Forum: Offtopic Geruch / Gestank alter Elektronik-Bauteile


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Wolfgang M. (avvf)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
wie wohl jeder Bastler, hab ich neben den modernen Bauteilen auch einige 
Kisten mit alten Bauteilen von Flohmärkten, Verlassenschaften, ... .
Vor allem mit aufgelötete R-L-C's, Transistoren, Steckern, Oszillatoren, 
usw.

Leider hat sich mittlerweile so ein starker 'Geruch' gebildet, dass ich 
überlege diese zu entsorgen - die verschlossenen Kisten machen es wohl 
auch nicht besser.

Nun zu meiner Frage:

- Kann dieser Geruch irgendwie entfernt werden, bzw. gibt es speziellen 
Bauteile die stärker riechen? Leiterplatte befinden sich keine in den 
Kisten.

- Geht von diesen Bauteilen eine (verstärkte) Gesundheitsgefahr aus? 
Gekennzeichnete berylliumhaltige Bauteile habe ich bereits separiert und 
behandle ich sorgsam, um diese mechanisch nicht zu beschädigen. PCB 
Kondensatoren werde ich nicht mehr verwenden und bei Gelegenheit 
aussortieren (Gefahr besteht schließlich nur beim Aufbrechen dieser - 
richtig?)

Vielen Dank! Leider konnte ich im Internet bis jetzt keine konkreten 
Informationen dazu finden.

LG

: Verschoben durch Moderator
von Werner S. (wernertrp)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Bei Gestank kann man nur immer mit nein antworten.

von Werner S. (wernertrp)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Werner S. schrieb:
> Bei Gestank kann man nur immer mit nein antworten.

Am schrecklichsten sind die Gleichrichter.

von Werner S. (wernertrp)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Besonders die aus Selen.

von Peter D. (peda)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Elektronik aus Raucherhaushalten kriegt man nicht mehr geruchsfrei, die 
kann man nur noch entsorgen.

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Früher hat mal oft Petinax verwendet, das hat einen speziellen 
auffälligen Geruch. https://de.wikipedia.org/wiki/Hartpapier

von Christian S. (roehrenvorheizer)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Dürften die Elkos sein. So eine Kiste, die entsetzlich stinkt beim 
Öffnen, habe ich auch. Sie ist voller Elkos.

MfG

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Christian S. schrieb:
> So eine Kiste, die entsetzlich stinkt beim
> Öffnen, habe ich auch. Sie ist voller Elkos.

Deshalb wird ja auch dauernd geraten, als erstes die Elkos zu 
tauschen...

Beitrag #5764776 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5764827 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Marek N. (bruderm)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Gerade gestern habe ich mal eine alte Keksdose aufgemacht, in der ich 
vor 2 Jahrzehnenb paar HF-Baugruppen, Übertrager, Spulen, Ferrite, 
Quarze eingelagert hatte. Sofort stieg mir der charakteristisch, süliche 
Phenolgeruch in die Nase und erinnerte mich an die Besuche im örtlichen 
Elektronik-Laden.
Auch die Abteilung für Unterhaltungselektronik z.B. bei Quelle roch so 
ähnlich. Lange ists aber her.

von Johnny B. (johnnyb)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wolfgang M. schrieb:
> - Geht von diesen Bauteilen eine (verstärkte) Gesundheitsgefahr aus?

Der Menschliche Körper hat die Eigenschaft, uns vor gefährlichen Dingen 
zu warnen. Wenn etwas stinkt, dann ist erstmal davon auszugehen, dass es 
gefährlich ist.
Daher klare Antwort: Ja, es geht wohl eine gewisse Gesundheitsgefahr von 
diesen Bauteilen aus.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Johnny B. schrieb:
> Wenn etwas stinkt, dann ist erstmal davon auszugehen, dass es
> gefährlich ist.

Ist Stinkkäse etwa gefährlich?

Wann irgend was als "stinkend" empfunden wird, hängt zuweilen Teil von 
individuellen Gewohnheiten ab.

Andererseits können richtig giftige Dinge auch sehr gut riechen, oder 
auch überhaupt nicht - der Geruchssinn ist also nicht sehr zuverlässig.

von Peter N. (alv)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wolfgang M. schrieb:
> - Kann dieser Geruch irgendwie entfernt werden

Ich finde den Geruch alter Elektronik (Röhrenradios) angenehm und würde 
solche Duftspender aufheben...

von ● Des I. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Den besten Spruch in dieser Thematik finde ich:

>>> Es ist noch niemand erstunken!!!

