Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Entsprechen bei Relay 1 die Pins COM & GND den Pins JD-VCC & VCC von Relais2?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Can P. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich brauche für ein Projekt ein Relais mit 4 Modulen auf einer Platine. 
Ich bin im Internet über zwei verschiedene Arten von Relais gestolpert.

Bei meinem Relais1 (z.B.: 
https://www.velleman.eu/products/view/?id=435558&country=by&lang=de) 
sine alle Pins für den Mikrocontroller in einer Reihe und die Pins Com & 
grnd sind mit einem Jumper verbunden.

Bei Relais2 (z.B.: 
https://www.amazon.de/dp/B01M8G4Y7Z/ref=cm_sw_r_tw_dp_U_x_Hl7GCb30BHYH2) 
sind nur Vcc, gnd und in1-in4 in einer reihe und rechts am Rand sind die 
zwei Pins jd-vv und vcc noch mit einem Jumper verbunden.

 Da ich mit 230V arbeiten werde möchte ich die Energieversorgen des 
Relais mit einem extra power supply module durchführen anstatt direkt 
über den Arduino. Nun ist meine frage ob ich bei meinem schon vorhanden 
Relais (entspricht Relais1) den Power Anschluss an Com und gnd 
anschließen muss oder geht das bei diesen Relais garnicht? Bei den 
Relais die wie Relais2 sind muss ich, um die optokoppler zu verwenden 
lediglich den Jumper von jd-vcc und vcc entfernen und dann den vcc pin 
und den gnd pin an das power module anschließen.
Bei meinem Relais gibt es den vcc pin halt nur einmal und daher frage 
ich mich wie ich das wohl bei dem Relais anstelle.
Danke für eure Hilfe
Can

von Georg M. (g_m)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Can P. schrieb:
>  Nun ist meine frage ob ich bei meinem schon vorhanden
> Relais (entspricht Relais1) den Power Anschluss an Com und gnd
> anschließen muss oder geht das bei diesen Relais garnicht?

COM und GND sind getrennt, und das ist auch gut so.
GND ist GND vom Relaismodul Power Supply, und COM ist GND vom Arduino.

https://www.velleman.eu/downloads/29/infosheets/vma400_scheme.pdf

von HildeK (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den Schaltplan vom Elegoo findest du hier: 
https://elegoo.com/tutorial/Elegoo%20DC%205V%20Relay%20Module%202018.8.11.zip
Die beiden sind unterschiedlich. Das Vellemann ist HIGH-aktiv, das 
Elegoo LOW-aktiv.
Beim Vellemann: Wenn du vollständige galvanische Trennung haben willst, 
dann darfst du GND und COM nicht verbinden. Angesteuert wird es mit HIGH 
an den INx bezüglich COM. Die Schaltung selber benötigt 5V zwischen VCC 
und GND. Natürlich kannst du COM und GND verbinden und damit von einer 
Quelle sowohl den Prozessor als auch das Board versorgen. Die 
eigentliche galvanische Trennung erfolgt ja durch das Relais.
Zum Einschalten des Relais benötigst du ein HIGH-Signal bezüglich COM.

Beim Elegoo ist es ähnlich, aber nicht gleich.
VCC ist die Spannung vom Prozessorboard, die muss angschlossen werden. 
Zum Schalten muss er INx auf LOW ziehen. Es muss keine Verbindung mit 
dem Pin GND des Relaisboards vorhanden sein und auch nicht der Jumper 
VCC zu JD-VCC.
Die Schaltung selber wird zwischen GND und JD-VCC mit 5V versorgt. Das 
kann natürlich auch vom Prozessorboard erfolgen, dann benötigst du den 
Jumper und musst die Anschlüsse VCC und GND an das Prozessorboard legen.

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HildeK schrieb:

> die eigentliche galvanische Trennung erfolgt ja durch das Relais.

Das ist bei diesem Relaistyp durch den geringen Abstand zwischen
Spulen- und Relaisanschlüssen schwierig. Immerhin hat es aber
Vellemann geschafft, die Spulen und Kontaktanschlüsse auf die
unterschiedlichen Seiten der Platine zu legen. Das ist bei den
meisten chinesischen Platinen schlechter gelöst.

> Beim Elegoo ist es ähnlich, aber nicht gleich.

Man sollte dort die Leiterbahnführung überprüfen.

von Can P. (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Würdest du sagen man kann mit dem von Elegoo auch für folgenden 
Schaltplan verwenden? @Harald W.
Oder ist das zu unsicher wegen der hohen Spannung?

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Diese Relais erfüllen nicht die Anforderungen des VDE für 230V 
Installationen. Sie Isolieren nur bis 1500 Volt, sind daher gefährlich.

von Heinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefanus F. schrieb:
> Diese Relais erfüllen nicht die Anforderungen des VDE für 230V
> Installationen. Sie Isolieren nur bis 1500 Volt, sind daher gefährlich.

was könnte passieren wenn ich diese z. B. mit einem ESP8266 in ein 
Kunststoffgehäuse baue und ein paar Lampen damit schalte?

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Heinz schrieb:
> Stefanus F. schrieb:
>> Diese Relais erfüllen nicht die Anforderungen des VDE für 230V
>> Installationen. Sie Isolieren nur bis 1500 Volt, sind daher gefährlich.
>
> was könnte passieren wenn ich diese z. B. mit einem ESP8266 in ein
> Kunststoffgehäuse baue und ein paar Lampen damit schalte?

Dann bist du auf der sicheren Seite. Sobald du aber einen PC zum 
Programmieren anschliesst, wird es gefährlich.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.