mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Embedded SW Engineering als Freiberufler – keine Zukunft mehr?


Autor: Juan S. (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

Ich bin seit 15 Jahre freiberuflich als embedded SW Entwickler tätig, 
aber ich finde immer schwieriger neue Stelle zu finden. Was denkt ihr 
über die Situation in Deutschland? Ist es schwieriger geworden, als 
Freiberufler zu arbeiten? Etwas zu tun mit meine Spezialisierung?

Grüße,
Juan.

Autor: Dipl Ing ( FH ) (Gast)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Es wird noch viel schlimmer werden. Entwicklung wird demnächst nur noch 
in China stattfinden.

Autor: BWLer (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Man kann Software Entwicklung halt prima outsourcen. Ist in Deutschland 
ja eh nicht besonders lukrativ. Wenn du dann ggf. noch in einem anderen 
Teil als Süddeutschland lebst sieht es im Embedded Bereich mal ganz ganz 
mau aus und wird immer weniger.

Autor: Juan S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich wohne in Süddeutschland, aber hier gibts meistens Automotive. Ich 
habe keine Automotive erfahrung und um die Wahrheit zu sagen, ich habe 
kein Interesse an der Automobilbranche.

Ich denke embedded software ist heutzutage mehr 'comoditized', aber 
Festanstellungen gibt es viele. Viele Unternehmen haben mir gesagt, dass 
ein Festanstellung ist OK aber sie wollen nichts von Freiberufler hören.

Autor: BWLer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denke "comoditized" ist das richtige Wort. Was früher mal Fancy war 
wird halt irgendwann in einen Standard überführt und mit Interfaces 
versehen. Dann kann man es irgendwo von der Stange Kaufen unter 
Integrieren ( z.B. Netzwerk oder Bluetooth Stacks). Echte in Embedded 
Entwicklung in Deutschland wird grossteils in Automotive Betrieben. Da 
haben die grossen die Vorstellung, dass man Architektur hier macht und 
Horden von Entwickler Sklaven irgendwo in Osteuropa oder Indien sitzen 
hat.

Dann gibt es noch zig kleine Bude, aber die zahlen für Intern und Extern 
beschissen.

Ich würde mir sehr gut überlegen, ob du dass wirklich für immer machen 
willst. Generell als Freiberufler zu arbeiten ist nicht schwieriger 
geworden, aber im Embedded Bereich haben wir hier wenn man Automotive 
ausnimmt schon deutlich nachgelassen.

Überleg dir das gut, inbesondere weil du offensichtlich solche Probleme 
in einer Zeit hast, die Konjunktur durch Geldfluten der EZB schon völlg 
überhitzt ist. Wie sieht es dann erst aus, wenn es allgemein mal 
schlechter läuft ?

Autor: Realistischer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dipl Ing ( FH ) schrieb:
> Es wird noch viel schlimmer werden. Entwicklung wird demnächst nur noch
> in China stattfinden.

Das hört man schon lange. Nur sourcen die Chinesen mittlerweile wegen zu 
hoher Gehälter selbst aus. Der TÜV verlangt in Peking für 
entwicklungsbegleitende Tätigkeiten wie FMEA, FTA, Audit und Schulungen 
mehr Geld als in Deutschland. Das trifft auf vieles zu. Deutschland ist 
das Schnäppchenparadies. Mit steigenden Gehältern im Ausland wird es 
einfacher für uns.

Beitrag #5770101 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5770117 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: Realistischer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dipl Ing ( FH ) schrieb im Beitrag #5770117:
> Das stimmt! Indien und andere Entwicklungsländer stehen auf dem Plan!

Jetzt stell dir vor wie das wird, wenn haufenweise Frischlinge mit kaum 
Berufserfahrung und Englischkenntnissen einer völlig anderen Kultur in 
Englisch die Anforderungen schreiben sowie den Fortschritt prüfen 
sollen. Das gibt noch mehr Blabla-Meetings als bei uns.

Sie lernen zugegeben schnell. Aber ein guter Entwickler wirst du nicht 
ohne mindestens ein Projekt abgeschlossen zu haben, besser zwei oder 
drei.

Autor: Berufsrevolutionär (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Juan S. schrieb:
> Ich wohne in Süddeutschland, aber hier gibts meistens Automotive.

Und wieder eine Text-Stelle, bei der man an der Wahrheitstreue des TO 
zweifeln muß.
Süddeutschland (Bayern, BW) ist keinesfalls meistens Automotive, sondern 
auch Medizintechnik (Forchheim, Fürth, Erlangen, Tuttlingen), 
Lasertechnik (München(Puchheim), Oberkochen), Messtechnik (i.e. 
Rohde&Schwarz München), Automatisierungstechnik (Nürnberg, Waldkirch), 
...

>Viele Unternehmen haben mir gesagt, dass
>ein Festanstellung ist OK aber sie wollen nichts von Freiberufler hören.

Und was ist dir als Grund gesagt worden? Hast du überhaupt gefragt? Wohl 
nicht, weil sich da alles nach dümmlicher Propaganda-Story eines 
missratenen Charakters nach dem Schema "Deutschland geht unter" anhört.

