Forum: Offtopic Ferngesteuerte Spielzeuge zum Müll sammeln?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Roman K. (jupiter2648)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte mal die Idee, dass ich versuche ferngesteuerte Autos und 
Drohnen zum Müll sammeln zu verwenden, damit Kinder (und sicher auch 
Erwachsene) ihren Spaß haben können und gleichzeitig etwas für die 
Umwelt getan wird.

Was mir an Fragen noch übrig geblieben sind:

1.) Was wäre die beste Bereifung um vielleicht auch in etwas unebenem 
Gelände zu fahren? Vielleicht auch im Wald mit paar cm hohen Wurzeln 
oder Unebenheiten drüberzukommen?

2.) Was könnte man den am besten als Behälter auf ein ferng. Auto 
draufbauen, wo man den Müll reinwirft?

3.) Kann man mit einer Drohne etwas abschleppen? (3kg Müll zBsp).

4.) Wie wäre den das mit den Akkus? Muss man da gleich 10-20 
mitschleppen, damit man zumindest 2-3 Stunden durchkommt?

5.) Gibt es so etwas wie einen Greifarm, den man auf ein ferng. Auto 
draufmontieren könnte?

6.) Was fällt euch bei diesem Vorhaben ein, dass vielleicht schief geht? 
(Technisch, nicht pädagogisch :-D )

: Verschoben durch Moderator
von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Roman K. schrieb:
> Ich hatte mal die Idee, dass ich versuche ferngesteuerte Autos und
> Drohnen zum Müll sammeln zu verwenden, damit Kinder (und sicher auch
> Erwachsene) ihren Spaß haben können und gleichzeitig etwas für die
> Umwelt getan wird.

Ideen sind so eine Sache....
> 1.) Was wäre die beste Bereifung um vielleicht auch in etwas unebenem
> Gelände zu fahren? Vielleicht auch im Wald mit paar cm hohen Wurzeln
> oder Unebenheiten drüberzukommen?

Große Räder. Schau dich einfach mal bei Geländefähigen RC Cars um.

> 2.) Was könnte man den am besten als Behälter auf ein ferng. Auto
> draufbauen, wo man den Müll reinwirft?

Haperts jetzt schon daran, einen Eimer auf ein RC Auto zu schnallen? 
Oder wie ist das gemeint?

> 3.) Kann man mit einer Drohne etwas abschleppen? (3kg Müll zBsp).

Klaro. Wenn die Drohne groß genug ist. Von der Stange kaufbar wird das 
aber nicht sein, zumindest nicht im Hobby Bereich.

> 6.) Was fällt euch bei diesem Vorhaben ein, dass vielleicht schief geht?
> (Technisch, nicht pädagogisch :-D )

Was mir einfällt?
Dass du von der Technik keinen blassen Schimmer hast und man so ein 
Projekt nicht ohne sehr viel Kompetenz technisch umsetzen kann. 
Irgendwas mit Medien und Pädagogik studiert zu haben und eine Idee zu 
haben reicht leider nicht aus.

Wobei auch die Idee nicht sonderlich konkret ist, wenn noch nichtmal 
klar ist ob Car oder Drohne. Also eher so was wie eine Vision. Und dafür 
gibt es ja Ärzte.

: Bearbeitet durch User
von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Kinder die zum Spaß mit schweren Drohnen im Wald zwischen den Bäumen 
navigieren, Drohnen die groß genug sind um Müll zu transportieren? 
Folgendes Bild sehe ich:

* 3-stelliger Schaden pro Stunde am Fluggerät
* beschädigte Bäume
* viel Blut und ab gelegentlich mal ein fehlendes Auge

von Kilo S. (kilo_s)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ne idee wie man "Metallspäne" und eisenhaltige teilchen aus der umgebung 
sammeln könnte habe ich für dich.

Einen becher oder eimer, da rein einen magneten legen und am Auto oder 
Drohne hinterherziehen.


Am boden des eimer sammeln sich die späne die vom magneten angezogen 
werden.

Mit einem "Gebläse" bzw. So einem billigen KFZ Staubsauger könnte man 
den müll auch aufsaugen. (Kleine teile)

Und mit einem handfeger am Auto könnte man auch kehren.

von Korbi G. (Firma: Möhrchenzucht) (korbinian_g53)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kilo S. schrieb:
> Mit einem "Gebläse" bzw. So einem billigen KFZ Staubsauger könnte man
> den müll auch aufsaugen. (Kleine teile)

Und nebenher auch zuverlässig sämtliche Insekten schreddern. 
Hervorragend!

von Kilo S. (kilo_s)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Korbi G. schrieb:
> Und nebenher auch zuverlässig sämtliche Insekten schreddern.
> Hervorragend!

