Forum: Markt [V] HP3400A RMS-Voltmeter


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Michael S. (smtschmidt)


Angehängte Dateien:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe ein HP 3400A RMS-Voltmeter abzugeben.

Das Gerät wurde repariert: Ich habe zwei Elkos parallel zu den stark 
gealterten Originalen angebracht, zugegeben etwas provisorisch. Außerdem 
ein Trimmpoti um den Strom der Chopperlämpchen nachzujustieren. Das 
Gerät funktioniert jetzt einwandfrei. Die Änderungen sind natürlich 
zurückbaubar.

Ein Abgleich nach Handbuch wurde auch durchgeführt.

Das Gehäuse zeigt wenig Gebrauchsspuren.

Meine Preisvorstellung sind 60,- € incl. Porto.
Anfragen bitte per Mail.

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Michael S. schrieb:

> Ich habe ein HP 3400A RMS-Voltmeter abzugeben.

Weisst Du, bis zu welcher Frequenz das Gerät misst?

von John D. (drake)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Harald W. schrieb:
>
> Weisst Du, bis zu welcher Frequenz das Gerät misst?

Steht doch im "3400A RMS Voltmeter Operating and Service Manual" auf der 
Keysight Homepage.
Frequency Range: 10Hz bis 10MHz.

von Michael S. (smtschmidt)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, steht ja hinten auf dem Gerät. Siehe Fotos. Grins :-)
10Hz -50Hz 5%
50Hz - 1MHz 1%
1MHz - 2MHz 2%
2MHz - 3MHz 3%
3MHz - 10MHz -5%. Ist aber i.d.R. besser.

Grüße

von Joachim B. (jar)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
https://www.amplifier.cd/Test_Equipment/Hewlett_Packard/HP_meter/HP3400A.htm
"HP 3400A True RMS Volt Meter. Effektivwert True RMS AC 10MHz Voltmeter. 
10 Hz -10 MHz."

Ebay-Artikel Nr. 173377613086
"10 MHz-RMS-Millivoltmeter"

: Bearbeitet durch User
von Michael S. (smtschmidt)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt hier aber ganz schön viel Leute, die sich damit auskennen...
Ich schätze, die haben alle schon eins.

von John D. (drake)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, Haralds Frage war nur sehr leicht und mit wenig Aufwand zu 
beantworten.

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
John D. schrieb:

> Harald W. schrieb:
>>
>> Weisst Du, bis zu welcher Frequenz das Gerät misst?
>
> Steht doch im "3400A RMS Voltmeter Operating and Service Manual"

Nun, ich wollte nicht lange suchen, und da der TE das Gerät
direkt vor sich stehen hat...

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael S. schrieb:

> Ja, steht ja hinten auf dem Gerät. Siehe Fotos. Grins :-)
> 10Hz -50Hz 5%
> 50Hz - 1MHz 1%
> 1MHz - 2MHz 2%
> 2MHz - 3MHz 3%
> 3MHz - 10MHz -5%. Ist aber i.d.R. besser.

Danke.

von Gerhard O. (gerhard_)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Michael S. schrieb:
> Gibt hier aber ganz schön viel Leute, die sich damit auskennen...
> Ich schätze, die haben alle schon eins.

Im HP3400A steckt übrigens noch ein Nuvistor. Also nicht unbenutzt 
eingeschaltet lassen um das teure Teil nicht unnötig zu verheizen.

: Bearbeitet durch User
von Stefan S. (mexakin)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich schick dir mal eine PN

von Michael S. (smtschmidt)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,
Harald war der Erste. Das Gerät ist verkauft.

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael S. schrieb:

> Harald war der Erste. Das Gerät ist verkauft.

:-)

von Engelbert S. (engelbert)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gerhard O. schrieb:
> Im HP3400A steckt übrigens noch ein Nuvistor.

Ich denke hier ist schon ein FET als Impedanzwandler verbaut. Die 
Nuvistoren wurden im Laufe des langen Produktionszyklus, dieses äußerst 
brauchbaren Millivoltmeters, durch FET's ersetzt.

Glückwunsch an Harald - das war ein sehr guter Preis.

Grüße, Engelbert

von Ralph B. (rberres)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
vor allem hat das Gerät einen traumhaft hohen zulässigen Crestfaktor.

Das Messprinzip ist nämlich ein thermisches mit einen Thermokreuz.

Das hat heute längst nicht jedes Gerät.

Ralph Berres

von Michael S. (smtschmidt)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nö, dies Gerät hat noch einen Nuvistor.
JFET angeblich erst ab SN 2415A. Siehe
http://www.gellerlabs.com/HP%203400A%20TRMS%20Meters.htm

Grüße
Michael

von Andrew T. (marsufant)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael S. schrieb:
> Nö, dies Gerät hat noch einen Nuvistor.
> JFET angeblich erst ab SN 2415A.

So ist es.
Dein Gerät hat die Serie 1248xxxxxx, ist also 1972 produziert worden.
Die Geräte mit Nuvistor sind aber ebenfalls sehr zuverlässig.

Deine ElkoLösung sollte man sinnvollerweise durch einen soliden "rework" 
ersetzen.

von Michael S. (smtschmidt)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das wird schwierig. Wenn ich mich recht erinnere war es der am Chassis 
montierte Becherelko. Kommst du nicht dran ohne das Gerät komplett zu 
zerlegen und dann dürfte es schwierig werden einen Ersatz zu finden.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.