mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Man vergleiche die Beiträge von mir Reddit


Autor: Fabian Suse (Gast)
Datum:

Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
gerade mal bei reddit auf einen Gehaltsthread gestoßen:

https://www.reddit.com/r/de/comments/b0wv33/wieviel_verdient_ihr_im_jahr_was_macht_ihr_daf%C3%BCr/

Da gibt es nicht einen inf oder Ing der unter 60k bekommt. Im Gegenteil.
Für alle, die hier immer nur Horrorgeschichten lesen.

Lg

Autor: F4Y (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
> https://www.reddit.com/r/de/comments/b0wv33
>/wieviel_verdient_ihr_im_jahr_was_macht_ihr_daf%C3%BCr/
was soll denn das sein?
Ein Chat oder eine Pommesbude?
Gehaltsthread ist wie Sch***länge - Frage ist, ob Du das Gehalt 
durchgehend bis 67 (oder demnächst 70?) auch jedes Jahr so bringst?
Das glaube ich nämlich nicht.

Autor: Jon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lol 1. Seite:

"Projektingenieur angestellt worden und bekomme ziemlich genau 30.000 im 
Jahr"

"50000 im Jahr (+ Spesen; aber eher nur ca. 2-3k), 30 Tage Urlaub, 
40h/Woche als Vertriebsingenieur."

Autor: Frank B. (misophonie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fabian Suse schrieb:
> Hallo,
> gerade mal bei reddit auf einen Gehaltsthread gestoßen:
>
> 
https://www.reddit.com/r/de/comments/b0wv33/wieviel_verdient_ihr_im_jahr_was_macht_ihr_daf%C3%BCr/
>
> Da gibt es nicht einen inf oder Ing der unter 60k bekommt. Im Gegenteil.
> Für alle, die hier immer nur Horrorgeschichten lesen.
>
> Lg

Merke: im Internet ist jeder der Hero, der mega viel Geld verdient. In 
der Realität sieht das oft anders aus. Die Gehälter Pendeln bei den 
Infos zwischen 45.000 - 60.000 meist im Schnitt...es kommt ja auch immer 
darauf an, was du beruflich mit deinem Studium machst...

Autor: Reggie (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"von mir Reddit"

Was willst du uns damit sagen?
Womit sollen wir deine Beiträge vergleichen?

Bilde mal bitte einen ganzen Satz und versuch's nochmal, ok?

Autor: Fabulierender Schwafelhans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fabian Suse schrieb:
> Hallo,
> gerade mal bei reddit auf einen Gehaltsthread gestoßen:
>
> 
https://www.reddit.com/r/de/comments/b0wv33/wieviel_verdient_ihr_im_jahr_was_macht_ihr_daf%C3%BCr/
>
> Da gibt es nicht einen inf oder Ing der unter 60k bekommt. Im Gegenteil.
> Für alle, die hier immer nur Horrorgeschichten lesen.
>
> Lg

Bei mir im Scheisshaus stehen an der Wand noch viel grössere 
Zahlen!einsELf!""""§""

Autor: Fabian Suse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aha,
also wenn hier immer Arbeitslosigkeit und Gehälter unter 45k gepredigt 
werden entspricht das immer der Wahrheit, aber wenn Gegenteiliges 
woanders steht, handelt sich um Lügen etc?
@Jon ja du hast Recht, ich hätte 50k schreiben sollen...

LG

Autor: Gerne auch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fabian Suse schrieb:
> Da gibt es nicht einen inf oder Ing der unter 60k bekommt. Im Gegenteil.
> Für alle, die hier immer nur Horrorgeschichten lesen.
Erste Seite:

https://www.reddit.com/r/de/comments/b0wv33/wieviel_verdient_ihr_im_jahr_was_macht_ihr_dafür/eii7dia

