Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik L5970D Spannungs und Widerstandsprobleme


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Joschka T. (p1ngp0ng)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe auf meiner Platine ein Spannungsregler von ST verbaut und zwar 
geht es genauer um den L5970D 
(https://www.st.com/en/power-management/l5970d.html)

Ich habe eine Eingangsspannung von 12V und mache daraus 5V.
Meine Widerstandskombinationen sind 2,7k und 8,2k oder 3,3k und 10k.

Ich habe folgendes Problem: Egal ob ich den Rest der Platine bestücke 
oder nicht verändern sich die Widerstände negativ und ich messe 
lediglich
~2,3k und ~5k. Und somit messe ich nach dem L5970D keine 5V sondern 
mehr.

Nun ist die Frage was an dem Aufbau falsch ist.
Auf meiner Platine habe ich die Diode vergessen, doch diese nachträglich 
verbaut.

Im Anhang ist die komplette Platine zu sehen. Evlt liegt dort irgendwo 
ein Problem, welches ich übersehen habe.

Ich weiß echt nicht mehr weiter, egal was ich versuche.

Vielen Dank für die Hilfe

von Bastian W. (jackfrost)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dein Bild ist sehr unscharf.  Wie sieht es mit dem Layout aus ?

Gruß JackFrost

von Matthias G. (matttthias)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
der L5970D ist bei meinen Designs ein altbewährtes Zugpferd...

Dein Photo lässt leider nur erahnen, wie/was die Pins / Werte liegen...
Vielleicht bringt ein Vergleich mit meinem Design (funktioniert 
tadellos) was.

Viel Erfolg   Matthias

von Joschka T. (p1ngp0ng)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oh sry....

Genau Matthias, das ist der Schaltplan aus dem Datenblatt. So habe ich 
meine Schaltung auch aufgebaut.

Habe nochmal die Bilder in besserer Auflösung hochgeladen.

Wie schon gesagt... Habe die Diode vergessen aber nachträglich 
draufgelötet.

Vill findet ihr hier ja noch einen gorbfahrlässigen Fehler.

Vielen Dank

von Joschka T. (p1ngp0ng)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich habe heute das ganze im Labor an eine Last gehängt.
Am Anfang wurde der Eingang auf 5V (bis 70mA) geregelt.

Habe ich aber ein die Last hochgedreht, ist irgendetwas passiert und es 
waren dann 12V hinter dem Regler zu messen. Also Regler ist kaputt.

Dann habe ich einen neuen drauf gelötet und siehe da es geht wieder. 
Aber auch wieder nur bis 70mA. Danach gleiches verhalten.

Der Rest der Platine ist nicht bestückt. Lediglich die Bauteile für den 
L5970D

von Masser (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Joschka T. schrieb:
> Der Rest der Platine ist nicht bestückt. Lediglich die Bauteile für den
> L5970D

Mach mal die Massefläche unter R45 kleiner.

von Sven S. (schrecklicher_sven)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Joschka T. schrieb:
> Nun ist die Frage was an dem Aufbau falsch ist.
>
> Im Anhang ist die komplette Platine zu sehen.

Es ist keine Platine zu sehen, nur ein Schaltplan.

Masser schrieb:
> Mach mal die Massefläche unter R45 kleiner.

So kann man`s auch sagen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.