Interessant wäre auch der Anteil der Raucher,
die sich über irgendwas aufregen...

von Asko B. (dg2brs)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Johnny B. schrieb:
> Wenn etwas stinkt, dann ist erstmal davon auszugehen, dass es
> gefährlich ist.
> Daher klare Antwort: Ja, es geht wohl eine gewisse Gesundheitsgefahr von
> diesen Bauteilen aus.

Behauptest Du das auch, wenn Du auf dem WC sitzt?

● J-A V. schrieb:
> Den besten Spruch in dieser Thematik finde ich:
>
>>>> Es ist noch niemand erstunken!!!

Sicher, ist noch niemand "erstunken", aber schon einige erfroren.
Wenn Du ein Baby wickelst, ist Dir da das Baby wichtiger, oder der 
Geruch?
Ich behaupte mal, die Antwort geht eindeutig Richtung Baby.

Gruss Asko

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
● J-A V. schrieb:
> Interessant wäre auch der Anteil der Raucher,
> die sich über irgendwas aufregen...

Inwiefern interessant? Ich bin Raucher, und rege mich ständig über 
irgendwas auf! Jetzt in diesem Moment zum Beispiel darüber, dass sich 
Raucher offensichtlich nicht über irgendwas aufregen dürfen!

Hä??? Gehts noch??? Wir Raucher füllen das Staatssäckel mit der 
Tabaksteuer noch und nöcher, und sorgen damit und dem ausgeröchelten 
Teer für freie Fahrt für freie Dieselfahrer!

NOCH!!! Es kann auch anders kommen!!! Dann werden wir euch was husten!!!

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Asko B. schrieb:

> Wenn Du ein Baby wickelst, ist Dir da das Baby wichtiger, oder der
> Geruch?
> Ich behaupte mal, die Antwort geht eindeutig Richtung Baby.
>
Es gibt verschiedenste Möglichkeiten, sich für den Darwin Award zu 
qualifizieren.

von Asko B. (dg2brs)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
>> Wenn Du ein Baby wickelst, ist Dir da das Baby wichtiger, oder der
>> Geruch?
>> Ich behaupte mal, die Antwort geht eindeutig Richtung Baby.
>>
> Es gibt verschiedenste Möglichkeiten, sich für den Darwin Award zu
> qualifizieren.

so ganz schlau werde ich aus Deiner Antwort nicht.
Bitte beziehe einen "festen" Standpunkt.
Hätte/wollen/können lass ich nicht gelten.

übrigens, falls das noch nicht jeder mitbekommen hat.
Ich bin Baujahr 1959, also nicht von gestern.
Ein bissel Lebenserfahrung habe ich schon.
Die Junioren hier im Forum sind natürlich der Meinung
das Sie das immer BESSER machen. (lach/grins)
(Frei nach dem Motto, riech Du erst mal dorthin, wo ich
schon hingeschissen habe)

)-;


Gruss Asko

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Asko B. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>>> Wenn Du ein Baby wickelst, ist Dir da das Baby wichtiger, oder der
>>> Geruch?
>>> Ich behaupte mal, die Antwort geht eindeutig Richtung Baby.
>>>
>> Es gibt verschiedenste Möglichkeiten, sich für den Darwin Award zu
>> qualifizieren.
>
> so ganz schlau werde ich aus Deiner Antwort nicht.

Das ist schade.

> Bitte beziehe einen "festen" Standpunkt.

Ausnahmsweise, für Dich ;-)
Eigentlich gebe ich lieber Anregungen, selbst weiter zu denken, als 
fertige Lösungen anzubieten. Aber angesichts Deines Alters erscheint mir 
Seniorendidaktik auch nicht angebracht, dafür bist Du zu jung! SCNR

> Hätte/wollen/können lass ich nicht gelten.
>
> übrigens, falls das noch nicht jeder mitbekommen hat.
> Ich bin Baujahr 1959, also nicht von gestern.
> Ein bissel Lebenserfahrung habe ich schon.