"bin mittlerweile Anforderungsmanager und Product Owner eines agilen 
Teams ... 5 Jahren Berufserfahrung ... derzeit etwa 75k ... Fisi gelernt 
und anschließend nebenberuflich Wirtschaftsinformatik studiert ... 34 
Stunden Woche ... liege mehr bei 45-50 Stunden. Überstunden ... nicht 
bezahlt sondern ... abgefeiert. ... wohne auf dem Dorf und fahre etwa 3 
mal in der Woche knapp 1 Stunde pro Strecke mit dem Auto ins Büro. Den 
Rest von zu Hause. Im Moment bin ich Alleinverdiener, da Frau in 
unbezahlter Elternzeit mit 3 Kindern. ... Mit Kindergeld können wir gut 
leben. Wir haben ein eigenes Haus mit moderater Rate, zwei Autos und 
meine Frau kann sich um die Kinder kümmern. Am Ende des Monats bleibt 
nicht mehr viel übrig, aber hungern weiß Gott nicht am Hungertuch. Meine 
Frau geht nächstes Jahr wieder arbeiten. ... Auf einer zweiten Ebene, 
bin ich im Vergleich unterbezahlt. Die Jobrolle wurde vor kurzem im 
Konzern neu geschaffen und die Leute zugeordnet aber nicht umgesetzt. 
Bedeutet, wir haben eine Bandbreite zwischen 50k bis etwa 100k und 
machen alle das gleiche."

Klingt doch genau so, wie du es auch hier überall lesen kannst. 
Prinzipiell klingt der Verdienst hoch, schaust du aber genau hin fehlt 
was. Der hat jetzt schon ein Haus aufm billigeren Dorf (wie teuer?, 2 
Autos brauchst du da aber auch) und muß täglich 2 Stunden pendeln. 
Überleg mal, was das bedeutet wenn du 3 Kinder hast. Selbst bei 34 
Sunden aber real 45-50 pro Woche. Ist das nicht das gleiche in grün, was 
du hier überall auch lesen kannst?

Autor: Arno (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank B. schrieb:
> Merke: im Internet ist jeder der Hero, der mega viel Geld verdient. In
> der Realität sieht das oft anders aus. Die Gehälter Pendeln bei den
> Infos zwischen 45.000 - 60.000 meist im Schnitt...es kommt ja auch immer
> darauf an, was du beruflich mit deinem Studium machst...

...oder die arme, arme Sau, die - weil ja die "bösen IGM-Beamten" so 
viel Geld bekommen - am Hungertuch nagt. Dazwischen gibt es im Internet 
nichts ;)

MfG, Arno

Autor: Zocker_55 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Autor: Fabian Suse (Gast)
> Datum: 15.03.2019 16:07

> Da gibt es nicht einen inf oder Ing der unter 60k bekommt. Im Gegenteil.
> Für alle, die hier immer nur Horrorgeschichten lesen.

Glaubst du eigentlich allen Quatsch den man dir vorsetzt ?

Glaubst auich noch an den Osterhasen ?

Wie alt bist du denn ?

Autor: Fabian Suse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zocker_55 schrieb:
> Autor: Fabian Suse (Gast)
> Datum: 15.03.2019 16:07
>
> Da gibt es nicht einen inf oder Ing der unter 60k bekommt. Im Gegenteil.
> Für alle, die hier immer nur Horrorgeschichten lesen.
>
> Glaubst du eigentlich allen Quatsch den man dir vorsetzt ?
>
> Glaubst auich noch an den Osterhasen ?
>
> Wie alt bist du denn ?

Also soll man deiner Meinung nach gar keinem Beitrag mehr glauben? Ich 
glaube eher den Antworten in dem Reddit Faden als den meisten Leuten 
hier. Und hier wird einem zu 99% erzählt: keine Beziehungen >ab zum 
DL>dann hat man ein Zeitfenster von 3-5 Jahren um zu wechseln >schafft 
man es nicht, ist man verdammt mit 50 vom selbigen DL entlassen zu 
werden > Harz4.
>29

@Gerne auch,
Ja das ist wirklich deprimierend. Die unverschämt hohen 
Mieten/Immobilienpreise fressen einen hohen Teil des Gehalts auf. Aber 
was will man dagegen tun? Man kann erst mal nichts machen und muss es so 
hinnehmen..
Ich habe auch das Problem zu meinem Arbeitsplatz pendeln zu müssen und 
wenn, so wie heute, Feierabendverkehr am Freitag ist, brauche ich erst 
gar nicht vor 19 Uhr loszufahren, wenn ich <1h Fahrzeit haben will.

