Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Relais Umschaltung Hausstrom Solarstrom


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von andy_help (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich möchte gerne den Netzstrom auf Solarstrom per Relais umschalten, so 
dass aber alle angeschlossenen Verbraucher weiter laufen.
Sind hierzu Relais geeignet, oder sind die Schaltzeiten zu langsam, so 
dass die Verbraucher dann aus gehen?

Cu andy_help

von bst (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
andy_help schrieb:
> Hallo,
> ich möchte gerne den Netzstrom auf Solarstrom per Relais umschalten,

Relais bzw. Schütz (ein- oder 3-phasig)

> dass aber alle angeschlossenen Verbraucher weiter laufen.
> Sind hierzu Relais geeignet, oder sind die Schaltzeiten zu langsam, so
> dass die Verbraucher dann aus gehen?

Das kommt auf die Verbraucher an. Verschiedene Gerte haben verschiedene 
Eingangsschaltungen (z.B. einfache Gleichrichtung oder PFC), die auch
unterschiedlich reagieren koennen.

Will man so etwas von vorn herein ausschließen, müßte der Wechselrichter
mit der Netzfrequenz synchronisiert sein, und eine make before break
Schaltung koennte einen Spannungsausfall vermeiden.


Man braeuchte mindestens Daten zu den Geraeten, sowie zum 
Wechselrichter.

von bst (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bst schrieb:
> Verschiedene Gerte

Geraete

von andy_help (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Hi @bst, ja, ich wollte wenn dann ein 3phasigen Öffner u. Schließer 
verwenden.

Was kann ich zu den Geräten sagen...uff das ist viel:
PC, Fernseher, Licht, Kühlschrank, Herd, Backofen, unitymedia Modem, 
Server, Rolladenmotoren.
Natürlich wird der Herd u. der Backofen nur ab und zu benutzt.

Das einzige was nicht umgeschaltet wird, ist der 3 phasige Strom für den 
Durchlauferhitzer.

Mein Vorhaben besteht darin eine Solaranlage zu montieren, eine 
Autobatterie über einen Laderegler zu laden.

Wenn ich mich erinnere, dann haben ja die meisten Laderegler ihre eigene 
Steuerelektronik Lade u. Tiefentladeschluss u. dass er ab der 
Ladekapazität dann erst den Strom für die Verbraucher freigibt.

Wenn ich jetzt einen Mikrocontroller verwende, dann kann ich prüfen, ab 
wann der Laderegler den Strom freigibt u. dann schaltet er per Relais 
den Netz auf Solarenergie um.

Um aus den 12V 230V Wechselspannung zu wandeln, setze ich 3 x 4000 Watt 
Inverter ein.

von Oliver P. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bst schrieb:
> Will man so etwas von vorn herein ausschließen, müßte der Wechselrichter
> mit der Netzfrequenz synchronisiert sein, und eine make before break
> Schaltung koennte einen Spannungsausfall vermeiden.

Die meisten Wechselrichter können keinen Inselbetrieb. Das dürften 
98-99% sein. Einen Duo-Inselwechselrichter habe ich erst einmal gesehen.

Wenn man sowas macht, dann mit einem extra dafür gemachten 
Netzumschalter. Der ist nicht billig, aber sicher. Sehr sicher.

Wenn deine Schützschaltung bei der Rückschaltung versagt, sind 
vielleicht nicht nur die Schütze kaputt. Außerdem wird es bei solchen 
Bastellösung gefährlich, wenn das Netz ausfällt. Ruck zuck versorgt der 
Wechselrichter dann noch das vorgelagerte Verteilnetz, was für die 
Arbeiter im Netzbetrieb richtig gefährlich werde kann.

von MaWin (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
andy_help schrieb:
> Sind hierzu Relais geeignet

Nein.
Du brauchst eine Online-USV.

Vereinfacht gesagt: Dein Wechselrichter läuft immer, ist Netzstrom da, 
geht der gleichgerichtet in den Solarzellenanschluss.

von andy_help (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Falsch, die meisten Laderegler unterbrechen die Stromentnahme erst, wenn 
die Batterie leer ist.

Bei den Verbrauchern habe ich ein Gerät vergessen. Waschmaschine.
Mein Herd ist an einer Phase angeschlossen und der Backofen hat 2 
Leitungen mit der selben Phase, also 2 * 16A.

Oder ich nehme gleich ein 12V Gleichspannung zu 230 Wechselspannung 
Umwandler mit 12000Watt, dann habe ich auf alle 3 Phasen die gleiche 
Amplitude.

Wie würdet ihr die Umschaltung per Mikrocontroller bewerkstelligen?
Spannung der Batterie messen, bei Ladeendspannung der Batterie die 
weitere Stromzufuhr von der Solaranlage zur Batterie unterbrechen und 
dann die Umschaltung von Netz auf Solarstrom?
Dann die Batterie bis 0,1V vor der eigentlichen Abschaltung vom 
Ladegerät wieder von Solar auf Netzstrom umschalten?

von Oliver P. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
andy_help schrieb:
> eine Autobatterie

andy_help schrieb:
> 3 x 4000 Watt

Was ist das für eine Autobatterie? Das sind 12kW Spitze. Das ist total 
übertrieben.

Im Regelfall werden bei Notstrom die Phasen gebrückt und dann versorgt. 
Drehstrom ist für den Haushalt nicht nötig.

