mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik JTAG-Problem


Autor: Julian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich habe eine eigenartiges Problem mit dem JTAG-Header von Xilinx
XC95144XL:
Ich habe die Pins direkt an den CPLD geführt und nutze zum
Programmieren den Trenz Programmer. Wenn ich das ganze normal
anschließe, bekomme ich immer den Fehler, das das Device UNKNOWN ist.
Ich kann sehen, dass Daten am PC ankommen, aber eben nicht die, die
eigentlich kommen sollte.
Wenn ich nun mit dem Scope am TCK-Pin des JTAG-Headers gemessen habe,
ging der Datenaustausch plötzlich.
Dann dachte ich mir, könnte ich ja mal probieren einen Pulldown (1k8)
an den TCK zu schließen. Als ich das gemacht hatte wurde plötzlich die
gesamte Platine extrem heiß und seit dem wird sie das immer, sobald ich
die Versorgungsspannung anlege - auch nachdem ich den Pulldown wieder
entfernt habe.
Auf einer zweiten Platine habe ich den selben Effekt nun beim Messen
mit dem Scope hervorgerufen.
Nun sind meine beiden Testplatinen (vermutlich einschließlich der
Bauteile) hinüber und ich weiß nicht warum.
Hat vielleicht jemand eine Idee zu dem Thema?

Viele Grüße,
Julian

Autor: Ronny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieviel mA verträgt den so ein JTAG-Takt Pin?Denkemal das wird bei jedem
Controller/CPLD/FPGA anders sein.Aber das auf der Leitung Strom fliesst
ist sicherlich nicht vorgesehen.

Wie lang ist den dein JTAG-Kabel?Wie schnell taktest du die
Schnittstelle?

Autor: Julian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Konnte nicht herausfinden, wieviel der verträgt, soweit ich das
verstanden habe kümmert sich aber der Trenz Programmer darum, dass
alles passend ankommt.
Das Kabel ist ca. 10-15cm lang.
Wie die Schnittstelle getaktet ist kann ich leider auch nicht sagen.
Die Main-CLK auf dem Board läuft mit 1,8MHz

Autor: Julian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok, habe das Problem jetzt mit fleißiger Hilfe von Thorsten Trenz
gelöst.
Die Idee mit dem Pulldown war schon gar nicht schlecht, der Kurzschluss
muss da auch von einer anderen Stelle gekommen sein.
Allerdings wären die 1k8 auch zu groß gewesen. 220Ohm als Terminator
funktionieren jetzt tadellos.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.