mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Ohm umwandeln in kOhm


Autor: ljdsfks (Gast)
Datum:

Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert
Weshalb soll bitte 2,7V/(22,5uA)=120kOhm sein?

Gilt nicht 2,7V/22,5uA=0,12Ohm * 1/(u)=0,12Ohm * 1/(10^-6)=0,12Ohm *10^6 
= 0,12Ohm * k=0,12kOhm

Autor: Tobias S. (x12z34)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ljdsfks schrieb:
> Weshalb soll bitte 2,7V/(22,5uA)=120kOhm sein?
>
> Gilt nicht 2,7V/22,5uA=0,12Ohm * 1/(u)=0,12Ohm * 1/(10^-6)=0,12Ohm *10^6
> = 0,12Ohm * k=0,12kOhm

Grundsätzlich "ja, aber"
kOhm = 10^3 Ohm
MOhm = 10^6 Ohm

0,12 * 10^6 = 0,12M = 120k

Autor: Christian M. (Firma: magnetmotor.ch) (chregu) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein. k ist nicht 10^6.

Gruss Chregu

Autor: ljdsfks (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
ach soo danke, hab jetzt mein Fehler.

Beitrag #5757943 wurde vom Autor gelöscht.
Autor: Bimbo. (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
2,7 / 0,0000225 = 120000

Wo ist das Problem?

Autor: Joachim B. (jar)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Bimbo. schrieb:
> Wo ist das Problem?

gibt kein Problem, nur sollte ja bei V/µA eben MOhm rauskommen, was es 
ja auch tut 0,12 MOhm, das das zufällig auch 120kOhm oder zufällig auch 
120000 Ohm oder zufällig auch 120x10^6 mOhm ist steht auf einem anderen 
Blatt.

oder man multipliziert mit einer geschickten 1

z.B.
* (1000Ohm / 1kOhm) oder
* (1kOhm / 1000Ohm)

: Bearbeitet durch User
Autor: Zocker_55 (Gast)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Ihr dürft nicht vergessen das Ganze noch durch 3,14 zu Teilen.

Mensch habt ihr Probleme.

Autor: Harald W. (wilhelms)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bimbo. schrieb:

> 2,7 / 0,0000225 = 120000
>
> Wo ist das Problem?

Zuviele Nullen. :-)

Autor: Zocker_55 (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
> Autor: Harald W. (wilhelms)
> Datum: 04.03.2019 14:31

> Zuviele Nullen. :-)

Sehe ich auch so, zu viele Nullen !

Autor: foobar (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> 0,12 MOhm, das das zufällig auch 120kOhm oder zufällig auch
> 120000 Ohm oder zufällig auch 120x10^6 mOhm ist steht auf einem
> anderen Blatt.

Das ist keineswegs zufällig, das ist ganz gezielt so entworfen worden 
;-)

Autor: Joachim B. (jar)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
foobar schrieb:
> Das ist keineswegs zufällig, das ist ganz gezielt so entworfen worden
> ;-)

bist du sicher?
Die besten Erfindungen waren eher zufällig :)

Autor: . . (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Und wie rechnet man das in Fußballfelder um? ;)

Autor: Joachim B. (jar)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
.                                                . schrieb im Beitrag 
#5758166:
> Und wie rechnet man das in Fußballfelder um? ;)

finde eine zur Berechnung notwendige Naturkonstante mit 
Fußballfelder/Ohm, dann geht das

Autor: npn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Joachim B. schrieb:
> foobar schrieb:
>> Das ist keineswegs zufällig, das ist ganz gezielt so entworfen worden
>> ;-)
>
> bist du sicher?
> Die besten Erfindungen waren eher zufällig :)

Die Tatsache, daß 120kOhm gleich 0,12MOhm sind, ist zufällig?
Könnte vielleicht daran liegen, daß dies keine Erfindung ist, sondern 
einfaches Rechnen mit Einheiten...

Autor: Harald W. (wilhelms)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
.                                                . schrieb im Beitrag

> Und wie rechnet man das in Fußballfelder um? ;)

Schwierig, denn Fußballfelder können unterschiedlich gross sein.

Autor: Arno (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder Flächen des Saarlands ;)

MfG, Arno

Autor: Joachim B. (jar)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
npn schrieb:
> Die Tatsache, daß 120kOhm gleich 0,12MOhm sind, ist zufällig?
> Könnte vielleicht daran liegen, daß dies keine Erfindung ist, sondern
> einfaches Rechnen mit Einheiten...

das rechnen mit Einheiten einfach ist kann nicht von jedem bewiesen 
werden :)

Autor: npn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Joachim B. schrieb:
> npn schrieb:
>> Die Tatsache, daß 120kOhm gleich 0,12MOhm sind, ist zufällig?
>> Könnte vielleicht daran liegen, daß dies keine Erfindung ist, sondern
>> einfaches Rechnen mit Einheiten...
>
> das rechnen mit Einheiten einfach ist kann nicht von jedem bewiesen
> werden :)

Das stimmt. Hat man ja gerade gesehen.
Aber es ist auch keine "Erfindung" :-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.