> Drehzahl und damit die Spannung begrenzt).
> Mal bitte mal eine Schaltung auf, wie du dir das vorstellst. Sicher ist
> jedenfalls, das du den Ausgang der B6 Brücke nicht direkt auf die 12V
> Batterie klemmen darfst. Die Spannung muss begrenzt werden und du
> solltest auch Vorkehrungen gegen zu hohe Drehzahl des Rades treffen.
> Wenn du den Hybridregler schon hast, dann ist der normalerweise nicht so
> pingelig, das du ein 36V Windrad da nicht anschliessen darfst. Die
> zusätzliche Leistung ist in diesem Fall aber für die Katz'.

Aha, das klärt dann natürlich einiges mit dem Hybrid Gerät. Dachte halt 
wegen den 36V zu 24V würde nicht gehen und das Ding fliegt mir um die 
Ohren (die sind ja auch nicht grad günstig). Dachte an den hier: 
https://www.amazon.de/dp/B07KMXY5LS/ref=cm_sw_em_r_mt_dp_U_oHRBCb2NFK8XH

Der hat ja den 3-Phasen Eingang, allerdings eben mit 24V. Wenn das kein 
Thema ist (bis auf den verlust der 12V) kann ich damit leben.

Es sei denn natürlich hier hat jemand eine Idee wie man das "günstiger" 
beisamen bekommt? Weil so ein Laderegler für's Solar-Modul bekommt man 
ja schon für ab 8€. :) Wäre schon cool wenn man das günstiger "regeln" 
könnte.

Lieben Grüße Irmi

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Die Charakteristik ist für Solarpanels und Windanlagen eben nicht die 
gleiche. Auch bei Solaranlagen nimmt man ja Panels, die deutlich über 
der gewünschten Ausgangsspannung liegen (also z.B. 18V Panels für 12V 
Anlagen), aber die müssen nicht gebremst werden, der Regler schaltet 
einfach auf Pulsbetrieb.
Das Windrad ist bei Starkwind auf den Lagern sehr belastet und die 
Elektronik muss es bändigen, damit es nicht heissläuft. Gibt auf Youtube 
schöne Videos von Billiganlagen, die sich im Starkwind zerlegen.
Ich habe hier noch einen schlechten Hybridcontroller der Weltfirma Ista 
Breeze, der simpel das Windrad per Relais kurzschliesst. Das ist aber 
die unterste Billiglösung und ein zweites Nachdenken nicht wert.

Irmi N. schrieb:
> Dachte an den hier:
> https://www.amazon.de/dp/B07KMXY5LS/ref=cm_sw_em_r_mt_dp_U_oHRBCb2NFK8XH

Tja, wer weiss schon, was zwischen den technischen Daten wirklich 
passiert. Zumindest haben sie Unterspannung mit Überspannung 
verwechselt.
Aber als Anfang besser als gar nichts.

: Bearbeitet durch User
von Irmi N. (irmi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Matthias,

also werde ich wohl oder übel mal 80€ zum testen nutzen ob die Kiste das 
macht was drauf steht.

Hier noch der Link wo ich meine Inspiration her habe:

http://www.der-selber-bauer.de/ein-windrad-zu-energiegewinnung-selber-bauen/

Der hat dort übrigens so eine Bremse eingebaut (allerdings meschanisch 
wie ich verstanden habe) werde ich wohl auch testen müssen ob die was 
bringt. Er geht dort nicht weiter drauf ein :/ Mit ner Feder die das Rad 
aus dem Wind dreht oder so?

Weiter habe ich die Möglichkeit das Windrad zumindest bei Sturm 
abzuhängen. Ich habe eine andere Bauweise benuzt - mal sehen...

Hast mir auf jeden Fall sehr weitergeholfen. Für weitere Tipps immer 
dankbar :)

Vielen vielen Dank

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Irmi N. schrieb:
> Er geht dort nicht weiter drauf ein :/ Mit ner Feder die das Rad
> aus dem Wind dreht oder so?

Das ist das, was er 'Seitenfahne' nennt. Die Fahne ist deutlich kleiner 
als die Windfahne und dreht das Rad ein wenig aus dem Wind, wenn er zu 
dolle wird (wenn ich es richtig kapiert habe).
Kann man so machen, aber du solltest in seinem Blog mal nachfragen, ob 
er da nochmal ins Detail geht. Die käuflichen Anlagen machens 
elektrisch, weil du damit mehr aus dem Rad rausholen kannst und es 
besser beherrschbar ist - wer kann schon mit dem Schweissgerät eine 
Menge verschiedene Fahnen ausprobieren?

Und wir sind ja ein Forum für die elektronischen Dinge im Leben und die 
meisten hier würdens auch elektrisch lösen.

von Irmi N. (irmi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
https://www.youtube.com/watch?v=tpPF5Q2hnEE&feature=youtu.be&t=93

der AHA Effekt (der kommt bestimmt auch bei nächsten Sturm) :P

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.