mikrocontroller.net

Forum: Mechanik, Gehäuse, Werkzeug Lego Technik Zahnräder


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Onkel Lego (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi zusammen,

weis jemand aus dem Stegreif was die Lego-Technik-Zahnräder für ein 
Modul haben. Im Netz konnte ich absolut nichts finden.
Danke im Voraus.

Autor: Walter T. (nicolas)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, aber kannst Du mit dem Taschenrechner selbst herausfinden: Eine 
Zahnstange ist 4 Noppen lang, also 20mm, und hat 10 Zähne.

Autor: Onkel Lego (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Walter T. schrieb:
> ein, aber kannst Du mit dem Taschenrechner selbst herausfinden

??

Ich kenne da nur die Formel "Teilkreisdurchmesser / Anzahl Zähne = 
Modul"

Es würde mir bereits weiterhelfen wenn ich die entsprechenden 
Durchmesser kennen würde.

Es könnte sein dass jemand schreibt: Kaufen und nachmessen,
das mag stimmen aber üch möchte es halt im Vorfeld abklären.

Autor: Walter T. (nicolas)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
https://de.wikipedia.org/wiki/Zahnstange

Die Teilung dividiert durch π {\displaystyle \pi } \pi ergibt den Modul 
der Zahnstange.

Autor: Jemand (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Walter T. schrieb:
> 4 Noppen lang, also 20mm,

Wie kommst du denn auf diesen Unsinn?

Autor: Werner F. (werner_f632)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Teilung = Modul * PI
Modul = Teilung / PI

PI = 3,1416

Bei einem Zahnrad müsstest Du allerdings den Teilkreisdurchmesser 
wissen. Einfacher geht es mit einer Zahnstange.

MfG. Werner

Autor: Yalu X. (yalu) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Noppenteilung ist 8 mm. Damit ist bei 10 Zähnen je 4 Noppen die
Zahnteilung p = 3,2 mm und damit der Modul m = 3,2 mm / π ≈ 1,02 mm.


  https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/1/1a/Lego_dimensions.svg/2000px-Lego_dimensions.svg.png
  https://www.1000steine.de/de/gemeinschaft/forum/img/10457-1513086638.jpg

: Bearbeitet durch Moderator
Autor: Onkel Lego (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Yalu X. schrieb:
> Modul m = 3,2 mm / π ≈ 1,02 mm.

Ich denke mal das könnte passen.
das heisst die Lego Zahnräder könnten dann mit gängigen Modul 1 
Zahnrädern zusammen  spielen.

Nochmals Dank an alle.

Autor: Walter T. (nicolas)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Wie peinlich. Da hat man als erwachsener Ingenieur noch nicht einmal 
mehr den Noppenabstand von Lego im Kopf. Da muß ich wohl noch einmal auf 
den Dachboden gehen, um einen Auffrischungskurs zu machen.

Autor: Dipl Ing (FH) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Walter T. schrieb:
> Wie peinlich. Da hat man als erwachsener Ingenieur noch nicht
> einmal
> mehr den Noppenabstand von Lego im Kopf. Da muß ich wohl noch einmal auf
> den Dachboden gehen, um einen Auffrischungskurs zu machen.

War wohl nur ein Uni-Ingenieur...

Autor: Tuxpilot (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Onkel Lego schrieb:
> Hi zusammen,
>
> weis jemand aus dem Stegreif was die Lego-Technik-Zahnräder für ein
> Modul haben.

1,00

Yalu X. schrieb:
> Die Noppenteilung ist 8 mm. Damit ist bei 10 Zähnen je 4 Noppen die
> Zahnteilung p = 3,2 mm und damit der Modul m = 3,2 mm / π ≈ 1,02 mm.

Was?!? Auf den ganz alten Zahnrädern steht es doch sogar drauf...

Autor: Legonaut (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

während die Zahnräder recht stabil sind, so sind die zugehörigen 
Kreuzachsen mit Vorsicht zu genießen.
Selbst mit den Originalen Lego (Getriebe-) Motoren die ganz bestimmt 
keine Kraftpakete sind schafft man es leicht auch bei "normaler" 
Untersetzung diese Achsen in sich verdrehen zu lassen teilweise bis 
diese sich "verknoten" und mechanisch wortwörtlich abgewürgt werden.
Also leider nur bedingt ein leicht zu beschaffender und recht 
preiswerter Ersatz von "echten" Zahnrädern - zumindest als Gesamtsystem.
Irgendein US Anbieter hat das sogar erkannt und bietet (recht teuer - 
mal ganz abgesehen von den typisch irrsinnigen Versandkosten aus den 
USA) diese Achsen im einer Metallausführung an.

Nur so als Warnung...

Autor: ichversuchsmal (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Völlig egal!

Profis nehmen dies:

http://www.txhome.de/bauen/systeme/zahnraeder.html

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.