Aber das ist ja kein ingenieurstypisches Problem. Jede Berufsgruppe muss 
damit klar kommen oder nicht?

Lg

Autor: F4Y (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Also soll man deiner Meinung nach gar keinem Beitrag mehr glauben?
zumindest nicht dem Gehaltsthread.
> Ich glaube eher den Antworten in dem Reddit Faden als den meisten Leuten
> hier.
Wieso? Sind das da die besseren Menschen nur weil die mit 
Pseudogehältern hausieren gehen?

> Und hier wird einem zu 99% erzählt: keine Beziehungen >ab zum
> DL>dann hat man ein Zeitfenster von 3-5 Jahren um zu wechseln >schafft
> man es nicht, ist man verdammt mit 50 vom selbigen DL entlassen zu
> werden > Harz4.
Im Großen und Ganzen stimmt das ja auch - außer Du hast so wie Zocker_55 
das richtige Fachgebiet gewählt; und ich gönne ihm deshalb auch den 
Erfolg!
Fakt ist nun einmal, daß es schwieriger wird je älter Du bist je nach 
Spezialisierung.


> Ich habe auch das Problem zu meinem Arbeitsplatz pendeln zu müssen und
> wenn, so wie heute, Feierabendverkehr am Freitag ist, brauche ich erst
> gar nicht vor 19 Uhr loszufahren, wenn ich <1h Fahrzeit haben will.
Als Ing. verdienst Du doch aber auch gut?
Da wäre ich doch schon längst umgezogen?!

> Aber das ist ja kein ingenieurstypisches Problem. Jede Berufsgruppe muss
> damit klar kommen oder nicht?
Oha, das sagt viel aus!
Als Ing. mußt schon den Anspruch haben besser als jeder andere 
Berufsgruppe zu sein - wenn nicht, hättest Du besser gar nicht studieren 
sollen, zumindest nicht Mint.

Autor: ach was (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja im Internet drückt auch jeder 200kg auf der Bank und glaubt an den 
Weihnachtsmann. Also was willst du mit deinem Reddit beweisen? Da kannst 
du auch den Gehaltsthread in diesem Forum lesen. Ist ebenso glaubwürdig.

Autor: Ingenieur (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, es wird viel gelogen und beschönigt im Internet, wenn es ums Gehalt 
oder allgemein um Geld geht. Das ist wirklich nichts Neues, egal welches 
Forum du hernimmst. Natürlich gibt es dabei auch Leute wie mich, die die 
Wahrheit schreiben, aber wer will von außen schon beurteilen können, was 
jetzt stimmt und was nicht. Eben, das kann keiner, bis auf Beiträge, die 
völlig fernab jeglicher Realität sind, sowohl nach oben als auch nach 
unten.

Autor: Wissender (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab deb Längsten.

Autor: König (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier jemand der nicht studiert hat, scheinbar etwas auf dem Bau machen 
und bereits sein 1. Haus abbezahlt hat.

Wir hatten das Thema ja erst letztens. Studieren lohnt sich nicht, da 
hat der normale Arbeiter halt sein 1. Haus bereits schuldenfrei 
abbezahlt.