Informiere dich einfach mal über inselfähige Wechselrichter, ich glaube 
dann wird dir schon eher klarer, was du wirklich umsetzten kannst und 
willst.

von andy_help (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, wenn ich das richtig verstehe, dann liegt das Problem mit dem Relais 
dabei, dass wenn jetzt z.b bei Phase 1 das Relais nicht öffnet, aber das 
andere Relais den Inverterstrom öffnet, dass der Strom von der Batterie 
im Netz landet?

von andy_help (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Das kann aber nicht sein, da doch der Inverter seinen eigenen Stromkreis 
hat, als der Netzstrom

von Niemand (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
WR aus 12V- auf 230V~ mit 12 kW alles klar, und dann noch mit einen 
Starter-Akku ....
das sind Ströme wo jedes milli-Ohm voll zuschlägt, 1kA in Gleich-Strom 
aus einem Starter-Akku auf Dauer ???? Den Akku möchte ich gern mal 
sehen,
u.v.a was soll das bringen, das Geld dafür kannste auch mir geben und 
ich bezahl dir deine mikrige Strom-RE dafür ;-)

Also mal ehrlich, hast du dir das wirklich mal durchgerechnet, dein 
Stromverbrauch wird dadurch nicht weniger eher höher und mit der 
Kontruktion sau teurer!

von andy_help (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Niemand Ja das habe ich und ich weiss du meinst.

Das einzige was auf eine gewisse Zeit mal kurzzeitig viel Strom ziehen 
würde, dass wäre der Herd u. der Backofen.
Wobei ich meine Elektronik hier kenne.
Ich könnte den Herd als auch den Backofen auch so ändern, dass dieser 
eben nicht von der Solaranlage mit Strom versorgt wird, sondern immer 
mit dem Netzstrom läuft, so wie ich es ja auch mit dem Durchlauferhitzer 
vorhabe.

Die Waschmaschine läuft hier auch nur 2 x die Woche und bei jeder 
Waschvorgang dauert bei mir 2 Std.
Auch den Stromkreis kann weiter am Netzstrom bleiben.

Sonst verbleiben nur Geräte mit niedrigem Energieverbraucher.

TV1: max 60 Watt max. 1-2 Std/tag
TV2: max 30 Watt max. 1-2 Std/tag
PC : max 140 Watt max. 6-7Std/Tag
Monitor vom PC: max 30 Watt 6-7Std/tag
TV PC: max. 60 Watt  1-2 Std/tag
Server: max 25 Watt 24Std/tag
Beleuchtung: Hab überall nur 6 Watt Led Lampen verbaut, außer im 
Küchenbereich eine LED Röhre.
unitymedia Modem: ka...dürfte aber nicht viel sein 24std/tag
Kühlschrank ka

Um jetzt zu berechnen, was für eine Solaranlage, Laderegler, Batterie u. 
Inverter ich benötige, dass hat ja nichts mit dem Thema von mir zu tun.

Bei meinem Thema ging es darum, ob ich die Umschaltung per Relais bzw. 
Schütz bewerkstelligen kann, ohne dass der TV, Server u. PC ausgeht.

von Dieter (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Solche Anlagen mit Schützen gibt es zum Beispiel für den Schiffsbau. Das 
Netz wird synchronisiert mit einem kleinen Phasenversatz. Es werden 
spezielle Hochgeschwindigkeitsschütze verwendet zum Umschalten. Das 
Kracht und Scheppert ungemein beim Schalten. Schalldämmung und 
Schallschutz vorsehen ist unterläßlich.

von Rainer V. (a_zip)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
andy_help schrieb:
> ich möchte gerne den Netzstrom auf Solarstrom per Relais umschalten, so
> dass aber alle angeschlossenen Verbraucher weiter laufen.

Für deinen Anwendungsfall ist die Forderung sicher übertrieben...oder du 
hast dich falsch ausgedrückt. Wenn du einen leistungsmäßig passenden 
Schütz am Anfang deiner Hausversorgung einsetzt, der bei Netzausfall 
alles direkt nach dem Zähler trennt und auch bei "wiederkommen" der 
Netzspannung nicht einfach wieder einschaltet, dann kannst du deinen 
Solarstom einfach auf deine Hausversorgung zuschalten. Wichtig ist - wie 
schon bemerkt - dass du sicher verhinderst, daß deine Solaranlage nicht 
in das Versorgungsnetz zurück speisen kann! Ob man die erforderliche 
Logik mit einem M-Controller implementiert, ist Geschmackssache. Es wird 
so oder so ein anständiger Steuerkasten mit nicht ganz "billigen" 
Bauteilen...und eine "globale" unterbrechungsfreie Hausversorgung ist 
mir im privaten Bereich noch nicht untergekommen :-)
Gruß und viel Erfolg, Rainer

von Rainer V. (a_zip)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
andy_help schrieb:
> Bei meinem Thema ging es darum, ob ich die Umschaltung per Relais bzw.
> Schütz bewerkstelligen kann, ohne dass der TV, Server u. PC ausgeht.

...also wie gesagt, nein! Ohne gehörigen Aufwand ist das nicht zu 
machen! Wenn du es unbedingt willst, dann spendiere den Geräten, wo du 
es möchtest, lokal eine USV. Und wenn hier bei mir wegen eines lokalen 
Unwetters die Netzversorgung ausgeschaltet wird, dann habe ich sicher 
andere Sorgen, als mich über das abgeschaltete TV ärgern :-)
Gruß Rainer

von Rainer V. (a_zip)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sorry, "zu ärgern" ...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.