mikrocontroller.net

Forum: Haus & Smart Home LED Leuchtenkette Helligkeit verringern.


Autor: Detlef R. (hotte1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich hab eine LED Leuchtenkette (Komplettset) gekauft. Sie besteht aus 
Trafo , 12V, 670mA, 8W und 12 Spotstrahlern, je 0,6W. Ich hab aber nur 4 
verbaut. Jetzt hab ich festgestellt, daß sie für meine Bedürfnisse zu 
hell leuchten. Sie sind parallel angeschlossen.
Der Versuch sie mit einem vorhandenen Trafo mit 7,5V und ähnlichen 
Leistungsparametern zu betreiben brachte keinen sichtbaren Unterschied. 
Ich hab die anliegende Spannung beim 12V Trafo kontrolliert und den 
fließenden Strom , 200mA, gemessen. Anschließend hab ich einen 
vorhandenen Wiederstand, 18 Ohm, mit größerer Belastbarkeit in Reihe 
geschaltet. Der Stromfluss verringert sich auf ca 110 mA aber an der 
Helligkeit verringert sich wiederum nichts. Hab leider keine weiteren 
Wiederstände zum probieren zur Hand. Wie hoch müsste R sein um einen 
merklichen Unterschied zu erreichen?
Wie kann ich das Problem lösen?

Autor: hinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In deinen Strahlern wird ein einfacher Schaltregler werkeln, die kannst 
du nicht dimmen.

Autor: Detlef R. (Gast)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
ach ja, nicht dimmbar. Stand in der Beschreibung. In diesem Fall ist 
wohl auch mit einem passenden Vorwiederstand nichts zu machen?

Autor: Jens M. (schuchkleisser)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Lampen aufmachen, Schaltung fotografieren, hier posten.
Am Trafo oder Kabel geht das nicht.

Autor: Detlef R. (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
die Strahler ( 20mm x 25mm) lassen sich nicht ohne weiteres öffnen, geht 
nicht zerstörungsfrei. Für eine Manipulation der Microschaltung fehlen 
mir die Möglichkeiten. Wenn es nicht von außen zu beeinflussen geht wird 
das wohl nichts.
Ich danke euch.

Autor: A. S. (achs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Detlef R. schrieb:
> Der Stromfluss verringert sich auf ca 110 mA aber an der Helligkeit
> verringert sich wiederum nichts.

Doch. Sie hat sich halbiert.

Schalte nochmal welche in Reihe dazu.

Autor: macros (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Graufilter vor die LEDs/Strahler setzen.

Autor: Detlef R. (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
OK, du meinst also mit höherem Wiederstand könnte es funktionieren. Muß 
mal sehen wo ich einige gängige Größen her bekomme.
Filter und ähnliches geht leider nicht. Die Spots sind im Boden 
eingebaut.
Danke.

Autor: Detlef R. (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Edit, der optische Eindruck ist, daß sich die Helligkeit nicht, oder nur 
geringfügig verringert hat.

Autor: Manfred (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Detlef R. schrieb:
> OK, du meinst also mit höherem Wiederstand

Jetzt ist gut:
https://www.duden.de/suchen/dudenonline/wiederstand

"Leider haben wir zu Ihrer Suche nach 'wiederstand' keine Treffer 
gefunden. ..."

Autor: Detlef R. (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
"Jetzt ist gut:
https://www.duden.de/suchen/dudenonline/wiederstand

"Leider haben wir zu Ihrer Suche nach 'wiederstand' keine Treffer 
gefunden. ..."

1:0 für dich.

Autor: Leonard G. (leonardg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Detlef R. schrieb:
> ach ja, nicht dimmbar. Stand in der Beschreibung. In diesem Fall ist
> wohl auch mit einem passenden Vorwiederstand nichts zu machen?

Wenn nicht regelbar dann eventuell ein Tuch drüber, oder extrem an 
anmalen.


Oder einfach einen Dimmbaren Set kaufen.

Wie teuer war den der nicht dimmbare?

Autor: Detlef R. (hotte1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
45€, jetzt könnte ich auch, anhand der Erfahrung, die mit passender 
Ausbeute kaufen.
Das Problem ist, sie werden in Granitplatten eingesetzt und die Löcher 
sind gebohrt.

Autor: hinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Detlef R. schrieb:
> Das Problem ist, sie werden in Granitplatten eingesetzt und die Löcher
> sind gebohrt.

Was sind das denn für spezielle Spots?

Autor: Detlef R. (hotte1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
irgendwie entfernen wir uns immer mehr von meiner ursprünglichen Frage.

Autor: hinz (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Detlef R. schrieb:
> irgendwie entfernen wir uns immer mehr von meiner ursprünglichen
> Frage.

Die war geklärt, deine Spot sind nicht dimmbar.

Autor: Gerald B. (gerald_b)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Versuchs mal mit PWM Dimmung über die Betriebsspannung. Ist ja kein 
Hexenwerk mit einem 555. Wenn da nicht gerade ein riesen Puffer-Elko in 
den Spots drinsitzt, sollte das funktionieren. Sind ja nur ein paar 
Bauelemente für unter 2€ Gesamtwert.

Autor: Detlef R. (hotte1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich hab jetzt mit einigen Widerständen 37 Ohm zusammenbekommen. Jetzt 
fließen nur noch 70 mA und die Strahler sind deutlich dunkler geworden. 
Werde es noch mit ca 50 Ohm versuchen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.