Forum: PC Hard- und Software Problem mit Update KB4490628 unter Windows 7 Prof


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Nano (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe seit ungefähr Mittwoch letzter Woche nach einem Update ein 
Problem mit Windows Update unter Windows 7 Prof.

Und zwar benötigt es nahezu ewig, wenn ich auf "Nach Updates suchen" 
klicke und am Ende wird es dann mit der Fehlermeldung 0x80080005 
quittiert.


Durch das zurücksetzen auf einen älteren Wiederherstellungspunkt konnte 
ich das Problem auf das Update KB44906.28 bzw. "2019-03 Servicing Stack 
Update für Windows 7 für x64-basierte Systeme (KB4490628)" eingrenzen.
Aber die Suche nach Updates funktioniert immer noch nicht und die 
Fehlermeldung erscheint nun gar nicht mehr, sondern Windows Update sucht 
einfach ewig weiter.

Laut Supportseite zu diesem Update behebt dieses Update ein Problem mit 
der Windows Updatefunktion.
"Mit diesem Update werden Qualitätsverbesserungen am Wartungsstapel 
(Servicing Stack) vorgenommen. Hierbei handelt es sich um die 
Komponente, die Windows-Updates installiert. "
http://support.microsoft.com/help/4490628

Das erklärt dann auch, warum der Fehler in Windows Update auftritt.
Was mich jetzt hier aber stört ist der Sachverhalt, dass ich dieses 
Update aufgezwungen bekomme.
Wenn ich mein Windows auf einen Wiederherstellungspunkt vor genau diesem 
Update zurücksetze und dann den Rechner herunterfahre oder neu starte, 
dann wird mir nach dem ausloggen dieses Update einfach ungefragt 
installiert und das obwohl ich in den Windows Update Richtlinien diese 
so eingestellt habe, dass Windows Update neue Updates nur downloaden, 
aber nicht einfache installieren soll.
Das mache ich manuell.
Die gewählte Einstellung lautet:
"Updates herunterladen, aber Installation manuell durchführen"

Dies Update wird aber trotzdem, auch ohne mein Zutun spätestens nach dem 
ausloggen und herunterfahren des Rechners installiert.

Kann man das irgendwie beheben oder hat jemand ebenfalls dieses Problem 
und eine Lösung?
Den MS Support habe ich schon benachrichtigt.

Die Installation dieses Updates selbst wird als erfolgreich gemeldet.

von Sven K. (svenk)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich hatte einen exakt ähnlichen Fehler nur vor ungefähr 3 Monaten. Es 
hat selbst ein Wiederherstellungspunkt nicht geholfen. Der Trick, der 
die Situation änderte war:

Windows defender starten und nach einem Update suchen lassen.
Nach einem Neustart lief auch Windows Update wieder ganz normal durch.

Vielleicht hilft es.
Bitte berichten :-)

Gruß Sven

von Jens M. (schuchkleisser)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Nano (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sven K. schrieb:
> Windows defender starten und nach einem Update suchen lassen.
> Nach einem Neustart lief auch Windows Update wieder ganz normal durch.

Windows Defender gibt es nicht für Windows 7.
Für Win 7 gibt es nur die MS Security Essentials.

Siehe:
https://support.microsoft.com/de-de/help/14210/security-essentials-download

Ich glaube auch nicht, dass es an Malware liegen könnte.

Jens M. schrieb:
> Hast du hier mal nachgesehen:
> 
https://www.borncity.com/blog/2019/03/13/windows-7-updates-rsten-sha-2-support-nach/

Danke für den Link.
Habe den Artikel jetzt durchgelesen, hilft mir aber leider nicht weiter.
Bei mir wurde ja sowohl KB4490628 als auch KB4474419 fehlerfrei 
installiert.

Ach eines habe ich noch vergessen zu erwähnen, das Win 7 Prof ist eine 
64 Bit Version.

von Brombeerkuchen (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nano schrieb:
> Windows Defender gibt es nicht für Windows 7.

