Forum: PC Hard- und Software Tasten eines USB-Gerätes erfassen / umleiten


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Daniel (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich bin durch meine Recherche zufällig auf dieses Forum gestoßen und 
dachte mir ich frage einfach mal nach Hilfe für mein Problem. :)

Ich möchte für meinen Kunden eine orale Dental-Kamera in eine 
Praxis-Software integrieren. Es gibt in der Software voreingestellte 
Hersteller, leider ist hier nicht der richtige dabei.
Die Kamera funktioniert soweit auch, liefert ein Bild in der Software 
und mit den Buttons im Programm lassen sich auch Screenshots dort 
speichern.

Nun hat die Kamera jedoch 2 Tasten, welche leider nicht in der 
Praxis-Software erkannt werden. Ich habe verschiedene Einstellungen 
durch probiert. Die Tasten gehen leider nicht in dieser Software.

Der Hersteller hat auch eine eigene Software mitgeliefert, dort 
funktionieren die Tasten natürlich ohne Probleme.

Nun zu meiner Frage: Wie kann ich die Tasten der Kamera erfassen und 
dann eventuell durch ein Programm z.B. auf die Taste "B" umleiten?
Da ich in der Praxis-Software auch Tasten der Tastatur als Kamera-Tasten 
einrichten kann, würde das mein Problem eigentlich lösen.

Ich habe versucht mit USB Analyzer etwas herauszufinden, da kommen 
jedoch keinerlei Signale an...

Ich weiß, es ist etwas knifflig, aber vielleicht hat ja jemand eine 
Idee, welche mir auf dem Weg zu einer Lösung weiter helfen könnte!

Vielen Dank schon einmal für jede Hilfe!

von lol (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

sehe ich das gerade richtig dass du kostenlose Hilfe fuer dein 
kommerzielles Entwicklungsprojekt (fuer das du dich bezahlen laesst) 
haben moechtest?

Was waerst du denn bereit fuer Hilfe zu bezahlen? :-)

von Guido Körber (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Völlig unzureichende Information…

Da muss man sich erst mal angucken, wie sich das Ding auf dem USB 
meldet.

von Daniel (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
lol schrieb:
> Hallo,
>
> sehe ich das gerade richtig dass du kostenlose Hilfe fuer dein
> kommerzielles Entwicklungsprojekt (fuer das du dich bezahlen laesst)
> haben moechtest?
>
> Was waerst du denn bereit fuer Hilfe zu bezahlen? :-)

Genau deswegen schreibe ich immer so ungemein gerne in Foren...
Ich habe keine Ahnung, ob mein Kunde bereit ist dafür zu bezahlen... 
Wenn ich überhaupt nicht weiter komme muss er eine Kamera nehmen, welche 
schon in der Software mit eingebaut ist.

Ich wollte hier auch keine komplette Lösung und die Arbeit andere machen 
lassen... Dachte eigentlich nicht, dass meine Fragen so rübergekommen 
sind...

Generell wollte ich nur wissen, ob es Software gibt, welche mir anzeigen 
kann was ein Gerät sendet und ob sich das wiederum einfach reproduzieren 
lässt.

In etwa so: "Ich habe eine Tastatur mit 2 Tasten -> Ich drücke eine 
Taste und erfasse den Befehl -> Ich lenke den Befehl auf meine normale 
Tastatur Taste "B" um.

von physiker (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie Guido schrieb braucht das mehr infos:

Welches OS? Windows wahrscheinlich aber welche Version?

Als was meldet sich das Device im device manager, d.h. welcher Treiber 
wird geladen? Ein universeller oder einer vom Hersteller?

von Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Daniel schrieb:
> ob es Software gibt, welche mir anzeigen kann was ein Gerät sendet

Ja, es gibt USB-Protokollanalysatoren. Aber das, was so eine Software 
aufzeichnet, ist nicht ohne weiteres Verständnis des USB-Protokolls und 
des verwendeten Geräteklassenprotokolls (vermutlich HID) möglich.

https://github.com/SnoopWare/usbsnoop

von Frank E. (Firma: Q3) (qualidat)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Über ein und die selbe USB-Leitung ist es möglich, quasi zwei 
Geräte-Klassen gleichzeitig zu betreiben. Ich kenne das z.B. von einer 
Maus mit eingebautem Barcodescanner: Das Ding ist HID-Maus und 
HID-Tastatur zugleich (die gescannten Codes werden wie von einer 
Tastatur eingespielt).

Wenn du Glück hast, ist deine Kamera ähnlich "gestrickt", z.B. 
UVC-Kamera und HID-Tastatur.

Dann sollte es möglich sein, einen Keypress-Event abzufangen und 
daraufhin einen "synthetisch" erzeugten anderen Keypress-Event 
auszulösen ...

Muss man einfach testen. Ist möglich, kann aber auch ganz anders ein.

von Amateur (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Wie auch immer: Einfach so ist nicht!

Im besten Falle wird es langwierig. Noch länger dauert es, wenn null 
Ahnung vorherrscht.

Erst musst mal feststellen, was beim Computer ankommt. Eine Tastatur 
oder im schlimmsten Falle eine benutzerdefinierte Sache.

Dann musst Du Dich noch mit der Interpretation des USB-Protokolls 
rumschlangen und, und, und.

Aber wie bereits gesagt: Einfach so ist nicht.

von Guido Körber (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So ein USB-Gerät hat ja die nette EEigenschaft, dass es ziemlich viel 
Informationen drüber liefert was es ist und teilweise sogar wie es seine 
Daten abliefert. Dazu braucht man dann ein Tool mit dem man die 
Descriptoren lesen kann und das Verständnis was die bedeuten.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.