mikrocontroller.net

Forum: Mechanik, Gehäuse, Werkzeug Suche dauerelastische Dichtmasse zum aufspritzen


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Joachim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich suche eine Dichtmasse zum aufspritzen.

Allerdings soll die Masse nur auf eine Seite aufgetragen werden, dann 
"aushärten" und dann wie eine normale elastische Dichtung funktionieren.

Abgedichtet werden soll ein Deckel des Technikbeckens für mein Aquarium 
(Deckel und Becken aus Plexiglas). Wenn ich z.B. Silikon nehme und den 
Deckel festklebe, dann muss ich das Silikon nach jedem Öffnen erneuern. 
Das möchte ich nicht.

Druck beträgt max. 1 Bar.

Kennt jemand ein passendes Produkt?

Autor: Bernd F. (metallfunk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das geht mit normalem Silikon recht einfach.

Nimm normale Frischhaltefolie aus der Küche und
ziehe die über das Bauteil, dass dazu am besten geeignet erscheint.

Eigentlich egal, ob Boden oder Deckel.

Nun eine Schicht Silikon, beide Teile auf Dichtungsstärke
zusammendrücken und fertig.
(Hier muss eventuell mit winzigen Kork/ Gummistücken eine
definierte Dicke vorgegeben werden).

Nun noch 3-4 Tage Geduld, das Ganze mit scharfem Messer
versäubern, die Dichtung ist da.

Grüße Bernd

Autor: Schlumpf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alternativ zum Silikon könntest du es auch mit Sikaflex 221 versuchen.

Autor: Hans F. (spartrafo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Joachim schrieb:
> Wenn ich z.B. Silikon nehme und den Deckel festklebe, dann muss ich das
> Silikon nach jedem Öffnen erneuern.

Eine Hälfte vorher dünn mit Silikonfett bestreichen.

Autor: Sinus T. (micha_micha)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da kannst es auch mal mit Plasti Dip versuchen. https://de.plastidip.eu/
Das gibts flüssig und als Spray.
Beworben wird es zwar als wiederentfernbare "Verschönerung" von Autos, 
aber man kann es durchaus auch für ernsthafte Anwendung nutzen. Es wurde 
z.B. schon erfolgreich zur Reparatur defekter Gummierug der Capstans 
alter Bandlaufwerke eingesetzt.

Autor: A-Freak (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Eine Hälfte vorher dünn mit Silikonfett bestreichen.

Je nach Silikonkitt funktioniert das nicht, bzw. mischen sich Kitt und 
Fett zu einer undefinierbaren Pampe

Autor: bernte (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
backpapier dazwischen legen, lässt sich besser handhaben als folie 
welche gerne mal irgendwo festhängt oder sich ungewollt zusammenzieht 
und falten wirft

Autor: Hans F. (spartrafo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A-Freak schrieb:
>> Eine Hälfte vorher dünn mit Silikonfett bestreichen.
>
> Je nach Silikonkitt funktioniert das nicht, bzw. mischen sich Kitt und
> Fett zu einer undefinierbaren Pampe

Da passiert nix. Es soll ja nur ein ganz dünner Film aufgetragen werden. 
Ich habe sowas schon mehrfach gemacht (z. B. Briefkastentür 
abgedichtet). Zugegeben, dabei ziemlich hochviskoses Silikonfett 
verwendet (Liqui Moly).

Bedenkenträger können aber genauso gut Wälzlagerfett, (technische) 
Vaseline oder meinetwegen Handcreme verwenden, das funzt genauso gut.

Autor: Schlumpf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Unabhängig davon, wie die Dichtung am Ende realisiert wird.
Sollten dann noch kleine Undichtigkeiten auftreten, können diese durch 
eine dünne Schicht Silikonfett vor der Montage behoben werden.
Beim Tauchsport hat sich das vielfach bewährt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.