Forum: PC Hard- und Software Wie kann ich in Gimp alle Pixel einer bestimmten Farbe in eine andere Farbe ändern?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Nano (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In Deluxe Paint waren die Farben früher indexiert, was dazu führte, dass 
man durch ändern des Farbwertes für einen bestimmten Indexwert alle 
Pixel, die diesen Indexwert und somit Farbwert hatten, auf einmal ändern 
konnte.

Ich suche nun eine vergleichbare Möglichkeit unter Gimp.

D.h. wenn ein Pixel bspw. den Farbwert 950c0c nach HTML Notation hat, 
dann möchte ich allen Pixel, die exakt den gleichen Farbwert haben, 
einen anderen Farbwert auf einmal zuweisen können.

Geht das irgendwie?

von Nano (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ergänzung:

Also so ne Art "Suchen und Ersetzen" Funktion für Pixel, anstatt für 
einzelne Zeichen oder Wörter, wie man sie bspw. von guten Texteditoren 
her kennt.

von Achim S. (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt den Befehl "Nach Farbe auswählen" (Shift-O). Und dann kannst du 
die Auswahl mit einer Farbe deiner Wahl ersetzen ("mit Vordergrundfarbe 
füllen", Ctrl-,)

von Nano (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Besten Dank, das hat super funktioniert.

von Nano (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nach einer Farbanalyse habe ich jetzt festgestellt, dass die Anzahl der 
eindeutigen Farben nicht mehr mit dem Ursprungsbild identisch ist.

Dies liegt sicherlich am gewählten Schwellwert, der leider eine 
Gleitkommazahl ist und für den ich anfangs fehlerhafterweise den Wert 
1.0 verwendet habe.

Allerdings ergibt 100.0/256 = 0,390625.

Insofern sollte man einen Schwellwert von 0.3 verwenden, um eindeutige 
Farben zu erhalten.
Bei nur 256 Farben ist das noch kein Problem, aber bei 65K oder mehr 
Farben wird das damit zu ungenau.

Ich erwähne es nur Vollständigerkeitshalber, damit ihr nicht den 
gleichen Fehler macht wie ich, zumal die Gefahr besteht, dass einem das 
gar nicht auffällt, wenn man in die Farbanalyse nicht rein schaut.


Das Feature ist aber praktisch um mit einem höheren Schwellwert die 
Anzahl der Farben zu reduzieren. Bei indexierten Dateiformaten könnte 
man so eventuell Speicherplatz sparen.
Für solche Zwecke könnte man das sicherlich mit der Skriptengine 
automatisieren und einen Farbreduktionsskript daraus basteln.
Nur mal so als Anmerkung, ich persönlich brauche das aber nicht.
Natürlich ist es denkbar, dass es so etwas schon als Skript gibt.

von Christian M. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nano schrieb:
> In Deluxe Paint waren die Farben früher indexiert

Amiga?! Ja, da war eine Palette...

Gruss Chregu

von ??? (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
DeluxePaint gabs auch für DOS u.a. 
https://de.wikipedia.org/wiki/Deluxe_Paint
Die Farbindex-Liste gibts ja nur bei Formaten mit weniger als 19Mio 
Farben.

von Niklas G. (erlkoenig) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nano schrieb:
> Insofern sollte man einen Schwellwert von 0.3 verwenden, um eindeutige
> Farben zu erhalten.

Setze doch einfach Schwellwert 0! Das sollte nur exakt 1 Farbe 
auswählen. Antialiasing und Feather Edges sollte man wohl auch 
abschalten um es "exakt" zu bekommen.

von Nano (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das habe ich jetzt gerade getestet, aber mit Schwellwert 0 selektiert er 
gar nichts mehr. D.h. mit 0 funktioniert es nicht.

Der kleinste mögliche Wert, bei dem die Funktion noch die Pixel einer 
bestimmten Farbe selektiert, ist 0.1.
Weniger, mal von der 0.0 abgesehen, lässt sich nicht einstellen.
Das Eingabefeld erlaubt leider nur Zahlen mit nur einer Stelle nach dem 
Komma.

von Niklas G. (erlkoenig) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nano schrieb:
> D.h. mit 0 funktioniert es nicht.

Bei mir schon, GIMP Version 2.8.22 (Ubuntu).

von Nano (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier werkelt GIMP 2.10.8 unter Win 7 Prof.

Das könnte dann ein Bug sein.
Gimp 2.10 war ja eine der ganz großen Änderungen von Gimp und 6 Jahre in 
Entwicklung und die dazugehörige Lib GEGL noch länger.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.