Aus Firmensicht spricht hauptsächlich der Ärger mit der Zollbehörde und 
Rentenversicherung wegen "Scheinselbstständigkeit". Gründe 'ne eigene 
GbR, besser GmbH und arbeite nicht im Büro des Projektgebers dann schaut 
es besser aus. Am allerbesten aus Firmensicht ist es rechtlich gesehen 
immer noch als Festangestellter. Deshalb tun sich die 
Personalabteilungen mit dieser Gruppe deutlich leichter.

Autor: Calvinistischer Darwinist (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Juan S. schrieb:
> Etwas zu tun mit meine Spezialisierung?

Und die wäre?

Autor: Juan S. (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Berufsrevolutionär schrieb:
> Und wieder eine Text-Stelle, bei der man an der Wahrheitstreue des TO
> zweifeln muß.
> Süddeutschland (Bayern, BW) ist keinesfalls meistens Automotive, sondern
> auch Medizintechnik (Forchheim, Fürth, Erlangen, Tuttlingen),
> Lasertechnik (München(Puchheim), Oberkochen), Messtechnik (i.e.
> Rohde&Schwarz München), Automatisierungstechnik (Nürnberg, Waldkirch),
> ...
>

Ich wohne in München, und hier meistens Embedded Stellenanzeigen sind 
nur für Automobilbranche (Autosar).


>>Viele Unternehmen haben mir gesagt, dass
>>ein Festanstellung ist OK aber sie wollen nichts von Freiberufler hören.
>
> Und was ist dir als Grund gesagt worden? Hast du überhaupt gefragt? Wohl
> nicht, weil sich da alles nach dümmlicher Propaganda-Story eines
> missratenen Charakters nach dem Schema "Deutschland geht unter" anhört.

Oft versuche ich Kaltakquise und alles läuft gut, ein freundliches 
Gespräch mit technische Leute, aber dann Personnalabteilung bestehen 
darauf, dass nur als Festanstellung können wir weitermachen. Ich habe 
nach den Gründen gefragt aber es gabt keine Antwort.

Autor: Dipl Ing ( FH ) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum werden meine Beiträge gelöscht?

Autor: Juan S. (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Calvinistischer Darwinist schrieb:
> Und die wäre?

Embedded Software. Ich sehe immer weniger Embedded Software in Bezug auf 
z.B. Webentwicklung.

Autor: Name H. (hacky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Embedded SW Engineering als Freiberufler – keine Zukunft mehr?
>
> Spezialisierung : Embedded Software.

Das ist nun aber ein Witz ... das ist ueber haupt nichts.
Mit einem Arduino eine Led leuchten lassen ? Mit drei Transistoren einen 
Ballon aufblasen ?

Moegliche Spezialisierungen waeren :

- Analyse und Design von hochzuverlaessigen Systemen
  mit Automotiv-, Space-, Militaer-, Medizinanwendungen.
  Mit Risikoanalyse des Systems, nicht nur der Software.

- Zertifizierungsprozesse nach ..

Irgendwas mit Fachwissen, dass dich hervorhebt fuer spezialle 
Anwendungen.

Autor: Edson (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Dipl Ing ( FH ) schrieb:
> Warum werden meine Beiträge gelöscht?

Weil sie durch die Bank unpassend und meist provokant sind? An der 
Stelle sei den Mods herzlich gedankt, das meine ich ernst!

Autor: Calvinistischer Darwinist (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Juan S. schrieb:
> Embedded Software.
Ok bist offensichtlich ein Troll.

Autor: Name H. (hacky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meines Erachtens gehoert Embedded Hardware sowieso dazu. Nur die 
Software betrachte ich als richtung wertlos. Dann benoetigt man ein 
"fehlerhaftes" Interface zwischen den Hardware- und Software Leuten.

Und Embedded Hardware ist mittlerwiele auch etwas mehr wie mit drei 
Transistoren einen Ballon aufblasen.

- Kommunikation & Protokolle
- Timings, Energiespar
- Echtzeit
- Funk...

Autor: Juan S. (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Name H. schrieb:
>> Embedded SW Engineering als Freiberufler – keine Zukunft mehr?
>>
>> Spezialisierung : Embedded Software.
>
> Das ist nun aber ein Witz ... das ist ueber haupt nichts.
> Mit einem Arduino eine Led leuchten lassen ? Mit drei Transistoren einen
> Ballon aufblasen ?

Kein Witzt:

- Mehr als 15 Jahre mit C Programmierung an Microcontroller (Design, 
Programmierung, Unit-testing).
- Telecommunications (3GPP mobile, Wi-Fi Protokoll)
- DSP Programmierung (acoustics, noise reduction)
- Sicherheit critisches Software (DO178B)
- Keine Erfahrung mit Arduino :-)

Ich habe an viele Industrie gearbeitet aber keine echte Spezialisierung 
(Jack of all trades).

Kein Witz. Kein Troll. Es gibt viele Enginieure die sich selbst 
definieren als Embedded Software Engineer.

(Es tut mir leid mein schlechte Deutsch, ich arbeite meistens in 
English)

Autor: Name H. (hacky)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Sehr schoen, dann schreib doch spezialisiert auf :


- Mehr als 15 Jahre mit C Programmierung an Microcontroller (Design,
Programmierung, Unit-testing).
- Telecommunications (3GPP mobile, Wi-Fi Protokoll)
- DSP Programmierung (acoustics, noise reduction)
- Sicherheit critisches Software (DO178B)

Allenfalls auch noch etwas mit Hardware ? Schema ? Layout ? Simulation ?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.