> Ca. 27.000€ als Maschinist im Straßenbau.
>
> Ich habe weder Studiert, noch eine Ausbildung abgeschlossen.
>
> Steuerklasse 3, meine Frau geht nebenbei auch arbeiten, ca 400€ im Monat.
>
> Außerdem haben wir vier Kinder, bekommen also noch Kindergeld.
>
> Eigentlich könnte ich nicht meckern, Chef hat mich mit Null Erfahrungen #
> eingestellt vor zwei Jahren.
>
> Heute bin ich sehr souverän, wenn es um die Bedienung und Wartung von
> Baumaschinen geht.
>
> Außerdem besitze ich zwei Immobilien, ein Haus ist bereits abbezahlt und
> wird vermietet, die Miete hilft mir dabei die Raten für die zweite
> Immobilie zu bezahlen.

Link zum Kommentar:
https://www.reddit.com/r/de/comments/b0wv33/wieviel_verdient_ihr_im_jahr_was_macht_ihr_daf%C3%BCr/eihx1pl/

Autor: Ingenieur (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
König schrieb:
> Hier jemand der nicht studiert hat, scheinbar etwas auf dem Bau
> machen
> und bereits sein 1. Haus abbezahlt hat.
>
> Wir hatten das Thema ja erst letztens. Studieren lohnt sich nicht, da
> hat der normale Arbeiter halt sein 1. Haus bereits schuldenfrei
> abbezahlt.
>
>> Ca. 27.000€ als Maschinist im Straßenbau.
>>
>> Ich habe weder Studiert, noch eine Ausbildung abgeschlossen.
>>
>> Steuerklasse 3, meine Frau geht nebenbei auch arbeiten, ca 400€ im Monat.
>>
>> Außerdem haben wir vier Kinder, bekommen also noch Kindergeld.
>>
>> Außerdem besitze ich zwei Immobilien, ein Haus ist bereits abbezahlt und
>> wird vermietet, die Miete hilft mir dabei die Raten für die zweite
>> Immobilie zu bezahlen.


27k + 400€ Job + Kindergeld für sechs Personen (zwei Erwachsene plus 
vier Kinder) ist aber echt wenig. Ich will gar nicht wissen, was die 
Häuser für Bruchbuden sein müssen. Oder er hat geerbt.

Autor: Little Britain (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tatsächlich. Die Lage auf dem Arbeitsmarkt ist zehnmal besser, als das 
Gesabbel der hiesigen Trolle vermuten lässt.

Autor: Der Aktionär (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ingenieur schrieb:
> Ich will gar nicht wissen, was die
> Häuser für Bruchbuden sein müssen. Oder er hat geerbt.

Steht doch in der Antwort zwei Posts weiter unten: Ruine schwarz saniert 
mit Ostblock-"Freunden"/-"Familie"

Autor: Wort_zum_Sonntag (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die geistige Verflachung hin zu einer Gesellschaft der Selbstdarsteller 
und schwachbrüstigen Möchtegern-Sozialdarwinisten.

Nichts können, nichts leisten, aber die große Kohle kassieren wollen. 
Oder mit kleiner Kohle maximale Selbstdarstellung.

Sieht man doch an manchen Leuten, wie sie als Leiharbeiter 
Oberklasse-Premium fahren.
Der Trick bei denen ist, dass sie schwarz dealen auf dem Flohmarkt oder 
eben Häuser sanieren, Hausmeisterservice schwarz machen und die ganze 
Kohle in glitzernden, kitschigen "Russen-Schick" stecken.


Wieso die alte Garde der "IGM-Beamten" verdient gar nicht mehr, sondern 
bei denen herrscht eine sachliche Nüchternheit vor, womit sie im von 
Technologie getriebenen Job rational und erfolgreich sind und das Gehalt 
größer ist als sie es brauchen.

Merke: Vernunft und Demut machen reich, Dummheit und Gier arm.

Autor: Ingenieur (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wort_zum_Sonntag schrieb:
> Merke: Vernunft und Demut machen reich, Dummheit und Gier arm.

Vernunft und Demut sind genau meine Stärken, daher hoffe ich mal, dass 
du recht hast.

Beitrag #5772888 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: Zocker_55 (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
> Autor: Fabian Suse (Gast)
> Datum: 15.03.2019 18:21

> >29

Bist du wirklich schon 29 ?

