Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ESP8266 Lichtwechselschalter


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Adrian B. (wastene)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Im Anhang ist eine skizzierte Schaltung eines Lichtwechselschalters mit 
einem ESP8266. Idee ist das Licht sowohl mit dem Schalter als auch mit 
dem Handy zu steuern. Das zweite Relais ist notwendig um den Status 
abzurufen, um bspw. das Licht bei Verlassen des Hauses auszuschalten.

Wollte noch jemand anderes drüberschauen lassen, falls ich etwas 
vergessen haben sollte oder ihr Verbesserungsvorschläge habt, da ich 
relativ neu in diesem Gebiet bin.

Könnt ihr mir außerdem ein AC-Relais Typ empfehlen, da mir nur DC-Relais 
bekannt sind.

Gruß Adrian

von Wolfgang (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Adrian B. schrieb:
> Wollte noch jemand anderes drüberschauen lassen, falls ich etwas
> vergessen haben sollte oder ihr Verbesserungsvorschläge habt, da ich
> relativ neu in diesem Gebiet bin.

Du wirst kein Relais direkt über einen GPIO des ESP8266 steuern können.
Da fehlt noch eine Treiberstufe und ohne Freilaufdiode, sonst kannst du 
das Relais genau ein mal per GPIO abschalten.

von Adrian B. (wastene)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Würde erstmal auf ein fertiges Modul zurückgreifen wie z.B. folgender 
Link:

https://rover.ebay.com/rover/0/0/0?mpre=https%3A%2F%2Fwww.ebay.de%2Fulk%2Fitm%2F332156986007

Des müsste ja dann eig funktionieren?

von Karl K. (karl2go)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nur: Warum?

Du kannst doch den Schalter auf einen Gpio des Esp legen und die 
Verknüpfung im Esp machen.

Einziger Grund wäre, dass man auch bei defektem Esp das Licht von Hand 
schalten kann. Geht es Dir darum?

Für das Rückmelde-Relais brauchst du ein Stromrelais. Da diese aber erst 
bei größerem Strom ansprechen, den eine Lampe nicht braucht, würde ich 
hier einen AC Optokoppler einsetzen. Je zwei Dioden antiparallel zum 
Optokoppler leiten höhere Ströme vorbei.

von Adrian B. (wastene)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl K. schrieb:
> Nur: Warum?
>
> Einziger Grund wäre, dass man auch bei defektem Esp das Licht von Hand
> schalten kann. Geht es Dir darum?

Ja genau deshalb, falls iwie ein Crash oder sonstiges stattfindet oder 
aus einem nicht vorhersehbaren Grund, das Licht noch schaltbar bleibt.

Karl K. schrieb:
> Für das Rückmelde-Relais brauchst du ein Stromrelais. Da diese aber erst
> bei größerem Strom ansprechen, den eine Lampe nicht braucht, würde ich
> hier einen AC Optokoppler einsetzen. Je zwei Dioden antiparallel zum
> Optokoppler leiten höhere Ströme vorbei.

Danke! Werde ich mir mal genauer anschauen.

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich finde die Idee vernünftig, so kann man bei Ausfall der Elektronik 
immer noch manuell schalten.

Alternativ bieten sich für solche Sachen Stromstoß-Schalter an, dann 
wird der Lichtschalter durch einen Taster ersetzt.

von Acime (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau Dir mal den Shelly an..

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.