mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Muss ich mich mit Zwischenzeugnis bewerben oder braucht man es nicht?


Autor: Uniabsolvent (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
Ich möchte dir Firma wechseln und bin mir unsicher wie ich vorgehen 
soll.

Sollte ich, bevor ich eine Bewerbung raus schicke, ein Zwischenzeugnis 
bei der Personalabteilung anfordern?

Ich sehe es so:

a) Ich fordere es an und der Teamleiter hat mich ab dann auf dem 
Kieker...

b) Ich bewerbe mich ohne und die zukünftige Firma lehnt mich ab, weil 
das Zwischenzeugnis fehlt.

Wie habt ihr das denn immer gemacht? Welchen Tipp könntet ihr mir geben?

Dankeschön für eure Zeit zum Antworten!

Autor: Frank K. (fchk)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Es ist normal, dass Du bei der Bewerbung noch kein Zeugnis hast.

Ein Zwischenzeugnis ist nur bei einem Vorgesetzten- oder 
Abteilungswechsel in einem großen Unternehmen wichtig. Ich war immer in 
kleinen Firmen, und ich habe nirgendwo in den letzten 30 Jahren 
Zwischenzeugnisse gebraucht.

fchk

Autor: Cha-woma M. (Firma: --------------) (cha-ar-196)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Ähh, für dich wäre es besser nochmal in den Kindergarten zu gehen!

Autor: Claus M. (energy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zwischenzeugnis fordert man an, wenn man der aktuellen Firma einen wink 
mit dem zaunpfahl senden will. Einen Schuss vor den Bug. Für eine 
Bewerbung braucht man das nicht. Ist eher unüblich.

Autor: Manfred (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank K. schrieb:
> Ein Zwischenzeugnis ist nur bei einem Vorgesetzten- oder
> Abteilungswechsel in einem großen Unternehmen wichtig.

Wohl kaum, da kungeln das die Abteilungsleiter untereinander aus. 
Entweder wird der Kandidat 'weg gelobt' oder, wenn er gut ist, dessen 
Versetzung verhindert.

Autor: Dipl Ing ( FH ) (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich möchte dir Firma wechseln und bin mir unsicher wie ich vorgehen soll.

BEZIEHUNGSSTATUS checken , alles anderes kommt danach ...

Autor: Amateur (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt da eine ganz tolle Erfindung: Die nennt sich Telefon.

Alternativ kannst Du auch den Emil losschicken.

Ich werde nie verstehen, warum so viele Leute (scheinbar) Angst davor 
haben die "richtigen" Stellen zu befragen...

Autor: Johannes T. (johannes_t)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Uniabsolvent schrieb:
> a) Ich fordere es an und der Teamleiter hat mich ab dann auf dem
> Kieker...

na und? Vielleicht muss er sich vorsehen, dass du nicht weggehst und 
wird sich endlich mal Mühe geben, dir anständige Arbeitsbedingungen zu 
bieten!

Autor: Dr.Who (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Amateur schrieb:
> Ich werde nie verstehen, warum so viele Leute (scheinbar) Angst davor
> haben die "richtigen" Stellen zu befragen...

Mit Leuten verbal zu kommunizieren ist für viele schwieriger
als man glaubt, denn man muss ein Gespräch auch führen können.
Wenn der Redefluß dann plötzlich stockt, ist das Gespräch
schnell zu Ende. Man muss sich halt vorher überlegen, was man
sagen will und auf Fragen muss man halt gefasst sein und eine
passende Antwort parat haben.

Zu dem eigentlichem Problem kann man doch den Personaler fragen.
Die werden schon wissen was die wollen und wenn man das, was die
wollen, nicht liefern will, oder kann, dann muss man nach
Alternativen suchen, die die Personaler mal vorschlagen sollen.

Personaler drehen das Verhältnis gern oft so, dass man ein Anbieter
seiner Arbeitskraft ist und die will man schließlich zielführend
und teuer verkaufen. Die Personaler wollen es gern günstig haben,
aber da muss man schon ein wenig bluffen und Überzeugungsarbeit
leisten.

Nur schriftlich Bewerben bringt heute oft nicht mehr viel. Das
sieht man auch an vielen Vakanzen, die schon Schimmel ansetzen.
Die Personaler sind da wohl etwas unentschlossen geworden.
Mit Vitamin B, also persönlichem Bemühen, dürfte es klappen wenn
man relativ gute Zeugnisse vorweisen kann, also Durchschnittsnote
Sehr gut bis gut. Befriedigend und schlechter reichen im Handwerk
oder im Dienstleistungsbereich gerade noch.

