Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 7-Segment-LCD-Anzeige ansteuern


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von 7-Segment-LCD (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich würde gerne folgendes Display mit einem AVR ansteuern:
https://www.reichelt.de/lcd-7-segment-1x8-h-6-0mm-lcd-7s-8-6-a-p197508.html?&trstct=pos_0

Nur verstehe ich das Datenblatt nicht wirklich, das einzige was ich da 
so verstanden habe ist, dass es verschiedene COM-Pins gibt und man mit 
Kombination das irgendwie ansteuern kann.

Hat jemand schon mal so ein Display angesteuert und kann mir sagen, wie 
man so etwas macht?

Gruß

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist ein sogen. 'RAW-LCD', also ohne jeglichen Controller. Aber so 
gut wieder jeder Hersteller von Mikrocontrollern hat dazu Application 
Notes, um die Dinger anzusteuern. Man braucht allerdings für jeden Pin 
des Displays ein Portbeinchen - abgesehen von Trickschaltungen mit 
Multiplexern oder anderen externen Gattern.

Vorsicht. Man darf keine Gleichspannung anlegen, sondern muss immer mit 
Wechselspannungen arbeiten, weil sonst Elektrolyse stattfindet, die das 
Display zerstört. Also immer mit zumindest niederfrequentem AC ansteuern 
(ab 20Hz aufwärts).
AVR Appnotes:
http://ww1.microchip.com/downloads/en/AppNotes/doc2569.pdf
http://ww1.microchip.com/downloads/en/AppNotes/doc8103.pdf

von Thomas S. (thomas_s72)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt dazu spezielle Controller die eingebaute LCD Treiber haben.
Beispiel ist der Azmega169, der ist im Butterfly Testboard eingebaut.
Such mal danach, dazu gibt es auch die Source Dateien, da kann man sehen 
wie das gemacht wird.

https://en.wikipedia.org/wiki/AVR_Butterfly

Thomas

von H.Joachim S. (crazyhorse)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit nem Standard-AVR solltest du das eher nicht benutzen (auch wenn es 
irgendwie geht).
Neben einem schon genannten AVR mit LCD-Interface könntest du auch einen 
externen passenden LCD-Controller nehmen (gibts mit I2C und SPI) falls 
es so ein Display sein soll. Dann hast du freie Auswahl beim AVR.

von c-hater (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
H.Joachim S. schrieb:

> Mit nem Standard-AVR solltest du das eher nicht benutzen (auch wenn es
> irgendwie geht).

Eigenartige Argumentation: man soll es nicht benutzen, obwohl es geht? 
Und zwar nachweislich theoretisch genauso wie praktisch?

Irgendeine weitere Begründung?

von Sebastian R. (sebastian_r569)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man kann es mit einem normalen Controller machen, man muss nur neben dem 
Multiplexing auch noch ein Rechtecksignal erzeugen...

von H.Joachim S. (crazyhorse)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
-Unmengen an Ports nötig, was schon mal einen Grossteil der der AVRs 
ausschliesst
-das timing muss genau eingehalten werden, was für einen Ungeübten gar 
nicht so einfach ist. Schnell hat man einen DC-Anteil drin, der das 
Display zerstört
-bei mehreren backplanes wird die Erzeugung der Pegel durchaus 
anspruchsvoller

: Bearbeitet durch User
von c-hater (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
H.Joachim S. schrieb:

> -Unmengen an Ports nötig, was schon mal einen Grossteil der der AVRs
> ausschliesst

Nunja, maximal 38 Pins im konkreten Fall. Da sind noch etliche AVR im 
Rennen.

> -das timing muss genau eingehalten werden, was für einen Ungeübten gar
> nicht so einfach ist. Schnell hat man einen DC-Anteil drin, der das
> Display zerstört

Das stimmt. Man muss tatsächlich wissen, was man tut. Das trifft 
allerdings auch für viele andere Sachen zu, mit denen man es als 
Programmierer zu tun hat. Also wo soll jetzt das besondere Problem sein, 
auf Grund dessen man darauf verzichten sollte, die Teile zu benutzen?

von H.Joachim S. (crazyhorse)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
c-hater schrieb:
> Also wo soll jetzt das besondere Problem sein,
> auf Grund dessen man darauf verzichten sollte, die Teile zu benutzen?

Weil es erstmal funktioniert und man gar nicht merkt dass eigentlich 
ständig oder gelegentlich was falsch läuft.

von MaWin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
7-Segment-LCD schrieb:
> ich würde gerne folgendes Display mit einem AVR ansteuern:
> Hat jemand schon mal so ein Display angesteuert und kann mir sagen, wie
> man so etwas macht?

Dann brauchst du einen Atmega169, oder einen externen LCD Controller.

Das macht bei der Anzahl der Anschlüsse sowieso Sinn.

von H.Joachim S. (crazyhorse)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MaWin schrieb:
> Dann brauchst du einen Atmega169, oder einen externen LCD Controller.
> Das macht bei der Anzahl der Anschlüsse sowieso Sinn.

So seh ich das auch.
Den PCF8553 habe ich mal für ne mehrstellige passive 14-Segmentanzeige 
eingesetzt, völlig schmerzfrei.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.