Auf mich macht dein Geschreibe den Eindruck eines unreifen naiven 
Kindes.

Autor: Du musst es wissen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wort_zum_Sonntag schrieb:
> Wieso die alte Garde der "IGM-Beamten" verdient gar nicht mehr, sondern
> bei denen herrscht eine sachliche Nüchternheit vor, womit sie im von
> Technologie getriebenen Job rational und erfolgreich sind und das Gehalt
> größer ist als sie es brauchen.
>
> Merke: Vernunft und Demut machen reich, Dummheit und Gier arm.
Dein Wort in den Ohren vieler Millionen treu schaffernder Handwerker, 
(Fach)Arbeiter, Ings usw. die den obszönen Reichtum einiger dekadenter 
Firmenbosse, deren (Gören)Erben und den ihrer untergebenen Geldvasallen 
und Finanzverwalter erarbeiten (müssen).

Autor: Fabian Suse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht hast du damit gar nicht so Unrecht Zocker.

Vernunft bekomme ich im Übrigen noch relativ gut hin. Es werden keine 
irrationalen Entscheidungen getroffen und ich stelle mir auch nicht den 
dicksten Wagen vor die Wohnung, aber nicht gierig zu sein fällt vielen 
vielen Menschen, inklusive mir, sehr schwer.
Es entsteht dann auch eine gewisse Missgunst und Neid gegenüber denen, 
die es mMn unverdient finanziell etc. geschafft haben.
Man ist dann wohl unzufrieden mit dem eigenen Leben.
Wie auch immer, positiv an gewisse Sachen ranzugehen wirkt sich durchaus 
gut auf das eigene Wohlbefinden aus und wenn jetzt Interessenten hier 
lesen, beim DL im Gespräch bibbern und dann kleinlaut von sich geben: 
40k sind ja fantastisch, weil sie hier gelesen haben es gibt nichts 
anderes, dann ist das Scheiße. Vllt war ich auch zu naiv, den Leuten 
hier zu glauben.

LG

Autor: Ingenieur (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fabian Suse schrieb:
> Wie auch immer, positiv an gewisse Sachen ranzugehen wirkt sich durchaus
> gut auf das eigene Wohlbefinden aus und wenn jetzt Interessenten hier
> lesen, beim DL im Gespräch bibbern und dann kleinlaut von sich geben:
> 40k sind ja fantastisch, weil sie hier gelesen haben es gibt nichts
> anderes, dann ist das Scheiße.

Man nennt es auch "Realismus". Wer beim Dienstleister voller 
Selbstvertrauen von sich gibt: "Ich fordere Minimum 80k", dann ist das 
auch Scheiße, weil man dann vom potentiellen Arbeitgeber ausgelacht wird 
mit dem Satz: "Wir melden uns."

Autor: Dipl Ing ( FH ) (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Auch wird dort der Mythos der sehr gut verdienenden Handwerker verdient.

Handwerker verdienen, auch mit Berufserfahrung, häufig nicht mehr als 
30k. BRUTTO, wohlgemerkt!!

Beitrag #5774588 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: Ingenieur (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Wissender schrieb im Beitrag #5774588:
> Unsinn, die meisten Handwerker ziehen mit Ende 20 gerade ihr zweites
> Haus hoch.

Vergiss es, dafür haben die doch gar nicht die Kohle, Kredit bekommen 
die bei ihrem Pimmelehalt auch keinen.

Autor: Dipl Ing ( FH ) (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Ingenieur schrieb:
> Vergiss es, dafür haben die doch gar nicht die Kohle, Kredit bekommen
> die bei ihrem Pimmelehalt auch keinen.

Das ist richtig.
Im Handwerk ist nicht selten LEIHARBEIT zum Mindestlohn angesagt !!
Wenn überhaupt.

Autor: Paul M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dipl Ing ( FH ) schrieb:
> Das ist richtig.
> Im Handwerk ist nicht selten LEIHARBEIT zum Mindestlohn angesagt !!
> Wenn überhaupt.

Blödsinn

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.