Autor: Uniabsolvent (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Claus M. schrieb:
> Zwischenzeugnis fordert man an, wenn man der aktuellen Firma einen wink
> mit dem zaunpfahl senden will. Einen Schuss vor den Bug. Für eine
> Bewerbung braucht man das nicht. Ist eher unüblich.

Einen Schuss vor den Bug wäre nicht schlecht, aber ich denke es würde 
nichts ändern. Dann ist die Stimmung halt einmal gekippt.

Johannes T. schrieb:
> Uniabsolvent schrieb:
>> a) Ich fordere es an und der Teamleiter hat mich ab dann auf dem
>> Kieker...
>
> na und? Vielleicht muss er sich vorsehen, dass du nicht weggehst und
> wird sich endlich mal Mühe geben, dir anständige Arbeitsbedingungen zu
> bieten!

Ich verstehe was du sagen möchtest, aber... ob ich nun gehe oder bleibe 
spielt keine Rolle. Es gibt hunderte die gerne auf meinen Platz wollen. 
Ich bin nur eine "Humanressource" die spielend ausgewechselt werden 
kann.

Autor: Cha-woma M. (Firma: --------------) (cha-ar-196)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dr.Who schrieb:
> Die Personaler sind da wohl etwas unentschlossen geworden.

Die sind`s nicht!
Ist eher so das man es lieber hat,  den Arbeitsstau auf "Hilfe wir 
finden niemanden" schieben zu könne, als auf auf das eigene 
"Missmanagement"!.

Autor: Zocker_55 (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
> Re: Muss ich mich mit Zwischenzeugnis bewerben oder braucht man es nicht?

Habe den Mist mein ganzes Leben lang nicht gebraucht.

Autor: Dr.Who (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zocker_55 schrieb:
> Habe den Mist mein ganzes Leben lang nicht gebraucht.

Wer im Knast saß, selbst wenn nur eine überschaubare Zeit,
hatte sein ganzes Leben das Problem "Mist" ja nicht, wenns
da ja intern Arbeit gab und man nur den Wächter fragen musste. ;)

Autor: Wissender (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wichtiger als das Zwischenzeugnis ist das hier

Youtube-Video "Die Bums-Liste | DIE DREISTEN DREI - DIE COMEDY WG"

Autor: Hüter der öffentlichen Ordnung (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Amateur schrieb:
> Alternativ kannst Du auch den Emil losschicken.

Der gute alte Emil, wer kennt ihn nicht ^^

Autor: Ingenieur (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hüter der öffentlichen Ordnung schrieb:
> Amateur schrieb:
> Alternativ kannst Du auch den Emil losschicken.
>
> Der gute alte Emil, wer kennt ihn nicht ^^

Ist das nicht der Bruder von Manuel? Der macht Dinge immer, wenn sie 
nicht automatisiert sind.

Autor: Ingoooo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Statt Zwischenzeugnis kann man seinem Chef auch einfach die üblichen 
Kriterien vorlegen und um Schulnoten bitten. Damit spart man ihm viel 
Arbeit und weiß trotzdem wo man steht. Allerdings hat das dann keine 
Bindungswirkung, es ist unverbindlich und rein auf Vertrauensbasis.

Autor: ich mal wieder (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uniabsolvent schrieb:
> Sollte ich, bevor ich eine Bewerbung raus schicke, ein Zwischenzeugnis
> bei der Personalabteilung anfordern?

Nein!

Wie lange ist dein letzes Zwischenzeugnis her, weil
- Du die Abteilung gewechselt hast
- Du einen neuen Chef bekommen solltest
(...)

Autor: Zocker_55 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Autor: Dr.Who (Gast)
> Datum: 06.03.2019 11:13

> > Zocker_55 schrieb:
> > Habe den Mist mein ganzes Leben lang nicht gebraucht.

> Wer im Knast saß, selbst wenn nur eine überschaubare Zeit,
> hatte sein ganzes Leben das Problem "Mist" ja nicht, wenns
> da ja intern Arbeit gab und man nur den Wächter fragen musste. ;)

Der Mann kennt sich aus !

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.