Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Nebelmaschine auf Zeitschaltung umbauen


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Sonic H. (sonic_the_hedgehog)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

ich möchte gerne meine kleine Nebelmaschnine mit kabelgebundener 
Fernbedienung (kein DMX) um eine Zeitschaltung erweitern, sprich 
automatisch alle paar Minuten für einige Sekunden die Pumpe ansteuern.

Von der Funktion her sollte ja prinzipiell ein Zeitrelais mit 
asymetrischem Taktgeber das richtige für mich sein. Also z. B. sowas 
hier:
https://www.schneider-electric.de/de/product/RE17RLMU

In die Fernbedienung führen 3 Kabel auf eine kleine Platine und von dort 
aus
1) zur roten LED die leuchtet während das Gerät am Strom hängt,
2) zur grünen LED die leuchtet sobald das Gerät aufgeheizt ist und
3) zum Druckschalter der die Pumpe anschaltet.

Gibt es eine Möglichkeit den Taktgeber direkt über die Fernbedienung zu 
verbinden? Erwartet mich hier Netz- oder Niederspannung? Und wenn das 
prinzipiell überhaupt machbar ist, auf welche Werte vom Zeitrelais 
müsste ich beim Kauf achten?

Plan B wäre das ganze über einen Hubmagneten zu lösen, der den Knopf 
mechanisch in bestimmten Intervallen drückt. Mal davon abgesehen, dass 
der Aufbau deutlich aufwendiger ist, wäre dieses ja dann völlig 
losgekoppelt von der eigentlichen Logik in der Fernbedienung.

: Bearbeitet durch User
von Ben (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du solltest zuerst die Spannungen messen. Sollten dort 230V anliegen, 
was ich vermute, solltest du die Finger davon lassen und die Version mit 
dem Hubmagneten umsetzen.

von Sonic H. (sonic_the_hedgehog)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, es liegen tatsächlich ca. 230 Volt an. Im betriebsbereiten Zustand 
(rote + grüne LED) jeweils zwischen allen drei Leitungen. Wenn der Knopf 
für die Pumpe bedient wird, geht die grüne LED währenddessen aus.

Falls das mit dem "Finger davon lassen" als Vorsichtsmaßnahme gemeint 
ist - ich mache sowas nicht zum ersten Mal, Sorgfalt, ggf. 
Schutzkleidung und in jedem Fall der nötige Respekt sind für mich 
selbstverständlich. Solche Zeitrelais werden ja sonst auch im Hausnetz 
(z. B. für Beleuchtung) verwendet.

Also nach meiner Überlegung hängt das Relais selbst an einer eigenen 
Stromversorung schaltet einfach immerzu in gewissen Intervallen für eine 
bestimmte Zeit. Dieser Befehl soll dann jedoch nur an die Pumpe 
weitergegeben werden, wenn diese auch einsatzbereit ist (grüne LED an), 
andernfall verfällt er.

Ist das technisch mit dem von mir ausgewählten Taktgeber umsetzbar?

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Sonic H. schrieb:
> Ist das technisch mit dem von mir ausgewählten Taktgeber umsetzbar?

Jo, das sollte klappen. Ich nehme an, das die Heizung der Nebelmaschine 
einen Thermoschalter hat, der dann die grüne LED leuchten lässt, wenn er 
offen ist, also die Temperatur erreicht ist. Den Taster für Nebel 
überbrückst du mit deinem Zeitrelais.
Es schadet aber sicher nicht, die einfache Schaltung der Maschine mal 
abzuzeichnen, um sich besser drüber klar zu werden, wo nun was 
angeschlossen wird.

: Bearbeitet durch User
von Sonic H. (sonic_the_hedgehog)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias S. schrieb:
> Jo, das sollte klappen.
Ja super, das klingt doch vielversprechend :) Dann bestelle ich das 
Zeitrelais schon mal.

Matthias S. schrieb:
> Es schadet aber sicher nicht, die einfache Schaltung der Maschine mal
> abzuzeichnen, um sich besser drüber klar zu werden, wo nun was
> angeschlossen wird.
Ich hab mal versucht einen einfachen, laienhaften Schaltplan des Aufbaus 
zu zeichnen. Auf die Rückseite vom Taster kann man schlecht gucken, 
daher bin ich mir dort mit den Leitungen nicht so sicher. Erscheint das 
soweit logisch?

Und brauche ich noch extra Bauteil für die Und-Verknüpfung?

: Bearbeitet durch User
von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Sonic H. schrieb:
> Und brauche ich noch extra Bauteil für die Und-Verknüpfung?

Es wird sicher reichen, parallel zum Taster die Kontakte des Zeitrelais 
zu schalten. (C und NO)
Du willst übrigens gar keine UND Schaltung, sondern eine ODER Schaltung. 
Der Nebel soll kommen, wenn du den Taster an der Maschine drückst oder 
der Kontakt vom Blinkgeber kommt.

: Bearbeitet durch User
von Sonic H. (sonic_the_hedgehog)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias S. schrieb:
> Du willst übrigens gar keine UND Scatung, sondern eine ODER Schaltung.
> Der Nebel soll kommen, wenn du den Taster an der Maschine drückst *oder*
> der Kontakt vom Blinkgeber kommt.

Stimmt, an dieser Stelle benötige quasi ich eine Oder-Schaltung. Wenn 
der Befehl vom Taktgeber kommt, soll dieser allerdings nur 
weitergereicht werden, wenn die Maschine auch bereit ist, hier wäre doch 
dann eine UND-Schaltung nötig, oder?


P.S. Hab den Schaltplan nochmal angehängt, weil der aus irgendeinem 
Grund gedreht wurde.

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Angehängte Dateien:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Du kannst doch auch den Taster am Gerät nur drücken, wenn die Maschine 
bereit ist?
In diesem Fall könntest du auch den Zeitgeber von der Spannung nach dem 
Thermoschalter speisen, also von den beiden Punkten, die ich dir mal 
markiert habe.
Miss das nochmal nach, aber da sollte erst Spannung anliegen (Vorsicht, 
230V!), wenn die Kiste grün zeigt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.