mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Was ist das für ein Bauteil?


Autor: Zerberus (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo ihr lieben, ich habe diese Platine im Elektoschrott gefunden. Was 
mag das weiße Plastikteil für ein Bauteil sein? Die gekreuzten Drähte 
berühren sich nicht. Vielleicht kennt ja jemand soetwas.

Autor: Sebastian R. (sebastian_r569)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Eventuell war da mal ein Deckel drauf und Quecksilber drin. Dann war es 
mal ein Neigungsschalter.

Autor: LM3886 (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Sebastian R. schrieb:
> Eventuell war da mal ein Deckel drauf und Quecksilber drin. Dann
> war es
> mal ein Neigungsschalter.

Oder Ohne Quecksilber dafür eine Kugel drin, Tiltsensor.

Autor: äxl (Gast)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
koronaentladungslampenanzeige?

Autor: Sebastian R. (sebastian_r569)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
LM3886 schrieb im Beitrag #5770707:
> Oder Ohne Quecksilber dafür eine Kugel drin, Tiltsensor.

Gegenargument: Dann müsste unten die Kugel aber noch im Käfig sein. Und 
ich würde dann auch in dem Boden des Gehäuses eine Mulde erwarten, damit 
es eine gewisse Hystere gibt.

äxl schrieb:
> koronaentladungslampenanzeige?

Das halte ich für ganz unwahrscheinlich. Da würde ich Glas und eine 
einzige Elektrode in der Mitte erwarten.

Autor: Plöpp (Gast)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Plöpp meint, es könne sich um eine Zündvorrichtung handeln.

Autor: Sebastian R. (sebastian_r569)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Plöpp schrieb:
> Plöpp meint, es könne sich um eine Zündvorrichtung handeln.

Dann sollte der Draht aber verkohlt sein und etwas Richtung Heizwendeln 
erkennbar sein, oder?

Autor: Robert Lembke (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Tiltsensor? Dann könnte das Glasrohr ein Schalter sein. Mit einem 
Magneten den Alarm wieder ausschalten.

Autor: Sven S. (schrecklicher_sven)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Robert Lembke schrieb:
> Dann könnte das Glasrohr ein Schalter sein.

Das Glasrohr wird Reedrelais genannt.
Und ja, es kann schalten.

Autor: hinz (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Sven S. schrieb:
> Das Glasrohr wird Reedrelais genannt.

Dazu fehlt ihm noch die Spule.

Autor: Fugel (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Sven S. schrieb:
> Das Glasrohr wird Reedrelais genannt.

"Reedkontakt" stimmt schon eher...

Autor: Michael B. (laberkopp)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Robert Lembke schrieb:
> Dann könnte das Glasrohr ein Schalter sein

Das ist ein Reedschalter, war von Zerberus aber nicht gefragt.

Sven S. schrieb:
> Das Glasrohr wird Reedrelais genannt.

Sicher nicht, der Reedkontakt ist nur eine Teil eines Reedrelais.

Autor: Fugel (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Michael B. schrieb:
> Sicher nicht, der Reedkontakt ist nur eine Teil eines Reedrelais.

...wie es schon zwei Personen vor dir bemerkt haben. ;-)

Autor: Alex W. (a20q90)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe so etwas schon mal als Flammenmelder einer Brandmeldeanlage 
gesehen. Allerdings war der Kopf mit Glas umhüllt (wohl um eine 
definierte Athmosphäre zu haben).

Als Ionisationsrauchmelder könnte es auch diehnen, dazu muss aber eines 
der Drähte radioaktiv sein.

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Hallo ihr lieben, ich habe diese Platine im Elektoschrott gefunden. Was
>mag das weiße Plastikteil für ein Bauteil sein? Die gekreuzten Drähte
>berühren sich nicht. Vielleicht kennt ja jemand soetwas.

Das ist eine zirkular polarisierte mm-Wellenantenne ;-)

Autor: Route 6. (route_66)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alex W. schrieb:
> definierte Athmosphäre

Was, in Gottes Namen, ist das?

Alex W. schrieb:
> könnte es auch diehnen,

In welchem Land schreibt man so?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.