Dann sollte Dir längst klar sein, dass derjenige, der seinen Nachwuchs 
wegen der Geruchsbelästigung in der Windel verschimmeln lässt, 
evolutionär ins Hintertreffen gerät. Zwar nicht in eigener Person, aber 
bereits die Enkel werden schon nicht mehr geboren werden ...

von Asko B. (dg2brs)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> dafür bist Du zu jung! SCNR

Danke, ich fühle mich geehrt.

Der "Rest" kam eben nicht so "rüber" wie Du es jetzt schreibst.
Denk immer daran, es lesen auch Jungspunde mit.   ;-)

Und da ist das "Arschwischen" noch nicht so lange her.
(grins)
Gut, jetzt wird mich jeder zweite als ewig-gestrige und als
Greis spezifizieren, aber seis drum, "da kann ich über".

Gruss Asko

von ● Des I. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Achim B. schrieb:
> ● J-A V. schrieb:
>> Interessant wäre auch der Anteil der Raucher,
>> die sich über irgendwas aufregen...
>
> Inwiefern interessant? Ich bin Raucher, und rege mich ständig über
> irgendwas auf! Jetzt in diesem Moment zum Beispiel darüber, dass sich
> Raucher offensichtlich nicht über irgendwas aufregen dürfen!
>
> Hä??? Gehts noch??? Wir Raucher füllen das Staatssäckel mit der
> Tabaksteuer noch und nöcher, und sorgen damit und dem ausgeröchelten
> Teer für freie Fahrt für freie Dieselfahrer!
>
> NOCH!!! Es kann auch anders kommen!!! Dann werden wir euch was husten!!!

Ich meinte es auf Gerüche und Gestank bezogen.

aber lass mich raten:
Gleich kommst Du damit, dass Du Dir das büschn Luxus gönnst.

ja nee, mach man, aber jammere später nicht herum,
sterbe wenigstens sofort, wenns soweit sein soll,
liege der Gemeinschaft nicht noch 5 Jahre als Lungen-Pflegefall
auf der Tasche.

soviel zu den Steuern

von Michael B. (loetmichel)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
● J-A V. schrieb:

> ja nee, mach man, aber jammere später nicht herum,
> sterbe wenigstens sofort, wenns soweit sein soll,
> liege der Gemeinschaft nicht noch 5 Jahre als Lungen-Pflegefall
> auf der Tasche.
>
> soviel zu den Steuern

Mal abgesehen davon daß Rauchen nix mit "Altelektronikgeruch" zu tun hat 
(das ist ein Gemisch aus ausdünstendem Phenol der Pertinaxplatinen und 
-gehäuse und altem Elektrolyt, mit vielleicht noch ein wenig Selen von 
Gleichrichtern und ein wenig Kolophonium mit drin):

Ein durchschnittlicher Raucher hat in 30 Jahren 1 Schachtel pro Tag 
irgendwas um 40kEur Tabaksteuer berappt. Dafür kann man eine GANZE Weile 
im Krankenhaus liegen.

So viel zu "Der Allgemeinheit auf der Tasche liegen."

Davon unbenommen ist Rauchen natürlich Scheisse und ungesund, aber halt 
eine Sucht, und nicht so einfach loszuwerden.

von ● Des I. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
tcha da sind doch so diverse Brillen "rosaner" als man sich vorstellt.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Michael B. schrieb:

>
> Davon unbenommen ist Rauchen natürlich Scheisse und ungesund, aber halt
> eine Sucht, und nicht so einfach loszuwerden.

Na ja, manche entwöhnen sich jeden Tag mehr als zwanzig Mal.

von Johnny B. (johnnyb)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Asko B. schrieb:
> Johnny B. schrieb:
>> Wenn etwas stinkt, dann ist erstmal davon auszugehen, dass es
>> gefährlich ist.
>> Daher klare Antwort: Ja, es geht wohl eine gewisse Gesundheitsgefahr von
>> diesen Bauteilen aus.
>
> Behauptest Du das auch, wenn Du auf dem WC sitzt?

