Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Frequenzumrichter 0-10V 180W


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Pumpe (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich möchte gerne eine Wasserpumpe stufenlos regeln. Die Pumpenkopf wird 
von einem kleinen 3phasigen Motor angetrieben (vom Hersteller als eine 
Einheit geliefert).

Angeschlossen werden soll der Motor im Stern 400V.

Welche Leistungskomponente macht hier am meisten Sinn? Angesteuert 
werden soll die Leistungskomponente wenn möglich nur über 0-10V. Hierbei 
muss 0V jedoch nicht bedeuten, dass die Pumpe aus ist, sondern einfach 
mit minimaler Leistung fährt. Habe bei solchen Motoren bislang nur mit 
Frequenzumrichtern zu tun gehabt, für 180W und 3 phasig ist hier aber 
die Produktpalette etwas begrenzt. Meist haben diese ein Protokoll, über 
welches diese angesprochen werden. Leider habe ich nur die 0-10V 
Schnittstelle, nicht aber CAN, Modbus etc zur Verfügung.

Kennt jemand etwas passendes?

: Verschoben durch Moderator
von Pumpe (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vergessen, hier das Typenschild vom Motor

von Pumpe (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Prinzipiel sollte es auch möglich sein, den FU einphasig zu betreiben 
mit 230VAC. Dann hätte ich doch ausgangsseitig somit 3x230VAC. Dann 
müsste ich den Motor doch nur umklemmen auch Dreieck.

Beitrag #5780316 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Patrick (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auch in der Leistungsklasse findest du einen FU. Bissel mehr Dampf, so 
das drei bis vierfache der Motorleistung ist dabei aber kein Problem. 
Ansteuerung über ein Analogsignal ist dabei quasi Standard. Als Beispiel 
fällt mir auf die Schnelle der Micromaster von Big S ein. Vielleicht 
kriegst du was gutes gebrauchtes. In der Regal brauchst du zusätzlich 
noch zwei Schalter, einen Für den Ein-Befehl, den anderen zum Fehler 
Quittieren. Bei der Suche nach nem FU am besten einen mit Display und 
Bedientasten, über die du die Parametrierung machst, dann musst du nicht 
noch irgendwelche Programmieradapter kaufen.

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Pumpe schrieb:
> Prinzipiel sollte es auch möglich sein, den FU einphasig zu betreiben
> mit 230VAC. Dann hätte ich doch ausgangsseitig somit 3x230VAC. Dann
> müsste ich den Motor doch nur umklemmen auch Dreieck.

So isses. Da tuts jeder FU, der die Steuermöglichkeiten hat, die du 
benötigst (0-10V Eingang). Und ob der FU nun 500W Motoren steuern kann, 
kann dir ja egal sein. Auch die Plateaueinstellung auf minimale Drehzahl 
ist in richtigen FUs schon drin.
Ich habe z.B. gute Erfahrung mit den Mitsubishis gemacht, aber es gibt 
dutzende Hersteller.

: Bearbeitet durch User
von lhs (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Pumpe schrieb:
> Dann müsste ich den Motor doch nur umklemmen auch Dreieck.

Laut Typenschild: Ja. Also ginge jeder simple 1phasen Input FU.

Es ist sowieso "Good Practice", wenn man den FU eine Leistungsstufe
(was halt verfuegbar) hoeher waehlt, als der Motor braeuchte. Da
wird auch stat z.B. 1,5facher Ueberdimensionierung 2fache, 3fache
nicht stoeren. Dem FU ist es egal, ob der Motor etwas weniger
Strom zieht, als die Kuehlung des FU verkraften wuerde.

von Harald A. (embedded)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alles was du brauchst, sogar aus Deutschland für 183€
https://www.peter-electronic.com/de/produkte/frequenzumrichter/frequenzumricher-drehzahlregelung-versidrive-i-e3-3e3-0-37-22kw

Bei Aliexpress ca. für 40€+x, allerdings ist dann die Zuverlässigkeit 
mit Fragezeichen versehen. Kann ganz gut sein, muss aber nicht...
https://www.aliexpress.com/item/220V-0-4KW-400W-single-phase-input-and-220v-3-phase-output-frequency-inverter-for-mini/32931642476.html

von Christian K. (christian_rx7) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm einen einphasigen FU, die sind für deinen Zweck passender und in 
der "Leistungs"klasse billiger.
Ich habe einen Parker AC10 im Einsatz, bisher ohne Probleme und er hält 
schon bedeuten länger als der Siemens FU den ich vorher hatte.

Christian_RX7

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.