Weil Windows Defender bereits ein fester Bestandteil von Windows7 ist.

Nano schrieb:
> Ich glaube auch nicht, dass es an Malware liegen könnte.

Glauben ist nicht wissen.

von Nano (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Brombeerkuchen schrieb:
> Nano schrieb:
>> Windows Defender gibt es nicht für Windows 7.
>
> Weil Windows Defender bereits ein fester Bestandteil von Windows7 ist.

Okay.
Ein richtiger Schutz gegen Viren, sofern die ein Problem wären, bietet 
es laut WP aber erst in Win 8.

>
> Nano schrieb:
>> Ich glaube auch nicht, dass es an Malware liegen könnte.
>
> Glauben ist nicht wissen.

Ich kann das aber ganz gut einschätzen und in diesem Sinne ist auch 
meine Einschätzung zu verstehen, zumal man mit Schlangenöl auch keine 
Gewissheit erreicht, die wiegt einem lediglich in falscher Sicherheit.

Zumal etwaige Schadsoftware dann von AVG oder clamscan oder Malwarebytes 
gefunden werden hätte können.
Insofern, nein. Schadsoftware ist es gewiss nicht. Ich weiß auch, was 
ich auf meinem Rechner installiere und wie man diese aufspürt.

PS:
Ja, ich habe das Update auch einmal mit ausgeschaltetem AVG 
durchgeführt, an AVG liegt es aber auch nicht.

von oszi40 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nano schrieb:
> KB4490628

Man liest:
1.Bei der Nachrüstung der oben genannten Updates zur SHA-2-Ertüchtigung 
kann es zu diversen Fehlern und Problemen kommen.
2. Ab April wird SHA-2 benötigt. Also ewig hinausschieben geht 
wahrscheinlich nicht! Mein leichtfertiger Versuch wäre, bereits 
heruntergeladene KB-Datei erst mal umbebennen und etwas warten bis M$ 
den Fall gefixt hat. SHA-2: https://de.wikipedia.org/wiki/SHA-2

von SvenK (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nano schrieb:
> Brombeerkuchen schrieb:
>> Nano schrieb:
>>> Windows Defender gibt es nicht für Windows 7.
>>
>> Weil Windows Defender bereits ein fester Bestandteil von Windows7 ist.
>

Bitte Command line aufrufen und Defender eingeben, dann sieht man
das der Defender auf dem System ist.

>
>>
>> Nano schrieb:
>>> Ich glaube auch nicht, dass es an Malware liegen könnte.
>>

Ich habe wohl in meiner Antwort vergessen zu erwähnen, das der Defender 
etwas mit Zertifikaten im Hintergrund getan hat. Das Update hat dort 
einige Änderungen vorgenommen.
Es hatte rein gar nichts mit Spyware oder Ähnlichem zu tun.

> Ich kann das aber ganz gut einschätzen und in diesem Sinne ist auch
> meine Einschätzung zu verstehen, zumal man mit Schlangenöl auch keine
> Gewissheit erreicht, die wiegt einem lediglich in falscher Sicherheit.
>
> Zumal etwaige Schadsoftware dann von AVG oder clamscan oder Malwarebytes
> gefunden werden hätte können.
> Insofern, nein. Schadsoftware ist es gewiss nicht. Ich weiß auch, was
> ich auf meinem Rechner installiere und wie man diese aufspürt.
>
> PS:
> Ja, ich habe das Update auch einmal mit ausgeschaltetem AVG
> durchgeführt, an AVG liegt es aber auch nicht.

Das ist schon mal gut, wenn Du das ausschließen kannst.
Um ganz sicher zu gehen würde ich aber mal den AVG komplett 
deinstallieren,
wenn das mit dem Defender nicht erfolgreich war. Dabei wird ja auch ein 
Treiber, der im Hintergrund läuft, entfernt. Beim Abschalten über ein 
User Programm bleiben diese Treiber trotzdem noch für Windows aktiv in 
der Filterkette.