Ja... Schon!
Aber er wollte eben ideen wissen!

von Richard H. (richard_h27)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Der Nächste braucht dann Anregungen für ein ferngesteuertes Bergegerät 
um die ganzen Drohnenwracks und -trümmer im Wald auf zu sammeln.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Kinder die zum Spaß mit schweren Drohnen im Wald zwischen den Bäumen
> navigieren, Drohnen die groß genug sind um Müll zu transportieren?
> Folgendes Bild sehe ich:
>
> * 3-stelliger Schaden pro Stunde am Fluggerät
> * beschädigte Bäume
> * viel Blut und ab gelegentlich mal ein fehlendes Auge

Ich halte es für didaktisch besonders geschickt, wenn die beabsichtigte 
erzieherische Wirkung nicht offensichtlich im Vordergrund steht. Dieses 
Kriterium scheint hier erfüllt zu sein.

von Roman K. (jupiter2648)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Bei soviel Ignoranz versteht man, das auf dieser Welt nichts weitergeht.

Da lobt man sich den 15 jährigen, der ein Netz gebaut hat, um das 
Plastik aus dem Meer zu fischen.

von Joachim S. (oyo)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Roman K. schrieb:
> Bei soviel Ignoranz versteht man, das auf dieser Welt nichts weitergeht.
>
> Da lobt man sich den 15 jährigen, der ein Netz gebaut hat, um das
> Plastik aus dem Meer zu fischen.

Deine Idee und das Plastik-Einsammel-Netz dieses 15-Jährigen spielen 
meiner Meinung nach in unterschiedlichen Ligen, was die Sinnhaftigkeit 
anbelangt.

Man neigt man gerne mal dazu, dass man sich selbst für eigene Ideen 
deutlich mehr begeistert als Andere, und naheliegende Bedenken/Nachteile 
ein wenig ausblendet. Und ich fürchte, das ist auch hier der Fall. :-(

Was die Effizienz bzgl. Müll Einsammeln betrifft, wird es ein solches 
ferngesteuertes Spielzeug, hinter dem ein Mensch hinterherläuft und es 
steuert, halt nicht mal ansatzweise mit einem Menschen aufnehmen können, 
der einfach so herumläuft und Müll aufsammelt. Dafür kostet das 
Spielzeug Geld, erzeugt neues Müll, das Aufladen der Akkus verbraucht 
Energie usw. Kurzum, aus Umweltschutz-Gründen ergibt das Ganze keinen 
Sinn, das wäre letztlich reine Spielerei.

Zusätzlich sehe auch ich aber das Problem, dass die Kinder vermutlich 
sehr schnell einfach das Interesse daran verlieren würden. Unter'm 
Strich erscheint es mir in der von Dir angedachten Form einfach die Mühe 
nicht wert: Du würdest dutzende Stunden damit verbringen, so etwas zu 
bauen, und wenn Du endlich fertig bist, würde irgendein Kind eine 
Viertelstunde Zeit damit verbringen, bevor es ihm zu langweilig wird. 
Wenn es bis dahin nicht bereits kaputt ist.

: Bearbeitet durch User
von Michael B. (laberkopp)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Roman K. schrieb:
> Was fällt euch bei diesem Vorhaben ein, dass vielleicht schief geht

Eigentlich alles.

Müll liegt nicht dort, wo man leicht drankommt. Er wäre längt weggeweht.

Das Spielzeugauto verklemmt sich in Ästen der Büsche, die Drohne stürzt 
ab weil nach 5 Minuten der Akku leer ist, und statt 3kg Müll 
einzusammeln hat man 3kg neuen Müll in der Landschaft verteilt, weil 
niemand mehr dort hin kommt, wo die Spielzeuge nun hängen.

von Mani W. (e-doc)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Roman K., ich grüße Dich...

Wieder künstlerisch erfrischend unterwegs?

;-)

von Alex G. (dragongamer)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Roman K. schrieb:
> 3.) Kann man mit einer Drohne etwas abschleppen? (3kg Müll zBsp).
Es gibt solche Drohnen; werden vorallem für Luftaufnahmen zu 
Gewerbezwecken mit hochwertigen Kameras eingesetzt. Das Fliegen dieser 
Kaliber (>5Kg Abfluggewicht) erfordert allerdings immer eine 
Sondergenehigung und schon zwischen 2 und 5 Kg eine Art Führerschein und 
man muss >16 sein.
Fürchte ernegietechnisch wären drohnen allerdings ziemlich inefizient 
für diesen Zweck.

Die Deutsche Bahn setzt sie dafür interessant ein: 
https://www.youtube.com/watch?v=VBpLffYk9Eo

EDIT: und China ist schon etwas näher an deiner Idee :)
https://de.sputniknews.com/videos/20170220314620075-feuer-drohne-china-muell/

: Bearbeitet durch User
von Frank E. (Firma: Q3) (qualidat)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Also fahrbare Plattformen gibt es schon, kostet ab ca. 400 €:

https://www.youtube.com/watch?v=6ozbAcMXMCg
https://www.youtube.com/watch?v=II81WeHTVTQ

Vlt. kann man eine Drohne dazu verwenden, den Müllbehälter vom Fahrzeug 
aufzunehmen, in einen größeren Container zu entleeren und wieder 
draufzusetzen, sobald das Fahrzeug aus dem Unterhohlz kommt.

: Bearbeitet durch User
von Roman K. (jupiter2648)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mani W. schrieb:
> Roman K., ich grüße Dich...
>
> Wieder künstlerisch erfrischend unterwegs?
>
> ;-)

Bitte?

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.