Ja tu ich. Ich denke nicht, dass der Verzehr von Fäkalien gesund ist.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Johnny B. schrieb:
> Asko B. schrieb:
>> Johnny B. schrieb:
>>> Wenn etwas stinkt, dann ist erstmal davon auszugehen, dass es
>>> gefährlich ist.
>>> Daher klare Antwort: Ja, es geht wohl eine gewisse Gesundheitsgefahr von
>>> diesen Bauteilen aus.
>>
>> Behauptest Du das auch, wenn Du auf dem WC sitzt?
>
> Ja tu ich. Ich denke nicht, dass der Verzehr von Fäkalien gesund ist.

Für Koprophagen schon, und davon gibt es erstaunlich viele.
Pferde zB.

von Dietmar S. (didi2)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich bei den Sortimentkästen mit den Elkos den Deckel aufmache, 
kommt mir eine süssliche Geruchswolke entgegen, da wird mir schwindlig. 
Gesund kann das nicht sein.

Früher habe ich gelötet, bis man die Hand vor Augen nicht mehr sehen 
konnte. Das mache ich heute auch nicht mehr. Ich nutze nun einen 
Lötdampfabsorber, der mir das Zeug wenigsten aus dem Gesicht abhält und 
lüfte regelmäßig.

von ● Des I. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
es tut sich die Frage auf:

"Woher kommen all die Allergien..."

Tausende von Stoffen, die täglich auf einen einwirken.
Einzeln gesehen sicherlich nicht wirklich Schlimm, aber in all den 
Kombinationen die auftreten können,
soviel kann ein einzelner Mensch schon gar nicht mehr zählen.
Geschweige denn dass man mit der "Forscherei"
überhaupt hinterher kommen würde.

Assoziiert ruhig den Aluhut dazu, wenn ich sage,
dass im Schlafzimmer so wenig wie möglich herumsteht.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
● J-A V. schrieb:
> es tut sich die Frage auf:
>
> "Woher kommen all die Allergien..."

Interessanterweise gibt es einen hochsignifikanten (positiven) 
Zusammenhang zwischen Hygiene und Allergien.

Kinder, die auf einem Bauernhof mit Rindern, Schweinen, etc. aufwachsen, 
haben so gut wie gar keinen Probleme mit Allergien, während wohlbehütete 
Stadtkinder massiv darunter leiden - sie wachsen einfach zu sauber auf, 
das Immunsystem hat nichts zu tun und greift dann alles mögliches 
Harmloses an.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> ● J-A V. schrieb:
>> es tut sich die Frage auf:
>>
>> "Woher kommen all die Allergien..."
>
> Interessanterweise gibt es einen hochsignifikanten (positiven)
> Zusammenhang zwischen Hygiene und Allergien.
>
> Kinder, die auf einem Bauernhof mit Rindern, Schweinen, etc. aufwachsen,
> haben so gut wie gar keinen Probleme mit Allergien, während wohlbehütete
> Stadtkinder massiv darunter leiden - sie wachsen einfach zu sauber auf,
> das Immunsystem hat nichts zu tun und greift dann alles mögliches
> Harmloses an.

Das geht sogar schon bei der Geburt los: Kinder, die per Kaiserschnitt 
geholt werden, sind deutlich anfälliger als diejenigen, die den 
"schmutzigen" Geburtskanal passiert haben. Beim Sillen geht es sofort 
weiter: das Kolostrum stärkt das kindliche Immunsystem im Gegensatz zur 
späteren Milch.

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Michael Jackson hatte lange zeit Angst vor Keimen und sich daher so eine 
Sarg zum Schlafen bauen lassen. Genützt hat es ihm nichts.

von Alex G. (dragongamer)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man sollte das jetzt aber nicht als Freifahrtschein nehmen und nach dem 
Grundsatz "was mich nicht umbringt, macht mich stärker" leben ;)
Von Alergien wird einem jedenfalls in den seltesten Fällen schwindlig, 
wie Dietmar beschrieb.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alex G. schrieb:
> Von Alergien wird einem jedenfalls in den seltesten Fällen schwindlig,
> wie Dietmar beschrieb.

Dass du dich da mal nicht täuschst. Ein anaphylaktischer Schock haut 
einen ganz schnell um und wenn nicht sofort jemand hilft, oder Hilfe 
holt, ist man ganz schnell in den ewigen Jagdründen.

von ● Des I. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
da kannst du auch schnell mal wie besoffen sein.

Nicht jeder der in einer FuGeZo liegt, macht da auch wirklich Platte.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.