Gruß Sven

von Nano (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
SvenK schrieb:
> Das ist schon mal gut, wenn Du das ausschließen kannst.
> Um ganz sicher zu gehen würde ich aber mal den AVG komplett
> deinstallieren,

Habe ich schon gestern gemacht. Aber AVG war nicht das Problem.
MS Security Essentials, das ich jetzt mal installieren wollte, lässt 
sich jetzt aber auch nicht updaten, das dürfte auch an der Windows 
Update Funktion zu hängen in der ja der Fehler steckt.
Ich werde mal versuchen, wieder den früheren Wiederherstellungspunkt 
herzustellen und MSE vor dem letzten Patch zu installieren und 
upzudaten.
Dann wäre MSE schonmal drauf.

> wenn das mit dem Defender nicht erfolgreich war.

War es nicht. Ein kompletter Scan ergab erwartungsgemäß keine 
Vorkommnisse.

Ich schätze mal, dass das einfach ein Bug ist, den MS nun beheben 
sollte.

von Sven K. (svenk)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Nano,

es scheint das ich nun Dein Problem auf
einer Test Workstation habe.
Diese Maschine war auf dem Stand Januar 2019 aktuell.
Nun liefen kurz hintereinander 02/2019 und 03/2109 Updates und nach 
einem Neustart wurde als letztes Dein oben genannter Patch angeboten.

Gruß Sven

von bluppdidupp (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was Windows-Update Probleme häufig fixed ist der Windows 10 Update 
Assistant:
https://www.microsoft.com/en-us/software-download/windows10
...das Update auf win10 selbst muss man nicht installieren, aber es 
checked zunächst ob man überhaupt updaten könnte - und repariert dabei 
praktischerweise u.a. häufige Windows-Update Probleme gleich mit ;D

von Nano (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sven K. schrieb:
> Hallo Nano,
>
> es scheint das ich nun Dein Problem auf
> einer Test Workstation habe.
> Diese Maschine war auf dem Stand Januar 2019 aktuell.
> Nun liefen kurz hintereinander 02/2019 und 03/2109 Updates und nach
> einem Neustart wurde als letztes Dein oben genannter Patch angeboten.
>
> Gruß Sven

Danke für deine Info, dann bin ich wenigstens nicht der einzige.
Mit mehr Usern, die das Problem haben, dürfte die Wahrscheinlichkeit 
steigen, dass Microsoft eine Fix herausbringt.

von sjorge (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ nano
Lass doch mal sfc /scannow laufen
Anschliessend suche in der erstellten Log-Datei mit findstr nach evtl. 
Fehlern.

CheckSUR koennte dann den 2ten Teil der Reparatur uebernehmen.

Wichtig ist das in ..\Windows\winsxs  die Dateien in Ordnung sind.

Wenn das nicht der Fall ist, eine Installations-DVD nehmen diese 
irgendwohin entpacken. Nach der kaputten Datei suchen und diese unter 
Raparaturoptionen mit Hilfe der cmd-Oberlaeche, gehr nur mit der, 
austauschen. Da brauchst Dich nicht mit den Rechten rumschlagen. 
Anschliessend nochmal sfc und dann checkSUR, wenn noetig laufen lassen.

Der Windows-Updater wurde bei mir auch ausgetauscht. Schoen waere es, Du 
haettest mit Acronis True Image (no freeware) ein backup erstellt dann 
koenntest immer wieder, innerhalb einer halben Stunde, zum vorherigen 
Stand zurueck.

Noch ein Hinweis, M$ hat sich bis jetzt nicht erlaert, wer zuerst 
installiert werden soll, der Stackupdate (KB4490628) oder der SHA-2 
update (KB4474419)

Les' Dir auch mal die Updateproblematik bei  http://wu.krelay.de/ 
durch, wg. speed und so...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.